1 x 1 Silberauszeichnung von Belarusfan1 x 1 Bronzeauszeichnung von Hirsy

Diverses:Das hat nichts mit dem Islam zu tun

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 07.01.2015 wurden in Frankreich zwölf Menschen das Opfer eines Mordanschlags. In zahlreichen Pressemeldungen wird betont, dass die Tat nichts mit dem Islam zu tun habe. Auf den ersten Blick mag das stimmen: Die Opfer waren Mitglieder einer Redaktion, die Mohammed-Karikaturen gezeichnet hatte. Charlie Hebdo. Die Angreifer riefen Dinge wie „allahu akbar“ oder „wir haben den Propheten gerächt“. Nein, ohne weiteres deutet hier absolut nichts auf den Islam hin.

Aber Stupidedia hat gründlich recherchiert und Erstaunliches entdeckt.

Das hat nichts mit Fußball zu tun[Bearbeiten]

Diese Schlagzeile hat man nirgendwo gesehen, obwohl die Tat auch mit Fußball nicht das Geringste zu tun hat. Nicht das Geringste? Doch! Bei unseren Recherchen haben wir gleich mehrere erfolgreiche Fußballer gefunden, die den Namen Mohammed tragen. Überhaupt ist es ein Name, der recht oft vergeben wurde, und wir mussten wirklich lange nachforschen, bis wir den allerersten Mohammed gefunden haben, ganz unten im Archiv, wo die Aufzeichnungen von wirklich ganz früher gesammelt werden. Dieser erste Mohammed hat zeitlebens nicht Fußball gespielt, sondern seine Brötchen mit dem ehrenwerten Beruf des Propheten verdient. Es fällt auf, dass dieser Begriff von den Attentätern erwähnt wurde – „der Prophet“ – und rein theoretisch könnte es doch sein, dass sie davon überzeugt waren, diesen ersten Mohammed, ihren Propheten, in irgendeiner Weise verteidigen zu müssen.

Sinnloses Gebrabbel[Bearbeiten]

Es gibt noch eine zweite Spur. Der andere Ruf, der von den Mördern skandiert wurde – allahu akbar – deutet bei oberflächlicher Betrachtung nicht auf den Islam hin, eigentlich auf gar nichts eigentlich. Es scheint sich um sinnloses Gebrabbel zu handeln. Das leuchtet ein, handelte es sich bei den Angreifern schließlich um geistig stark verwirrte Seelen, denn nur geistig schwer verwirrte Seelen schießen ohne Not auf andere Menschen. Nein, auch dann nicht, wenn es sich um Franzosen handelt, das haben wir in Deutschland seit Jahren verstanden. Doch Stupidedia recherchiert gründlich, und wer, wenn nicht wir, sollte Sinn im sinnlosen Gebrabbel finden? „Allahu akbar“ ist in unserer Sprache und auch im Französischen völlig unbekannt, jedoch haben wir auch die anderen Sprachen untersucht und sind schließlich im Arabischen fündig geworden. Dort ergibt der seltsame Spruch einen Sinn: „Allahu akbar“ bedeutet ungefähr: „Allah ist groß, Allah ist größer, Allah ist am größten, Allah ist wirklich verdammt groß hier, echt jetzt!“

Was zur Hölle ist denn ein Allah?, war die nächste Frage. Wir haben keine Mühe gescheut und konnten auch dieses knifflige Rätsel klären. Allah ist der fast 1,90 m große Gott des Islam.

Fazit[Bearbeiten]

Stupidedia deckt die Zusammenhänge auf, die allen anderen entgehen. Die Mörder von Charlie Hebdo waren Muslime, die im Namen ihres Gottes Menschen getötet haben, weil sie Karikaturen des muslimischen Propheten angefertigt hatte. Also: Es hatte doch etwas mit dem Islam zu tun.