Diverses:Obama im heiligen Land

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pergamentrolle.png

Barack im nahen Osten

ObamaBarack.jpg
Der Heiland in Jerusalem.

Es kam mit Air Force One geflogen
Der Heiland in das heil'ge Land,
Er hat im Wahlkampf oft gelogen,
Wahlkampf ist der Welten Schand'.

Doch nun wollt' er mit zwei Staatsvisiten,
Frieden bringen in die Welt.
Juden und Arabern die Freundschaft bieten,
Die jedermann gefällt.

Ihn trieb der Geist der Flowerpower,
Die neue Gen'ration.
Als er landet explodiert der Tower,
Man erwartete ihn schon!

So nahm er dann der Gangway viele
Stufen, hundert Mann zum Schutz -
Ringsrum der Krach der Projektile,
Wie ein Papst lag er im Schmutz.

Am Horizont das Licht der Freudenfeuer,
Hell leuchtend, Ton in Ton,
Die Mörser knallen ungeheuer,
Für Gottes neuen Sohn!

Er reiste dann zum Tempelberg,
zur heil'gen Klagemauer,
Auch dort gab es ein Feuerwerk,
Wie tags zuvor am Tower.

Der nächste Stop - besonders schön -
Gaza vier Stunden später.
Zur Begrüßung sah Spalier man stehn'
Grundschulselbstmordattentäter.

Seit Tagen konnt' man's kaum erwarten,
Es brannten Autoreifen
Und die Kinder mit den Handgranaten
Stehn da wie Orgelpfeifen.

Der Heiland fährt im off'nen Wagen,
Und winkt der Menge zu,
Er will den Kindern auch was sagen,
Doch im Publikum nur "Buuuuh!".

"Tja, wer nicht will, der hat wohl schon!"
Sagt er in einer Pause,
Zurück zum Airport Ben Gurion,
Der Heiland flog nach hause.

Und die Moral von der Geschicht'?
Dass Obama, vor der Wahrheit stand:
Politikern, den' glaubt man nicht!
Auch nicht im heil'gen Land.