Diverses:Selbstbewusstsein

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der folgende Ratgeber erklärt in 5 einfachen Schritten, wie man Selbstbewusstsein erlangt und nie wieder abgibt bis zur nächsten saupeinlichen Situation behält.

Definition Selbstbewusstsein[Bearbeiten]

Selbstbewusstsein heißt, sich darüber im klaren zu sein, was man überhaupt nicht gut kann und sich dann nicht zu verbessern, sondern es gänzlich aus dem Weg zu gehen.. Manche haben es, manche können es auch gekonnt vortäuschen. Auf jeden Fall wird es gesellschaftlich gefordert. Wer Selbstbewusst wirkt, geht schnelle durchs Leben und hat stets tolle Freunde und ein super Ausstrahlung. Ausnahme ist beim flirten mit Frauen mit Schüchternheitsfetisch, aber wer will mit den schon flirten.

Fünf Schritte[Bearbeiten]

Sich selbst akzeptieren[Bearbeiten]

Um überhaupt Selbstbewusstsein zu haben, muss man lernen sich selbst zu akzeptieren Und wenn man ein Nazi ist. Dass man dafür sehr tolerant sein muss wird aber dadurch belohnt, dass man vor Selbstbewusstsein nur so strotzt.
Ein kleines Paradoxon dazu: Wenn man sich als verweichtlicher, schüchterne Looser akzeptiert, wird man merkwürdigerweise Selbstbewusst - bis man erkennt, dass man sich gar nicht mehr wieder erkennt... und wieder ein verweichtlicher, schüchterner Looser wird.

Sich selber kennenlernen[Bearbeiten]

Um sich seiner selbst bewusst zu werden, muss man sich bewusst sein, mit wem man es dabei überhaupt zu tun hat. Reden Sie mal mit sich! Das beginnt mit allgemeinen persönlichen Fakten. Zu Merkzwecken sollte man sie sich tagtäglich vor sich hin sagen und vielleicht auf Karteikarten aufschreiben. Der nächste Schritt ist, sich über sein Können bewusst zu werden. Wenn Sie nichts können, was kein anderer kann, dann vergessen sie diesen Schritt, er wäre deprimierend und dem Selbstbewusstsein gar nicht förderlich. Der nächste Ebene ist die emotionale: was will ich? Wie fühle ich? Und ist das wirklich cool? Wenn sie eine dieser Fragen mit nein beantworten können, sollten sie darüber nachdenken cool zu werden. Wenn sie alle mit nein beantwortet haben, sollten Sie vielleicht darüber nachdenken ob Sie wirklich die nötigen literarischen Kompetenzen haben um eine Enzyklopädie zu lesen. (Sie haben sie natürlich, zumindest sollten Sie dies mit geschwellter Brust von sich sagen können)

Positive Grundeinstellung (bzgl. sich selbst)[Bearbeiten]

Sehen sie sich als bester Freund ihrer selbst an. Seien sie ernst zu sich selbst, außer wenn sie versuchen ihr Selbstbewusstsein durch (Not!)Lügen aufzupolieren. Sie sind auch gar nicht hässlich, sondern grenzen sich ab und müssen deshalb schon gar nicht Make-Up verwenden, oder Zahnseide!

Es bezieht sich alles auf Sie[Bearbeiten]

Wenn ihre Freunde wieder leise tuscheln, wird es wahrscheinlich wieder um Sie gehen. Und wenn nicht? Dann denken sie dies trotzdem! Wer sich selbst als das wichtigste überhaupt ansieht, wird selbstbewusst. Nebenwirkungen könnte ein kleiner arroganter Touch sein, ihre Freunde werden es wahrscheinlich hassen... und sie werden wieder über sie leise tuscheln! Doch als neuerdings Selbstbewusste-Type werden sie mit dieser Kritik sicherlich fertig. Sie können sich ggf. auch (aber bitte heimlich!) einfach selber hassen, führt zu tollen Monologen. (vgl. Punkt 3)

Vergleichen Sie sich nicht mit anderen[Bearbeiten]

Egal wie gut Sie in etwas sind, jemand ist immer besser. Also vergessen Sie es am besten gänzlich, sich Maßstäbe zu setzten. Es ist ihr Leben und ihr Körper und nichts daran kann sich andern, also bleibt es wie es ist und wird immer so werden wie es sich halt dann letztendlich entwickelt. Sie sollten sich auch nicht mit sich selber vergleichen, da man eventuell feststellen muss, dass man noch gar keinen Fortschritt erreicht hat. Der kleine Kritiker in ihnen möchte sowieso nur ihr Selbstbewusstsein schmälern.