1. Platz beim 30. Stupid ContestGelungener Artikel5 x 5 Goldauszeichnungen von HarryCane, Burschenmann I., MiniLiter, Timbouktu und Mixtli2 x 2 Silberauszeichnungen von Käptniglo und Hirsy1 x 1 Bronzeauszeichnung von Rembremerding

Diverses:Warum Clark Kent ein lausiger Reporter ist, wenn Peter Parker nicht da ist oder: als eine Windhose den Weseler Hafen verwüstete

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wahrscheinlich wegen des Windhosenalarms wagten sich vor wenigen Wochen ebenso viele Weseler vor die Wohnungstür.

Vor der Windhose[Bearbeiten]

Doch ein Pärchen aus Neuss, das nach einer neuerlichen Reise bedauerlichen Anlasses zu den Schwiegereltern, deren zweiter Hund genauso plötzlich wie der erste verstorben war, nach Waldkirch über Wiesbaden, Wuppertal und Worms versehentlich in Wesel weilte und vermutlich wenig das dort verbreitete Wochenblatt mit diversen Wetterwarnhinweisen las, blieb bei den ersten Böen nicht schön in den informell und -offiziell freundlich anvertrauten vier Wänden, sondern eilte mit dem mitgeführten Kfz zur Flucht vor dem Wetterquartett aus Regen, Sturm, Wind und –hose ins Weseler Umland.

Während der Windhose[Bearbeiten]

Trotz widrigster Verhältnisse trotzten sie den widerlichen Wetterkapriolen und überholten mehrere Ortskundige auf der aus etymologischer Sicht offensichtlich richtig abgeleiteten, doch faktisch falsch verstandenen Umgehungsstraße, die sicher am Wald und einer nahen Wohnsiedlung vorbei, doch geradewegs ins Unheil führte. Vierundvierzig Hektar Tannenwald waren durch höhere Gewalt gefällt worden und lagen gemordet größtenteils im losen Verbund insgesamt gesehen immer noch ungefähr da, wo vorher der nachhaltig bewirtschaftete Wald gestanden hatte. Aber einige Dutzend Stämme waren in tosenden Wellen zum Nachteil der vorstehend betrachteten Beziehung und zur Verschärfung der Sachlage auf den Asphalt der nahen Straße aufgeschlagen.

Es blieb noch Zeit für Geometrie und Kurvendiskussion: Gerade auch auf Umgehungsstraßen, auch wenn sie unzugängliche Naherholungsgebiete tangieren, kann man unter Umständen unglücklich entstandene Barrieren mit kurzem Lenkradausschlag umfahren, mit dem Maximum der Sinusfunktion an der dicksten Stelle des Hindernisses, aber nur, wenn dieses nicht breiter ist als die Hälfte der Straße und diese Hälfte nicht schmaler ist als die Breite des Wagens. Die Rechnung ging nicht auf.

Nach der Windhose[Bearbeiten]

Die überholten Anwohner aus dem Weseler Umland umstanden bei einer warnbekreuzten Unfallstelle genau den Punkt, wo die beiden Klimaflüchtlinge ungefähr Opfer der Mathematik, der Fahrphysik und ihres großen Mutes geworden waren. Auf der Fahrbahnoberfläche gewahrte man trotz peitschenden, fast penetrierenden Regens konzentriert auftretende Gummiabriebstellen, die der konzertierten polizeilichen Beweisaufnahme dienen konnten. Sie beschrieben ungefähr je eine Hyperbel –jeder Reifen kurz vor dem Verlassen des Chassis eine eigene für sich - in den unendlichen zweidimensionalen Raum, der hier als dreidimensionaler Alptraum die träge Masse trotz einst fest angelegter Gurte zum Verlassen des Cockpits anregte.

Die beiden Verunfallten, aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht Toten (einschließlich des dann noch verwarnfähigen Fahrers) statistisch mittleren Alters verursachten durch die Fluggeschwindigkeit trotz Sicherheitswindschutzscheibe aufgrund arttypisch unkontrollierter ellbogiger Abwehrbewegungen in einer ballistischen Flugbahn nicht nur harsche Luxationen der Schultergelenke beim Kontakt mit der beschädigten Böschung, während das Restfahrzeug vor der Bemüllung des angrenzenden Ackers mit zahlreichen Wrackteilen zwei Leitplankensegmente nahe ihres Verbindungselements so stark eindrückte, dass sie ersetzt werden müssen.

Weitere, mitunter schwere Verletzungen entstanden durch eher zufällig anwesende Reste von ehemaligen Zaunbegrenzungsanlagen in Form teils nahezu zersetzter, teils nur verwitterter Buchenpfähle, die vermutlich vor mehreren Jahrzehnten dort zwar unprofessionell eingesetzt wurden, aber bei der Inaugenscheinnahme während der polizeilichen Rekonstruktion eine beachtliche Festigkeit zeigten. Die nahgelegene Gärtnerei „Rhododendron-Thron“, die sich auf Trauer-Floristik spezialisiert hat, wurde von dem im Industriegebiet Wesels angesiedelten Bestattungsunternehmen „Brautmann-Brüderlich“ mit dem pietätvollen floralen Arrangement für die Beerdigungsfeierleichkeiten, die Ende der Woche auf dem Friedhof in der Caspar-Baur-Straße ihren Höhepunkt finden sollen, betraut. Des Weiteren hatte sie erfolglos bei der Straßenbaubehörde in Wesel ein Angebot eingereicht, die Böschungsschäden zu beseitigen.

Noch später[Bearbeiten]

Die mit der Reinigung des Straßenabschnitts beauftragte Straßenmeisterei gab zu Protokoll, dass bei der Bemessung der Schadenhöhe für die Kfz-Haftpflichtversicherung des verblichenen Versicherungsnehmers auch bisher unbemerkte Leitplankenaltschäden zu berücksichtigen sind.

Die Sachschäden des Weseler Umlandes, aber auch des Stadtzentrums, insbesondere in den Teilen Bergerfurth, Bislich, Büderich und Günderich sind während der vakanten Phase nach gründlicher Recherche bis in die frühen Abendstunden des gestrigen Montags besser auf die Starkwetter-Phase als die spärlich aufgetretenden Personenschäden zurückzuführen und fanden ihren Höhepunkt in der kompletten Zerstörung des Städtischen Rhein- und des Staatlichen Schutzhafens Wesel.

Gold.svg
Gold.svg

Gold.svg Gold.svg Gold.svg Gold.svg Gold.svg

1. Platz beim 30. Stupid Contest

Warum Clark Kent ein lausiger Reporter ist, wenn Peter Parker nicht da ist oder: als eine Windhose den Weseler Hafen verwüstete ist ein Gewinner des 30. Stupid Contests.

Für dieses Werk erhält Ali-kr den goldenen Stupidedia-Stern am Band.

Gezeichnet, die Jury

Gold.svg Gold.svg Gold.svg Gold.svg Gold.svg

Unbedingt weiterempfehlen!
Gelungen

Der Artikel Diverses:Warum Clark Kent ein lausiger Reporter ist, wenn Peter Parker nicht da ist oder: als eine Windhose den Weseler Hafen verwüstete ist nach einer erfolgreichen Abstimmung mit dem Prädikat Gelungen ausgezeichnet worden und wird zusammen mit anderen gelungenen Artikeln in unserer Hall of Fame geehrt.

Unbedingt weiterempfehlen!

Unbedingt weiterempfehlen!