1 x 1 Goldauszeichnung von Phorgo

Diverses:Chaosgott

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boah..das Ding dreht sich und hört gar nimmer auf!!
Achtung! Der folgende Artikel ist sehr verwirrend!
Im Interesse Deiner Gesundheit bitten wir Dich, den Artikel möglichst ohne jedes Nachdenken zu lesen.
Die Missachtung dieses Hinweises kann permanente Schäden in deinem neuralkomplexen Nervensystem (????) hervorrufen und zu einer Einweisung in die Klapsmühle führen.
Denk an Deine Zukunft!
Na sowas...das da ja auch!!

Es wird ein Motorrad erscheinen, das alles je da gewesene übertönen wird.
Dann sah er den Vogel und den Löwen. Die Rufe des Jenseits wurden stärker in ihm. Die große Kommunikationswelle brachte die Leute in eine Stresspyramide. Freundschaft ist nicht mehr das, was es einmal war. Alles war auf Profit ausgelegt. Der Ruhm anderer Menschen schien erstrebenswert. Aufmerksamkeit wurde ersucht. Tod umgab das Brot, das Brot entsprang dem Tod und jeder Idiot aß das Brot. Wasser entfiel aus dem Nichts und begann Figuren zu erahnen.

Wenn du Atmen willst, begib dich in die Nähe von Bäumen.
Wenn du sterben willst, dann fühl dich von Autos hingezogen. Eines Tages wird ein Mann unterwegs sein.
Ein einziger Mann. Der Chaosgott verstand den Rythmus der Welt nicht. Der Rythmus der Welt, ein Herzschlag.
Der Tag wird bald kommen, an dem der letzte Preusse eure Zimmer aufräumt.

Der Chaosgott...vielleicht...oder auch schon....

Auf dem quadratischen Rautendreieck werdet ihr euer Arbeitswalhalla finden.
Ihr sollt nur die Früchte des Bügelbretts 1 verzehren. Eure Gärten werden mit Unkraut überwuchert.
Nur der Lichtwanderer weist den Pionieren unter euch den Weg durch den magischen Zirkel.
Für jeden Weg braucht man gutes Schuhwerk.

Am Platz der Sonne wird der Chaosgott sich mit dem Sonnenschein vereinen.
Die Weltordnung verstösst gegen das universelle Gesetz. Das Universum wird die Menschheit abernten.
Die Armee der Ameisen wird aus der Unterwelt emporsteigen, um den Frieden zu stören. Da wird der Chaosgott die Weltordnung umstürzen.
Die Hölle wird einfrieren. Wenn jeder für sich selbst sorgt ist für alle gesorgt.
Das Leben blieb beim Beben kleben und hielt die Streben der Reben.
Es erschien der Vampirefrog 23 am Himmel, und legte ein Ei. Ein pflegeleichter Schnitt sitzt immer.

Für manche von euch wird der Weg ein Ziel haben, für die anderen wird es eine Rundreise.
Der Chaosgott wird euch die nackte Wahrheit auf einem USB-Stick senden.
Es erwachte der Fahrer des Motorrads mit Hummeln im Hintern und nasser Hose. Die Hunde der Hölle hatten ihn ans Bein gepinkelt.
Dorische Säulen wurden erbaut. Die Philosophen waren sich uneins.

Die drei heiligen Kuchenstücke wurden vergessen. Die Flotten des Generals werden die Meere überqueren.
Der letzte Henker wird die Urteile vollstrecken. Er trank ein Schluck Kaffee.
Der Schiffsbauingenieur entwarf die Arche und wird damit die loyalen Chaoten aufnehmen.
Die Technik von Heute ist der Schrott von morgen.
Ausser auf Kuba.

"Haltet das Kehren in Ehren!", sprach Meister Proper und fuhr davon mit einem Chopper. Auf der Propellerstation brach aus die Inflation.
Von Persönlichkeitsdoping.
Das ist ja ein Ding.

Philosophiert über die Weltordnung und euch werden alle Sinne entfaltet.
Der furzende Inder lachte hysterisch. Als Unkraut werdet ihr zu Humus verrotten, um dann als Bäume aufzuerstehen.
Am Ende des Regenbogens findet ihr das Ende des Regenbogens.

Es wird ein Gebäude errichtet, jenes das so schwarz ist wie die Nacht.
Du erkennst es daran, dass Vögel so gross wie Vampire um den Turme kreisen werden.
Gib mal dein Feuer. Lodernde Flammen werden aus dem Kerker sprühen.
Jene die des Wortes des Chaosgottes trotzen, lodern in Flammen.

Enigma, die Göttin der Lust, wird in einem Turme , der mit einem Zwiebelbau geschmückt ist, auf den grossen Krieger warten.
Der Einsatz der Nächte wird dem Diktator trotzen der dem Chaosgott übel nachredet.

Scheiben werden bersten. Kelche werden fliegen. Tiere sterben den Tod des Märtyrers.
Kreuze werden wandern. Bäume lodern in Flammen.
Findet ihr Blutvergießen, werden Speere sprießen.

Wie die Verästelungen eines Baumes werden meine Worte sprießen. Die Revolution wird atmen.
Die alte Schönheit erkennt man nicht mehr wieder. Pulsierender Herzschlag.
Eine neue Mauer wird errichtet. Aachen, die Stadt, wird in Flammen aufgehen.
Der Chaosgott hatte wieder zugeschlagen.
Er wartete auf den Moment, an dem die Götter ihn gnädig stimmten.

Arme und Reiche
wer stellt die Weiche?
sind wir vor Gott nicht alljene Gleiche?

Atmung und Herz verschmelzen. Geht Jenar, der Liliputaner, auf Stelzen?
Der Krieg ist lange im Gespräch. Schwarze Vögel werden den Himmel verdunkeln.
Eine blonde Märtyrerin, die echt knorke ist, wird einen Korken finden.
Drei Kaventsmänner werden kommen und alles Überfluten.
Eine baltruistische Energiequelle wird auf Level 10 gefunden. Die Farbe Blau wird erscheinen.
Frankenstein wird freigelassen. Zäune werden errichtet, wo Grenzen gewichtet.

Nur Jene sollen diese Worte hören,
die über dieses nicht empören

Architektur, wo ist der Schwur? Wo bleibst du nur?
Blumen werden sterben. Bäuche werden platzen. Hirne werden schmelzen.
Elektronik wird die Menschheit tyrannisieren. Der Kopfstandprophet lief rot an und hustete.
Das Erklingen der Telekommunikatoren wird euren letzten Nerv töten.
Schallendes Gelächter wird euch verfolgen.
Der Chaosgott wird die blonde Märtyrerin aufspießen, so heftig, dass sie schreiend ins Nirvana ziehen wird.

Der Chaosgott in einer anderen Form....

Wenn dieses geschehe, wird der Unmut des Chaosgottes abklingen.
Lästernde Stimmen werden in euren Köpfen ertönen und ihr werdet den Groll der Spießer in euch spüren.
Nervenmediziner werden über euch wachen und euch mit neuronaler Technik infiltrieren.
Der Saft der Menschheit wird weiter verdünnt. "Mit Pillen lässt es sich gut chillen.",
sprach der Chaosgott und rauchte weiter den Ott.
Mit dem Schoßmathematiker wurd er zum Ethiker.

"Auf zum allgemeinen Aderlass!", sprach der General und vergoß den Saft der Spießer.
Schiffsbau, Schiffsbau, so verschwand das Ankertau. Die Flotten des Generals lichteten die Anker.
Das Motorrad donnerte über die Straßen. Der einzige Mann war unterwegs.
Das letzte Stück des heiligen Kuchens wurde gegessen. Die Weltordnung steht kurz vorm Exitus.
Nur eins kann dies verhindern, die blonde Märtyrerin muss gefunden werden und dem Chaosgott geopfert werden.

Der Sohn des Chaosgottes muss geboren werden, damit die Weltordnung bestehen bliebe.
Der letzte Henker schärft seine Klingen. Der ewige Gärtner säte Unkraut.
Wer oder was ist die blonde Märtyrerin? Kann der General mit seinen Flotten den Chaosgott dahinführen?

Es werden die Hüter des universellen Gesetzes darüber urteilen.
Der General wird am Ort der kommenden Apokalypse die Mutter aller Schlachten ausführen.
Die blonde Märtyrerin muss für den Chaosgott erobert werden. Es ist 5 nach 10. Koffein stärkt die Sinne.
Auf Raumstation Irmgard, wo der Hausdrache eisern regiert, ist Alkohol verpönt.

Vier Monate bis zu dem Tag, an dem der Chaosgott den Gipfel des Olymps erreicht.
Die Höllenhunde werden die Zähne fletschen, sodass die Menschheit zu Stein erstarrt.
Die Söldner der Werwölfe werden gierig durch die flammenden Städte ziehen und alles den Schwachen abverlangen.
Nicht wird einmal sein wie es einmal war.

Die Sätze des Echniathozios werden in euren Ohren erklingen.
Sie werden euch zum Tempel des Chaosgottes fernsteuern. Nur auf Kuba seid ihr sicher.
Die Sklaven der Zeit werden sändig auf die Uhr schauen. Die Menschheit wird koffeininduzierte Psychosen erleiden.
Die Rythmen der Welt werden aus den Fugen geraten. Durch den Flammenwerfer des Chaosgottes wird ein Flächenbrand um die Welt wandern.
Das notorische Schnarchen und das Tropfen des Wasserhahns störten den nächtlichen Frieden.

Helmut trank den Tropfen des Wermut und fühlte sich dabei gut.
Abends werdet ihr frühstücken und morgens dinieren. Die Nacht wird zum Tag und der Tag zur Nacht.
Eine universelle Macht wird euch Zeichen senden und euch prüfen.
Auf einer grünen Wiese, in der Nähe der Burg des Wahnsinns, fand der Chaosgott die vergrabene Macht.
Der Reichtum wird unter der Eigenlast zerbröseln. Streuselkuchen am Sonntag schafft gute Laune und sorgt für Gesprächsstoff.

Reinigt morgens eure Zimmer so verbannt ihr den Chaosgott für immer.
Zum Fliegen bräuchtet ihr Flügel oder den Pilotenschein. Die Wachen werden über euch wachen und euch zu Sklaven machen.
Lasst es Krachen sonst kommen langweilige Sachen. "Es mehr Ei, so wirst du frei!",
sprach der Mond, der ständig seine Kugel schont. Die Sklaven des Tabaks fröhnen den den blauen Dunst.
Aus Dunst kann werden Kunst. Ein Zauberer mit goldener Mütze wird eure Wünsche erfüllen.
Der Schiffsbauingenieur baute an der Arche. Das Motorrad bog ab.
Der einzige Mann war immer noch unterwegs. Der Chaosgott erklomm weiter den Olymp.

Die Flotten des Generals hielten den Kurs bei.
Die Rasur gleicht einer Klausur. Proviant besorgen bei den acht Elfen.
Pflanzt Tomaten und Kürbisse in eure Gärten, so habt ihr im Sommer ein saftige Ernte und im Herbst könnt ihr Halloween feiern.
Der Wind umgab das Kind geschwind. Sport ist Mord.

Wer es überlebt, ist hartgekocht. Der Wind kann Antrieb zugleich Bremse sein.
Er kann euch vom Weg abbringen.
Ein gelber Stab wird euch den Weg zur blonden Märtyrerin weisen. Geht die grosse Allee entlang.
Das alte Weltbild wird widerlegt. Die grosse Simulation des Lebens wird von einem weltlichem Hund gebellt.
Staub wird aufgewirbelt. Wenn die erste Krebspatientin mit Worten geheilt wird, seht ihr den grossen Adler kreisen.
Etwas Schaumiges in euren Ohren wird euch nach Bali führen.
Ein Kirchturm wird in lodernde Flammen aufgehen. Der Buchstabe A wird laut gerülpst.
Die Körnung des Sandes wird sich verfeinern. Der Stuhl wird scheinbar enteignet.

Der Chaosgott kann erstmal nicht prophezeien. Er begegnete der blonden Märtyrerin.
Sie begrüsste ihn zärtlich und errichtete ihr Lager zusammen mit ihrer roten Leibgarde auf dem Meer des grünen Grases.
Das Birnenkommando wird die Festung des letzten Preussen einäpfeln.

Ein verlassenes Boot trieb seit Tagen einsam auf dem Meer.
Keiner wollte es haben. Ein stumpfes Detail wird eure Augäpfel durchbohren.
Der Chaosgott verschwand hinter der Wand und brachte weg das Pfand.
Haron, der Seelenfänger, wird euren Weg kreuzen. Der Kaffee wird sich leeren.
Absolute Ruhe hindert den Chaosgott an der Besteigung des Olymp. Mit Vogelkot ist alles im Lot.
Die ruhige See demoralisiert die Flotten des Generals. Der Mafiaboss ist ausgelaugt.

Reinigt die Kleider, so seid ihr aus dem Schneider.
Der Chaosgott bearbeitete ein Stück organischer Materie. Der Fortschritt ist der Tod der Tradition.
Auf weibliche Wesen wartet man nicht. Der Brikettboden wird unter euren Sohlen wegglühen.
Der sadistische Koch haut euch in die Pfanne und brät euch gut durch.
Der Pionier baute eine Brücke über den magischen Zirkel.
Im Wald der Anwaltstheologen entwickelte sich eine lattenähnliche Holzhacktheorie.
Die Revolutionäre des französischen Baguetteinstuts werden während der Wewolfszeit um 33:36 die frigide Fregatte sichten.

Kaffeeplantagen der Kreuzdynastie werden rekrutenähnliche Kopftücher waschen, die monopytanische Selbstmörder getragen hatten.
Schalter werden umgelegt. Philosophische Suppe wird im altägyptischen Reich mit Blaukraut serviert.
Erklingende fussballspielende Ufoglocken kündigten die Ankunft der Popel in den Mund an.
Archäotypische Architekten meditierten beim Labergeschwall des Chaosgottes die türbeutelähnliche intrigante Hellwegeinkaufstaschenphilosophie.
Fischeuter verkauft der Kapitalist. Den Roten Faden finden.
Ähh...... Minderjährige Schweinepriester gingen der zwiespältigen Zwiespaltung nach.

Giraffenaffen pflanzten sich dank der Medikamentenforschung in Anwesenheit der fregattenähnliche Flottenmannschaft im venezolanischen Kochstudio fort.
Die Couch ist zu Ende, es bräuchte ein neues Gefährt.

Der endlose Labergeschwall wird während des Stuhlganges ufoähnlich die Memoiren der planetarischen Androidenplanetarier in eine Fischsuppe verwandeln.
Gefriergetrocknetes Eis wird eure lichtlosartigen geistigen Seelen mit Hilfe der Heiztechniker wärmen.
Die Süße eures Lebenssaftes wird am Grad eurer Völlerei gemessen.
Der weisse Medizinmann erläuterte im Kerker der Wahnsinnigen den Frieden der Erdrückseite zur Sonne und die chronischen Rythmen des weltlichen Tick-Tacks.
Krankenkassenmotorräder durchkreuzten die Route der Flotten des Generals.
Die unter Verlust des Hauptschmucks leidende Architekten erfuhren die nichtschmeckende Klarheit der Rahmenphilosophie.

Toilettenpapier wird aufgefüllt bis das Fass der Geduld überläuft.
Es wird immer Licht geben, ob natürliches oder künstliches. Das Künstliche wird eure Energie aufzehren, aber es lässt euch Zeit während der Dunkelheit.
Das Natürliche spendet euch Wärme und Energie, aber es währt nicht ewig. Der Auffülldienst wird dual ausgeführt.
Der Motor drehte am Rad der Fortbewegung und mobilisierte die Führer der selbstbewegenden Vehikel.
Der Springer bezwang den Ringer und verdammte ihn als Dinger-Klinger.
Die echtwirkenden Falschgewächse konkurrierten mit den falschwirkenden Echtpflanzen.
Heroin, Nikotin, Koffein und Insulin machen die Struktur nicht clean.

Auf Speed radelt man nach Neuwied, wo man sich niederkniet und danach vor dem Marxisten flieht.
Die stereoklimatischen Wetteranlagen reinigten das versaute Gasgemisch mit gewitterdonnernden Auspuffschadstoffen des Kamikazerades, damit der Gott der Chaoten die Spitze des Hügels, nachdem die Gladiatorenkämpfe der aktuellen Epoche betitelt wurden, erklahrt sichten kann.
Es wurden die Lebendtoten mithilfe des elektronischen Bimbams erweckt.
Im Grimassenverzeichnis werden die Flotten des Generals anlegen und die Heilige Schrift des Chaosgottes im weltlichen Orakel verbreiten.
Es herrscht Krieg zwischen dem regierendem universellem Gesetz und der abtrünnigen Weltordnung.
Der Chaosgott und die Flotten des Generals werden dem universellem Gesetz unterwürfig, weitere Fronten errichten.

Im Lande des germanischen Volkes liegt am Kohleverheizer der Ort der kommenden Apokalypse.
Das dort stehende weisse Haus wird zum Hauptquartier des Generals, wovon er die Streitkräfte des Chaosgottes befehligt.
Die rückenden Kölschgläser beschwörten die elektromagnetischen Äcker der polytandozischen Agrarkapitalisten.
Schiffsbauende Schiffsbauingenieure sezierten und analysierten in der Effhaki die Struktur des Ubootverbandes der Untergetauchten.
Die Commander aus dem Tal der Rosen notierten sich alles.

Klaut Klaus Sauerkraut aus dem Haus, verwandelt die Braut sich in eine Maus.
Eierversteckende Schokohasen werden in friedlichen Zeiten eure Vogelbehausungen füllen.
Liegestütze erwärmen und stählen den menschlichen Körper. 1-2-3 eine Lichtquelle zieht vorbei.
Durch giftige Gifte werdet ihr tödliche Tode sterbend sterben.
Die Zeiger der Zeit halbierten die Anzeige der Zeit diagonal.
Die blonde Märtyrerin fröhnt den Schlaf der Gerecheten, während der Chaosgott am Altar Filme schiebt.
Der weise Medizinmann zeigt eine Symptomatik einer klassischen Fehlfunktion des EL-Hatschie auf.

Der Chaosgott in seiner menschlichsten Form...

Der Nacken wird knacken. Die Naturgesetze werden vom Technikkartell gebrochen.
Schlängelnd bewegte sich die schwarz-weiß-bunt-karierte Klobrillenkobra durch die Massen von humanen aufrechtgehenden Wesen.
Des Gotteskinder ehemalige Henker
sind jetzt weise Denker
und verachten die Kultur der Weltlenker.
Alles wird immer kränker!

Der Hindu kuschte am Hindukusch. Im Regallager steht ein Lagerregal. Das ist doch legal egal.
Der Handschuh des Rhinozeros wird eure lederne Fleischwerkzeuge stärken.
Ihr müsst ihn nur finden und tragen.
Die Besichtigung der Wahnsinnigen lässt auf sich warten.

Der Gott der Chaoten
aß die Schoten
der Goten.
Doch das war verboten.

Fröhnt dem perversen Chaosgott, so gewinnt ihr den Pott.
Die Schnittmaschine des Haupthaars wird euch den letzten Rest nehmen, sodass ihr kahlköpfig zu den acht Elfen wandern werdet.
Känguruklampen erblühten in der grünweissen polizeiartigen Forstwirtschaft.
Der prenokenatische Pillenstoff musste so tief durchatmen, weil die Krokodilschwanzsuppe zum eigenen Koch wurde.

Schleusenphilosophischer Rekrutenschreck entwickelten sich zu Wandflaschenanhänger der magnetopytanischen Antizeit hoch.
So könntet ihr klipperhaft eure Gehirne operieren.
Der Sternenhimmel wird sich in einen hutähnlichen Schussgewehr verwandeln.
Rattenähnliche werden in der Neuzeit ihre Schwänze abhacken. Es wird sich über das Wort "selber" unterhalten.
Das Programm der Tablettenforschung wird spindeldürre Hunde verkaufen.
Der Klodeckelwurstheini wird architektonische Schranktypen fregattisch frigide in einen endlosen Stuhlgang transformieren.

Fischottermemoiren der Klabütersa werden Büchersafes knacken.
Die Herrschaft der kreuzähnlichen Theologie versklavt euch im 18. Jahrhundert zu ausserirdischem Leben.
Neuzeitliche Neukäterbücher der Kinder des motorradfahrenden Heinis schrieen zum Spießbüttenordner aus einem unsichtbaren Blatt, dass Stühle zum Jotas Chalakamalla Balla Balla gehen werden.
Die Wikinger des Jupitergermanen werden euch zu Vernunft ermahnen.
Die Legenden des italienischen Schwermetallgottes werden auch nach seinem Tode in eure Köpfe schwirren.
Der König des Wahnsinns wird zu seinem Thron zurückkehren.
Hickhack-Ticktaks werden hinausposaunen, um den Rahmen zu sprengen.
Eure Leben werden sich schlagartig ändern. Ein blaues Auto wird euch entgegenkommen.
Es wird das Letzte sein, das du sehen wirst, bevor du in die Matrix hineinwandern wirst.

Der Chaosgott sehnte sich nach der blonden Märtyrerin, die ungeschützt in ihrem Lager verweilt.
Sie entführte die Zielstrebigkeit des Chaosgottes und wird ihn vom Weg abbringen.
Akuta Manchanu Booster Energie. Die blonde Märtyrerin verweilte weiterhin.
Nur der Erhabene wusste, ob sie die Richtige war. Auch Enigma wusste ihre Arbeit zu erledigen.
Wie lange kann der Jäger noch ausharren, bis jemand anderes das scheue Reh erlegt oder es die Flucht ergreift?

Die Luft roch nach Pferd. Waren die Reiter des letzten Preussens im Anmarsch?
Der Dämon des Schnarchens wurde durch das glühende Licht des Generals Zigarre gestört.
Der weisse Medizinmann tauchte wieder auf und verteilte grosszügig und mit einer guten Laune die Erzeugnisse der Pharmaindustrie.

Mit eisernen Willen und steinerner Miene zog der Chaosgott weiter.
Dreimal täglich ertönt der erlösende Gong. Methan pfeifft aus dem letzten Loch.
Morgendlich grüsst die Heilerin. Die Reisen der Greisen werden euch weisen zu den Preisen der Meisen.
Eine rote Amazone erfrischte den Geist des 17-Jährigen.

Kohle, Paras, Moneten,
Moses und Propheten
werden die Menschen kneten.
Arme sind am Beten
und Reiche feiern Feten.

Beim Barte des letzten Henkers, warum schwächelt der Schwachsinn und verblödet der Blödsinn?
Der letzte Preusse scheint zu erstarken.

Der Jäger observierte zwischen Kimme und Korn
das scheue Reh sehr angesporn.
Sitzt nicht der Schuss,
hat der Jäger kein Genuss.

Wasser und der Sirup des Meisters vom Walde wurden aufgetischt.
Der Grossteil der Menschen folgte noch immer die Befehle des letzten Preussens.
Die Flotten des Generals routierten im Bermudadreieck und der Chaosgott stieß auf einem Felsen.
So gross, dass er das Ziel aus den Augen verlor. Stets bemüht ist der General den Kompass neu zu justieren, während sich der Chaosgott die Trophäen des Generals veranschaulicht.
In Kolumbien wird viel Schnee geschippt.
Der Takt des Antriebs vom General wurde berechnet.
Monoton rauscht die mechanisch beförderte Luft durch den Ort des Aufenthalts der Crew.
Ein Geländewagen wird durch das Gelände Jagen und die Ruhe plagen.
Die blonde Märtyrerin und der Chaosgott waren sich so nah und doch so fern, das sieht der General nicht sehr gern.
Ein Scharfschütze wartete auf den einen, perfekten Schuss. Ein Schiffsbauingenieur wird die Flotten um einen Flugzeugträger erweitern.
Darauf wird der Architekt ein Haus errichten.
Bedrückende Stille bremst den Weg zur anderen Dimension.

Locker
sprang der Rocker
vom Hocker.
Der Leckdich
hektisch
übern Ecktisch.

Krächzende Stimmen inspirierten die Geister der Vollkommenen.
Würfel des Kaisers sind gefallen. Sie können keinen Konflikt mehr austragen.
Geistige Unruhe und nächtlicher Frieden rissen die Krone der Schöpfung in einen Loyalitätskonflikt.
Die Energiebooster verbrannten den letzten Treibstoff.
Nur der kommunistische Polizist wacht über die Abtrünningen der der Rythmen.
Die Hüter des Tores zur anderen Dimension werden die Koffeinlosen den Durchlass verwehren.
Die Sinne der Spinne verfingen sich in der Rinne. Elektrische Fackeln setzten die Kunde des Chaosgottes fort.
Am Meer der Mittel ist des Menschen Platz an der Sonne.
"Förder die Mörder!", sprach der Sensenmann, der auch nicht alles kann.
Propheten der Würzpasten werden ihren Senf zu eurem letzten Abendmahl dazugeben und ihr müsst alles verspeisen.

Weilt ihr tagsüber unter den Toten,
fröhnt ihr schlecht den Schlaf der Gerechten.
So seid ihr die Psychoten
und die Weltordnung wird euch ächten.

Die Kraft des Chaosgottes begann zu schwinden.
Lästige Fliegen werden um euch fliegen und das letzte von euch kriegen.
Am Tag des Kreuzes wurde bis tief in die Nacht gefeiert. Als die Ziegen über die Wiesen treibten, stieg Rauch auf.
Er breitete einen Schirm aus und stieg den Berg hinauf. Ein Mann zog eine Pistole.
Der Hirte hielt zwei Koffer in der Hand, in denen die Ware drin war.
Absolute Normalität erdrückte den Wahnsinn. Es wird Zeit für Koffeinnachschub.

Die blonde Märtyrerin ist unbekannt, es wird gerätselt welche Funktion sie hat.
Der Chaosgott spürte ein tiefe Verbundenheit zur blonden Märtyrerin.
Er spürte zu ihr eine grosse Nähe.
Dient sie dem Guten oder dem Bösen?
Ist sie eine Kurzzeiterscheinung, um ihn von dem Wesentlichen abzuhalten?
Göttliche Eingebung hatte ihn dazu bewegt ihr ein Potrait von ihr anzufertigen.
Doch das Potrait beeinhaltete einen grossen Teil des Energieflusses.
Vielleicht hat die blonde Märtyrerin eine Funktion im heiligen Krieg. Rythmisch trommelte der Chaosgott.

Er rastete pfeifend und spielte mit der Botschaft der Hölle.
Die blonde Märtyrerin verweigerte sich dem Chaosgott und das wurde ihm Tage später bewusst.
Es donnerte im Hintergrund. Der Chaosgott fasste neuen Mut und begann Weinreben im Garten einzupflanzen.
Er drehte am Botschafter der Hölle um eine neue Richtung zu finden.
Der Fisch aus Schwerin wurde Agro in Berlin. Die Äpfel werden am eigenem Baum gespalten.
Randale auf der Tischtennisplatte. Es wird kommen die Zeit der Wasserleichen, die im großen Ozean kreisen.
Der Araber geht und der Rest steht.
Ein Erbsenhamster wird das Glas der Nuss-Nougat-Creme vernichten.
Bärtige Wesen werden eure ferne Zukunft zeigen.
Der süsse Saft der Äpfel konkurriert mit der Flüssigkeit vom Meister des Waldes.
In Peru drehte sich das kreuzende Drehkreuz der Dimensionen, Universen und Welten.
Zucker steht dort immer zur Verfügung. Die Menschheit unterwirft sich dem Profit.
Claude Plimt würzt mit Zimt. Der Botschafter aus der Hölle und der Schädiger des Atmungsorgans vereinten sich zur heiligen Messe der kringelnden Rauchzeichen.

Ein dampfendes Schiff wird euch begleiten.
Bezwinger der Erbsensuppe trafen die Abenteurer der Suppenwürze und störten den Chaosgott bei der Erklimmung des Olymp.
Zeitanzeigen halbierten sich horizontal.
Die Märtyrer der Reinheit gaben sich ihres Schicksals hin.
Grenzgänger überquerten die Grenzen der Weltordnung und wurden in die erstklassigen Erstklasse rückversetzt.
Die Sprecher des Lautes verstummten gänzlichst. Antriebslose warteten auf die Erlösung.
Kopfschüttelnde Kopfschüttler leugneten die heilige Schrift des Chaosgottes.
Stampfende Schritte und lärmende Stimmen ertönten aus dem Nichts.
Jünger des gerechten Schlafes übten ihre Religion erzkonservativ aus.
Die Küken der universellen Gesetzesverkünder werden bald schlüpfen.

Nur der Narr
erkennt ganz klar
was ist wahr
im universellem Gebahr.

Schwarzes Kies wird verblassen beim Anblick des Motorrads.
Selbst auf Tandoz werden die posaunenden Posaunen des Chaosgottes zu hören sein.
Der Fehlerteufel der weltlichen Ordnung wird sich zu erkennen geben.
Strukturen werden sich dem Chaos unterwerfen.
Zitterer werden erzittern vor dem Hologramm des Gelassenen.
Etepaggin El-Hadji der Hirte der Videospiele mit dem Barte einer Ziege trank ein Energietonikum.
Der schiefe Turm wird ergraden. Die Weltordnung hat sich der Macht des Geldes angepasst.
Intuition und Intellekt der humanen Wesen wetteifern um die Übermacht der Entscheidung.
Die Wächter der Nacht beleuchten die Neuankömmlinge. Quietschende Türen werden sich schließen.

Metallisches Scheppern am Altar des Koches.
Heilung ist nah, denn die Tassen wurden in den Schrank eingeräumt.
Eine Legende wird wiedergeboren. Die Allianz der Hochkulturen versuchten das Leck des Geheimen zu stopfen.
Bildende Bilder verbreiteten sich im weltlichen Orakel und blockierten die Kreativität.
Dollar und Gold verleiteten zum Gewinn. Der Prinz der Dunkelheit grölt mit tiefer Bassstimme die Ordnung des Chaos.

Mit verdammter Scheiße wurden die Prunkbauten der Oberhäupter angeschmiert.
Egozentriker suchten die Bestätigung der Anhänger des weltlichen Orakels. Banalität wurde dort kundgetan.
Voyeure ergötzten sich an der Flut der Informationen.

Kriege werden im Schatten des Mondes ausgeführt.
Der heuchlerische Frieden verdeckt das Ganze.
Die Portugiesin Anachitam und der Rucksacktourist verwandelten den Schlüssel zum Glück in ein mächtiges Urwesen.
In der Stadt des frischen Grases lebte ein edler Spender.
Lodernde Flammen werden in Niederaußem die Impulse der Erleichterung erzeugen.
Es wird dort ständig qualmen. Doch die Nahrung der Flammen währt nicht ewig.
Ein Riese wird aufkreuzen und euch zu Zwergen verdammen.
Die Mücke verwandelte sich in einen Elefanten.
Vorsicht, die Mutter der Porzellankiste wird ins Jenseits ziehen.
Köln und Düsseldorf werden im Frieden mit Freude einen Eierkuchen backen.
Das dreckige Lachen des Generals wird die Welt erschüttern. Die Ankunft seiner Flotten lässt sich nicht berechnen.
Eine Überraschung wird auf euch warten.

Schandtaten bescherten den Chaoten die Erreichung des nächsten Levels zur Vollkommenheit ihres Gottes.
Herzen werden zertrümmert, da hilft auch kein Gips mehr.
Ihr werdet mehr verlieren als das sich jemals in eurem Besitz befand.
Noch 60 Minuten bis zur Geisterstunde. Die Gier der Menschen übersteigt die Gutmütigkeit der Erde.
Sie wird sich rächen und dem Chaosgott auf dem Olymp verhelfen.
Trommelfelle werden durch die Hörner der Flotten des Generals bersten.

Nukleartechnik wird den Überlebenstrieb wecken. Grelles Licht hält vom Schlaf der Gerechten ab.
Telepathien werden der nächste Schritt der Evolution sein.
Die Wissenschaftler waren ratlos. Auf neue Erkenntnisse kamen weitere Rätsel.
Der Schatz des Wortes wurde geplündert. Das Licht des Halbmondes wird auf die blonde Märtyrerin fallen.
Kokstheoretiker ermahnten zu mehr Haushaltsdisziplin.
Vergöttert ihr ein Gefährt mit vielen Stärken des Pferdes, so werdet ihr zu Sklaven des Geldes.

Am Äquator
steht der Theodor
und schiesst ein Tor
für Ecuador.

Die Abwesenheit des Generals wird bemerkt, doch er wird bald zurückkehren.
Die Visionen ließen nach. Fliegen begrüssten den Neuankömmling.
Der einheitliche Eintopf wurde verspeist. Nur die Wurst darin war fad.
Grosse Krieger in blechernen Rüstungen werden in die Ländereien der Gottergebenen ziehen.
Weil die Wahnsinnigen des Kerkers des Wahnsinns unter den Toten weilten, konnte der Dämon des Schnarchens Besitz von ihnen ergreifen.

Geistheiler zwängten die Loyalen des universellen Gesetzes in die Weltordnung.
Besänftige Winde erfrischten die Seelen der Verdammten. Dunkle Atmosphären zogen über die Erde.
Mattscheiben erstrahlten im Glanz der Sensationen. Eine gute Antwort braucht 7 Sekunden.
Kapitalistische Weltpropaganda wird euch zum Konsum hetzen, sodas ihr euer letztes Geld den Mächtigen übergebt.
Ermüdende Leere umgab den Chaosgott. Er wird wohl Rast machen müssen.
Klirrende Untertassen ertönten im Hintergrund.
Weltliche Krieger eröffneten das Feuer. Der Gottergebene ergötzt sich am Stich der Biene.
Musikalische Werke der älteren Generation gewidmet, wird den Jüngsten die Nerven rauben.
Die Farbe Gelb wird erstrahlen unter der heiligen Schrift des Chaosgottes.
Kühle Luft durchflutete die Räume des Generals.

Menschen werden sich ärgern, während sich andere darüber amüsieren.
Wasser ergoss sich in gläserne Behälter und wurde vernichtet.
Der letzte Preusse machte die energiegeladene Zuckerbrause des Chaosgottes unbezahlbar.
Die Rufe aus dem Kerker des Wahnsinns wurden immer lauter.
Alles riss die Schwerkraft an sich, worüber die Kontrolle verloren wurde.

Hochseewetter zog übers Land. Alles wartete darauf, dass sich der Himmel erklarte.
Ein Höllenhammer wird das Eis brechen und sich dabei gut fühlen.
Der Dämon des Schnarchens herrschte weiterhin über den Kerker des Wahnsinns.
Nur der erlösende Gong setzte dem ein Ende. Koffein könnte die Menschheit davor bewahren.

Wo ist die Zahl sieben geblieben?
Wo hat sie sich nur rumgetrieben?

Wehret den Anfängen. Amen Chaotus Cincera.
Eine Wasserleiche wird im Tümpel der körperlichen Ertüchtigung geborgen.
Eure Herzen werden durch ein flammendes Inferno erwärmt.
Kintarum der Hexenmeister mit Numerus Klausus den Gral der weltlichen Religionen preisgeben.
Ein Code wird entschlüsselt. Der Jäger hat das scheue Reh aus den Augen verloren.
Die Milch des Mehlmachers wird eure wiederaufladbaren Energiespeicher füllen.
Gläubiger des Lungenteerers führten den Botschafter aus der Hölle stets mit sich.
Unheilvolles Unkraut überwucherte den Garten der Genesung. Der letzte Preusse ritt aus.

Hüter der Macht erschienen in der Burg des Wahnsinns.
Willkommen im metallischen Zeitalter. Dort werdet ihr Bronzeskulpturen des Chaosgottes giessen.
Gottergebene werden gesucht. Männer erwachsenen Alters werden, spielend wie Welpen, die Kreise des Tages würzen.
Kreatives Schaffen wird vom Fortschritt erwürgt.
Bewahrer des traditionellen Denkens werden dies zu verhindern wissen.
Unruhe verbreitete sich wie die Pest. Hochtechnologie wird wie Kartenhäuser einstürzen.
Im Lande der Angelsachsen wurden donnernde Türme erbaut,die die Richtung des Weges des Chaosgottes wiesen.
Der Sensenmann wütete am inneren Rande der Mauer.

Am Horizont erhoben sich Berge und der Himmel erklarte, als das blaue Auto erschien.
Wind strich sanft übers Land. Man konnte ihn als Antrieb, sowohl auch als Entschleuniger verwenden.
Ist das weibliche Wesen, das als blonde Märtyrerin verschrien wurde, überhaupt die blonde Märtyrerin?
Vielleicht besaß jemand anderes die Ehre, die blonde Märtyrerin zu sein.
Probleme mit der Schwerkraft traten wieder auf.
Teilweise wird euch zu Gute kommen. Vielen von euch wird diese vernichten.
Die Türkei wird der grösste Umschlagplatz für Olivenöl sein.
Für den heiligen Krieg ein teures Gut. Grosse Tannen beschützten die Chaoten vor dem letzten Preussen.

Eine dampfende Lok wird davon fahren.
Der General genoss den blauen Dunst seiner Zigarren, während preussische Glocken läuteten.
Schliesser streiften durch die Burg des Wahnsinns.
Kühlschränke erwärmten die Körper der Eisigen.
Der Chaosgott stählte seinen Körper auf dem Weg zum Olymp.

Eine schwarzgekleidete Heilerin las aus dem Mathematiker die Protokolle durch.
Hielten die Flotten des Generals den Kurs bei? Wann werden sie ankommen?
Es wurde der Schlaf der Gerechten gepredigt.

Das Licht erlosch. Droht der baldige Weltuntergang?
Doch die elektrischen Fackeln verhinderten schlimmeres.
Das was ein kleiner Grashalm dir flüstert, kann kein grosser Gott dir sagen.
Der Krieger der Kriege führt euch zum Siege.
Heilige Taucher erschienen im Meer zwischen dem Reden und dem Tun.
Sie führten die Botschaft für den General mit sich und werden dessen Waffen sein.
Felsige Schwermetalle belasteten die Flotte.
Lebendtote verweilten im Lande der Weltlenker und suchten und zerstörten alles, was sie zum Leben bringen könnte.
Onkel Samuel wird euch in Empfang nehmen, aber nur solange ihr für ihn kämpft oder seine Geldbörse füllt.
Gottergebene auf dem Fundament werden mit aller Macht gegen Onkel Samuels Lebensstil protestieren.
Die Prinzessin des Morgengrauen wird genüsslich das Blut der Nationen trinken, das ihr Metallherz weiter stählt.

Die weltlichen Heere
bewaffnet mit Speere
schwammen auf dem blutigem Meere.

Die Macht des Geldes verdammt den Mittelstand zu Märtyrern der Kapitalgesellschaft.
Der menschliche Verstand ist wie ein Baum, im innere tief verwurzelt und entfaltet sich nur in Freiheit.
Geheimnisse schwirrten im ledernen Kopf.
Der Hammer des Chaosgottes wird donnernd auf die Weltordnung des letzten Preussens herabfallen, sodass diese in 88 Stücke zertrümmern.
Alle Autobahnen der Weltordnung führen nach Preussen.
Inventur in der Hausapotheke. Fetakäse und Bifteki sind wohlschmeckend und beruhigen den Magen.
In der Abenddämmerung gönnte der General wieder einmal einer seiner Zigarren.
Tee zu dieser Zeit beruhigte die Nerven.
Der Rat der Wahnsinnigen tagte währenddessen.

Viele bunte Smarties bringen Freude auf den Partys.
Ein bärtiger Pizzamann verbunkerte sich im Kerker des Wahnsinns.
Geht den Fluss hinunter und ihr werdet am Fuße des Olymps die Flotten des Generals sichten.
Mit guten Augen könntet ihr sogar zum Chaosgott heraufblicken.
Fehlt nur die blonde Märtyrerin zur Vollendung des Rituals.

Das Geld wird die Weltlenker nicht mehr lange vor dem Chaosgott schützen können.
Die Macht des Geldes wird runterbrennen wie ein Streichholz.
Ein Automobilkonzern wird Opfer eines grossen Attentats.
Kapitalmärkte und ihre Glaubensbrüder werden von der Allianz der Armen, Schwachen und den Märtyrern des Kapitalismus vernichtend geschlagen.

Der Untergang einer einst starken Währung wird das Schicksal der Weltlenker besiegeln.
Ehre gebühre nur denjenigen, die den Mut und die Opferbereitschaft aufweisen, die Weltordnung so umzustrukturieren, dass alle irdischen Wesen was davon haben.
Der Chaosgott wird den Rebellen Stärke und Siegeswillen spenden.
Furien der Wilden werden den Samen des Chaosgottes in sich tragen und der blonden Märtyrerin zuvorkommen.
Ein wolkenloser Himmel werdet ihr geniessen, bevor die Flotten des Generals ihr Ziel erreichen.
Ihr werdet den einzigen Mann zweimal auf eurem Wege sichten.
Wenn ihr den Hammer des universellen Richters klopfen hört,
wird eine neue Weltordnung verkündet, die dem universellem Gesetz ähnelt.
Nur wer in andere Dimensionen blicken kann, wird sich zum Chaosgott bekennen und vom Staat der Freien aufgenommen.

Der Wahnsinnige wird den Ruf zu den Waffen verkünden.
Alle fossilen Brennstoffe werden die Wirtschaft der Hochkulturen nicht mehr schmieren,
da wird auch das mächtigste Militär nicht mehr helfen.
Kriegswaffen, ausser den Flotten des Generals, werden dem Rost zum Opfer fallen.
Es wird nur noch mit den Fäusten gekämpft.

Ritter des 21. Jahrhundert werden das Schwarze nehmen und die Weltbevölkerung erlösen.
Koffein wird als gefährliche Droge verdammt, mit einem weltlichen Gesetz geächtet,
und wer es dann konsumiert wird zum Tode verurteilt.
Die Reiter des Sturms werden mit wärmesuchenden Geschossen den Truppen des letzten Preussens schwere Schäden zufügen.
Der blaue Dunst des Generals Zigarren wird das Sonnenlicht verdecken und es beginnt eine neue Eiszeit.

Ein Held wird dann zurückkehren, um der Welt Wärme zu spenden.
Onkel Samuel wird verwahrlosen. Kuba wird ihm Obdach gewähren und ihn neu strukurieren.
Der Prophet des Chaosgottes verliess den Kerker des Wahnsinns und verweilte wieder im Lande.
Er plante während dem Heulen der Engel die Verkündigung der Botschaft vom Chaosgott.
Hält die Weltordnung das Platzen der Bombe stand? Es blieb fraglich.
Das rettende Ufer wird sich von euch entfernen, nur die Flotten des Generals werden euch beim Ertrinken zuschauen.
Das Schwert der Chaoten wird der Tyrannei des Geldes nicht vergeben.
Schaut herunter und ihr werdet küssende Wahrheitsträume erfahren.
Flammende Herzen der Templer des Stahls werden weltliche Schiffe einschmelzen und daraus das Schwert des Chaosgottes schmieden.

Gefangene des Paradieses werden nackt im Regen tanzen und dabei zum Gott der Chaoten beten.
Ein Regenbogen wird euch in der Dunkelheit erscheinen.
Es wird euch vor dem alles übertönenden Motorrad verstecken.
Einsame Stille wird eines Morgens die Erde überziehen.
Nur das Schlürfen von Kaffee wird zu Hören sein.
Ihr braucht weder Rotz noch Wasser zu Heulen, denn eure preussischen Schnuller hat der General in ein schwarzes Loch versteckt.
Weltliche Regierungen werden weiterhin die Weltordnung predigen,
während der Chaosgott lachend seinen Hammer schwingt.
Den Einschlag des Hammers werden nur die Künstler des Überlebens meistern.

Hannibals Elefanten werden auferstehen und die existenzvernichtenden Heuschrecken den Garaus machen.
Die Heuschrecken sind zu fett um ihnen auszuweichen.
Schwarz und Weiss wird zu Grau verschmelzen und als heulende Wölfe durch Dörfer und Städte ziehen.
Der letzte Henker wird den aufgeblasenen Reichen ihres Lebenstils entledigen, sodass sie wie arme Bauern die Äcker der Vernunft bewirtschaften.
Weltliche Ordnungshüter werden euch zum Halten auffordern, doch ihr werdet der bereits abgespaltenen
Weltbevölkerung rennend folgen müssen um den Zorn des Chaosgottes zu entfliehen.
Ihr werdet nicht mehr dem endlosem Stuhlgang der Reichen und Mächtigen Glauben schenken.

Das Geld als Währung wird aussterben.
Vertrauen und die Fähigkeiten jedes einzelnen Menschen wird die neue Währung sein.
Hungrige Kannibalen werden zum Festmahl eingeladen, denn Artgenossen sind leicht zu fangen und es gibt sie in rauen Mengen.
Nächte wurde übersprungen. Koffein war dabei behilflich.

Das Tor zu anderen Dimensionen war nah.
Ein grosser Stromausfall wird die Menschen zur Besinnung bringen und ihre Kreativität fördern.
Sprudelkaffee reizte die Geschmacksknospen.
Engelsstimmen werden in euren Köpfen euch zum Lachen ermuntern.
Ein Weltordnongsfeindlicher Witz des Chaosgottes wird den General zu seinem berühmtberüchtigten dreckigen Lachen anregen.
Eure Träume werden verwirklicht.

Ihr werdet alles bekommen was ihr schon immer haben wolltet.
Doch dies wird mit der Realität in einen Konflikt geraten.
Der Chaosgott wird sich über dies amüsieren.
Es wurde an die Zerstörung eines Machtsymbols gedacht.

Ein grölender Metallist wurde mit einer auf Sylt gefangener Forelle abgespeist.

Hals über Kopf heisst die Devise
in der Weltordnungskrise.

Sprechgesänge, Schwermetalle und elektronische Klänge werden sich zu einem Ohrparasit vereinen.
Kinder sind die wahren Jünger des Chaosgott, ihre Geister sind frei von allen Ordnungen,
Ideologien und Tabus und haben daher eine reine Seele.
Gewinner und Verlierer wird es bald nicht mehr geben.
Alle werden gleiche Chancen haben.
Ein Aufschrei wird ertönen und die Weltrevolution startet.
Psychopharmaka halten die Menschheit vom universellem Gesetz fern und zwängt sie in den Rahmen der Weltordnung.

Tsunamis aus Geld werden die Finanzmärkte überfluten und jeder der versucht darin zu schwimmen, wird ertrinken.
Die Menschheit wird an ihrer eigenen Gier untergehen, da hat der Chaosgott leichtes Spiel.
Teutonischer Terror wird die Bastarde schlagen.
Männer der Dunkelheit und die Wächter der Nacht werden den Schmerz töten.
Ein Lehrbeamter befasste sich cholerisch mit den Schandtaten des Lebens.
Einer von Vielen wird aus der Menge emporsteigen und das Wort des Chaosgott kundtun.
Lasst eure Perönlichkeiten wachsen und gedeihen, so werdet ihr den Chaosgott verstehen.

Auf dem Kokainkongress werden gierige und verschwenderische Menschen zu finden sein.
Engel der Vernunft werden euch die sichere Bodenständigkeit befehlen.
Mit Telefongesprächen und dem weltlichen Orakel wird die heilige Schrift propagiert.
Der Aufmarsch der unsanften Landungen wird dem letzten Preussen starke Schmerzen zufügen.
Am Anfang der Wurst seid ihr kurz davor vom Fleisch zu fallen.

Der Saft der Menschheit wird so stark verdünnt, sodass dieser erklart und man die Wahrheit darin erkennen kann.
Schiffsbauingenieure werden die Arche vollenden
und Architekten werden pyramidenförmige Hochbunker für die Landbevölkerung errichten.
Wege der universellen Krieger führten zu den weltlichen Regierungen und hatten diese infiltriert.
Schmeisst die Eier gegen die Mauer der Weltordnung.
Alles oder Nichts. Reisst sie nieder und tanzt auf deren Trümmer Salsa.
Mit Leder und Jeans bekleidete Pleitegeier werden um Finanzzentren kreisen und eure Leber fressen.
Erkämpft, alles was euch zusteht, zurück.

Ein greller Schrei wird die Ruhe der Weltordnung stören und Chaos wird die Erde beherrschen.
Mutter Natur wird wieder genesen.
Rote Amazonen werden mit ihrem flammenden Haaren die menschliche Zivilisation niederbrennen.
Am Existenzminimum angelangt, werdet ihr Aas und verdorbenes Brot verzehren.
Verseuchtes Wasser wird euch den endlosen Stuhlgang, den sonst von der Elite ihr hörtet, bescheren.

Der Chaosgott hat sein Werk anscheinend vollendet

Jemand wird wild umherrennen.
Dieser Jemand hat die weisse Weste der Demokratie befleckt.
Schaltet den erweiterten Verstand ein, erlöst das Bewusstsein von den Schranken der Weltordnung und sprengt den weltlichen Rahmen.
Hochdosiertes Koffein wird euch stärken und das universelle Gesetz preisgeben.
Interpretiert die Texte eurer favorisierten musikalischen Werke neu.
So werdet ihr eure Bestimmung erkennen. Geld macht nicht glücklich, es beruhigt die Menschen.
Hungrige Mägen knurrten vor sich hin.
Die Gier übertraf sich selbst. Immer mehr Konsumgüter mussten her, sonst wurde das Sorgenfreie fad.
Ressourcen waren begrenzt und bald aufgebraucht. Reichtum war das Kokain des Wertesystems.

Der Chaosgott wird euch in euren Träumen heimsuchen,
und und ängstliche Schreie werden durch die Schlafgemächer ertönen.
Brennt wie Feuer und ihr werdet die sibirischen Herzen der Elite schmelzen.
Trinkt deren verflüssigten Herzen, denn es steht euch zu.
Den General dürstet es nach Vergeltung, nach dem Faustschlag des letzten Preussens.

Digitale Uhren prophezeiten kantige Zeiten, lasst euch überraschen.
Die Ausbildung der Chaoten hat schon längst begonnen.
Aus allen Kulturen und Schichten der Gesellschaft wird die Armee des Chaosgott rekrutiert.
Tage und Nächte werden nicht mehr durchgestanden.
Alles verfällt dann dem Wahnsinn.
Die Kettenreaktion des Dominoeffekts wird wie der Flügelschlag eines Schmetterlings ein Orkan auslösen.
Fenster werden sich endgültig schliessen.
Türen werden verschlossen bleiben.

Paranoia wird als hochansteckende Krankheit die kommende Pandemie sein.
Hunde des Krieges werden laut bellend zur baldigen Wintersonnenwende die Herrschaft des Chaosgott verkünden.
Euch wird das Überleben gelehrt. Ecstasy wird dann Grundnahrungsmittel sein.
Die ewig sprudelnde Felsenquelle wird versiegen.
Der General wird euch rufen. 1000 Meilen vom Chaosgott entfernt, wird der letzte Preusse seine Truppen neu formieren.

Kreuzende Strassen verwirrten das Motorrad.
Da entbrannte der Zorn des Motorradfahrers und er hatte die blonde Märtyrerin in seiner Gewalt.
Die Flotten des Generals führten die Kriegsgefangenen nach Tandoz ab und fesselten sie mit altägyptischen Schwermetallketten und sie mussten im Hochsicherheitstrakt die universelle Mühle drehen.

Der General und der Chaosgott schlossen einen Bund.
Die ganze Weltbevölkerung, in dessen Mitte beide waren, werden ihre Taten sehen.
Denn was sie mit euch vorhaben, wird Furcht erregen.
Köttermajor Spinnske erschlich sich die Gaben des Generals.
Der General war erneut zornig. Es ist Zeit für den Sieg.

Rollende Felsen werden euch platt walzen. Hochätzende Säure wird niederregnen.
Es wird jeder niedergestochen, der den Weg des Tan Cronchino kreuzt.
Jeder, den er zu fassen bekommt, fällt unter das Schwert vom Chaosgott.
Dem Stolz der Elite wird ein Ende bereitet. Mit Leder bekleidete Jungs ziehen durch London.
Am letztem Tage des Herrn werden die Häuser geplündert, weltliche Heerführer geben letzte Befehle, Symbole der Macht werden zerschmettert und Onkel Samuel wird verschleppt.
Schläger werden geschlagen. Richter werden verurteilt.
Die Insassen der forensischen Psychiatrien werden freigelassen.
Sie werden sich als Söldner der Werwölfe verdingen und das letzte Geld vernichten.
Kizterin kämpfte für das, was ihr fehlte. Sie fuhr zur Hölle und tötete dort einen König.
Die hochmütigen Weltlenker werden in Grund und Boden schämend in Kuba um Asyl betteln.
Auf Kuba wird dann von den versklavten Weltlenker der Tempel des Chaosgott errichtet.

Der Tempel wird sogar den Mount Everest überragen.
Ein mattschwarzer Besen wird die Trümmer der Weltordnung wegfegen.
Der König der Wahnsinnigen wird ihn schwingen.
Nukleartechnik wird der Allianz des Chaosgott freie Hand gewähren und den letzten Preussen schwächen.
Videospiele werden Realität sein und es können aber keine Spielstände geladen werden.
Der letzte Henker wird Onkel Samuels Kreuzigung vollstrecken.
Ein Germanenfürst wird eine Rede halten und danach das letzte Gebet sprechen.
Kriminelle Fantasien werden ausgelebt.
Jeder wird sich selbst der Nächste sein. Ein neues Zeitalter wird anbrechen, die Epoche des Bewusstseins.

Der süsse Rauch der Friedenspfeife wird dies ankündigen.
Mithilfe eines Koffeinschubs werdet ihr durch die Nächte rennen.
Primitives Gedankengut der Weltordnung wird durch das erweiterte Bewusstsein ersetzt.
Die geordnete Lebensimulation wird der Realität des universellen Gesetzes weichen.
Ein Paket der Weltordnung wird ankommen, doch die Empfänger werden durch Abwesenheit glänzen.
Stählerne Särge werden euch gefangennehmen und euch in die nasse Hölle verdammen.

Meister Proper erwachte aus dem Schlaf der Gerechten.
Ein Karatemeister wird bald sterben. Niemand darf weder hungrig noch durstig sein.
Brüder der weltlichen Krieger werden stehend sterben und kniend untergehen.
Stahl wird auf Stahl treffen und beides wird sich gegenseitig vernichten.
Spielt mit das Spiel, denn Kokain war Systemrelevant.

Rauchende Kanonen der Flotten konkurrierten mit dem Rauch der Zigarren.
Weltliche Throne werden am Wasser in Rauch aufgehen.
Der Abend war jung und wird langsam älter.
Koffeinreserven wurden allmählich aufgezehrt. Chaosgott o Chaosgott, wo sind die preussischen Legionen geblieben?
Was hat die Gier mit den Menschen getrieben?
Minderbegabte Dämonen ersuchten die Aufmerksamkeit des Generals.

Bescheidene und von den Menschen nicht anerkannte Helden werden aus Liebe und Toleranz den Tod des Märtyrers an der heiligen Geige sterben.
Dies wird der letzte Atemzug des letzten Preussens sein.
Er wird keine Luft mehr zum Atmen haben. Der Glaube an das Kapital wird den Menschen zum Verhängnis.
Geld ist die gefährlichste Droge der Welt.
Es beruhigt, macht gierig und manchen glücklich.

Stacy griff im Sturzflug die Flotte des Generals an und spie Feuer.
Mayday, Mayday, die Kaiserkaff ging unter.
Ein Opfer, das der General bereit war zu geben, um das Ziel zu erreichen.
Schlachthymnen ertönten aus den Sprechern des Lautes.
Das Kriegsgeschrei war kaum zu überhören. Die Weltrevolution konnte beginnen.
Schlachtrufe, lauter als die Hölle, werden ertönen und den General erwecken.
Wenn dieses geschehe, wird eine Armee, größer als alles je da gewesene, die Welt überrennen.

Für eure Schwermetalle werdet ihr sterben.
Das Blut des Chaosgottes Feinde wird sintflutartig fliessen.
Der grosse Held wird am Morgengrauen einen grausamen Tod sterben.
Stählerne Adler werden am Himmel kreisen und alles vernichten, was ihnen den Weg kreuzt.
Zwei Söhne des Generals werden sich um das Erbe streiten und den Krieg über die Menschheit austragen.
Die ganze menschliche Welt wird sich in zwei Armeen aufteilen und sich gegenseitig bekriegen.
Es wird mit aller Macht getötet. Alles wird in Flammen aufgehen.
Nuklearwaffen werden verbraucht, doch wird es nichts nützen.

Abermillionen von schweren Kriegsgeräten werden die letzten Ressourcen aufbrauchen.
Nichts wird verschont, die Welt wird zum Schlachtfeld.
Das Ertönen der schweren Geschütze wird kaum zu überhören sein.
Nur ein weltlicher Krieger wird am Ende des grossen Krieges geschont.
Ein Schlächter aus Pueblo de Manicomio den Plan des Etepaggin El-Hadji ausführen.
Köttermajor Spinnske ersuchte die Aufmerksamkeit des Generals.

Er wird seinen Nachfahren alles weitergeben.
Die Fronten werden nicht zu erkennen sein. Es werden überall Gefechte ausgeführt.
Schwarze Pfeile werden auf die weltlichen Heere regnen.
Der General hatte seinen Flotten dies befehligt.
Die Brücken des Todes werden die meistgenutzten Wege sein.
Es wird dort so reger Verkehr herrschen wie auf einer Autobahn bei Stau.
Wenn sich beide weltliche Armeen gegenseitig vernichtet haben, werden die Titanen des Chaosgotts freigelassen und die Welt bekämpfen.
Zehntausende kämpfen Seite an Seite gegen die Vorherrschaft des Menschen.
Wer die Regeln bricht, an den wird man sich erinnern.
Weltliche Heerführer werden den General um Hilfe anbeten.
Die Sprecher des Lautes werden bersten und alles übertönen sodass die Menschen verstummen.
Das Tal der Rosen wird verwüstet und mit Minen übersät.
Durch das Donnern der Atombomben wird die Erde beben. Der Kriegsgott hatte wieder zugeschlagen.
Elitesoldaten werden schwach bei seinem Anblick.
Die Hölle des Löwen wird den Krieg weiter aufheizen, sodass alles zu Asche wird.

Schwarzer Wind, Feuer und Stahl werden die Waffen des Kriegsgotts sein.
Die unverzichtbaren Söldner werden dem General seine Zigarren liefern, denn sie waren Gefechtsrelevant.
Schreie der Rebellen wurden stärker in Sidor, der Führer über die heroischen Krieger.
Es wird alles getötet, das den Weg des El Fumar de Puros Loco kreuzt.
Der Gott der Gefallenen wird aufstehen und eine Armee aus Untoten aufbauen.
Diese Armee wird gegen die Titanen aufbegehren.
Mattschwarze Haie werden durch die Gewässer ziehen und die weltlichen Flotten verzehren.

Das barbarische Gegröle des Mannes des Krieges wird den Waffen des Generals frische Macht verleihen.
Ausser den spartanischen Kämpfern vermag es kaum jemand den Titanen Einhalt zu gebieten.
Vollautomatische Waffen der weltlichen Heere verpulverten die letzte Munition.
Ein steiniger und schwerer Weg wird euch zum alles erlösenden Herz aus Stahl weisen.
Ihr habt die Wahl zwischen dem totalem Weltuntergang oder dem Herz aus Stahl.

Das Herz aus Stahl wird Tan Cronchino aufhalten.
Gewinnt die Schlacht oder ihr verliert die Macht.
Die Invasion der Ausserirdischen wird bald beginnen und Hamburg, die Stadt, wird dann zertrümmert.
Rote Amzonen werden die Ausserirdischen mit ihrer Kavallerie aufhalten.
Alles, was sich im Schlachtfeld befindet, wird pulverisiert.

Die Streitkräfte der Germanen werden nur im asymmetrischen Krieg sich behaupten können.
Sie werden ihr Land zurück erobern.
Im Regenbogen versteckt, werden die göttlichen Scharfschützen die perfekten Schüsse abfeuern und ihre Ziele treffen.
Alle Narren segelten davon und hinterliessen das Nichts.
Aus bösen Träumen werdet ihr schweißgebadet erwachen und sie werden sich als Wahr erweisen.<br< Fallschirmjäger werden den Himmel verdunkeln.
Pioniere werden die Infrastruktur des Todes errichten und ihr werdet dem nicht entkommen können.

Papier ist geduldig, der General nicht.
Der wilde Jemand wird wie ein schwarzes Loch alles verschlingen.
Die 200-Millionen-Armee der Chinesen wird Europa angreifen. Doch es weiß sich zu verteidigen.
Das Imperium wird zurückschlagen und China mit Nuklearsprengköpfen bombardieren. Die Uhr tickte weiter.
Alle Dinge sind drei.
Psychos, die kranke Seele, wird den dritten Weltkrieg anzetteln.
Der Kreuzzug der Feiglinge hatte begonnen.
Religiöse Ideologien prallten aufeinander. Muslime und Christen gruben das Kriegsbeil aus.
Es wird bald der Ölhahn der Welt zugedreht und die USA liessen sich das nicht gefallen.
Die Treppe zum Himmel wurde geschlossen, niemand kam mehr herauf.

Schaut zu den Wölfen hinauf, so werdet zu Siegen wissen.
Eine Orgel ertönte, während die Uhr weiter tickte.
Nachtmenschen erschienen am Tag und lösten das Mysterium des Braugetränks aus.
Der Messias starb am eisernen Kreuz den Tod des Märtyrers und ein Aufschrei erhallte durch die Erde.
Militärische Struktur war jetzt Systemrelevant.
Wenn die letzten Tyrannen gestürzt sind, wird der vorerst letzte Kreuzzug sich richtig entfachen.

Auch Unschuldige werden Opfer des grossen Krieges, doch ihre Seelen werden dem Kriegsgott milde stimmen.
Söldner werden mit einer Motorradeskorte zum Kriegsschauplatz geführt.
Dort werden sie ein Blutbad anrichten.
Bei Waffenruhe werden Zivilisten nackt im Regen tanzen, da sie keine Kleider mehr erwerben können.
Der Gott des Feuers erwärmt seine Macht durch den Krieg entfachten Flammen der Welt.
Die Faust des Kriegsgott ebnete den Mount Everest, damit Mönche, mit dem Herzen eines Kriegers, sich verteigen können.
Vereinigte Krieger der Welt starben den Tod des Helden.
Der General entzündete eine seiner Zigarren und genoss sie.

Ein Donnerschlag wird euch treffen.
Churchill wird wieder auferstehen und euch mit weisen Sprüchen bombardieren.
Durch einen schmuddeligen Tod werden eure Adern gefrieren.
Nur die Toten sehen das Ende des Krieges.
Der Fuchstritt wird eure Ärsche besohlen und euch auf die Ellbögen verdammen.
Eine blonde Märtyrerin wird den General auf seinen Marsch durch die Kokafelder geleiten.
Rauchende Gewehrläufe vernebeln die Sicht der kaffeetrinkenden Gärtnern.
Frieden verkauft sich, aber wer will es kaufen?

Mit Krieg rollt der Rubel und die fetten Dollarscheine flattern.
Geht zurück zu Hangar 18 und tretet den heiligen Stuhl der Weltlenker weg.
Das System hat gravierende Fehler, es droht zu verfallen.
Eine mondschöne Jungfer aus dem Abendland lässt sich vom Glatzkopf von der Chaosfestung begatten.
Dreizehn Heere veranstalteten eine Militärparade mit Pauken und Trompeten.

Piloten mit lederne Lammfelljacken starteten die Motoren und warteten auf das Startsignal.
Waffen, Drogen und Geld hielten den Krieg am laufen.
Berge von Leichen werden sich erheben und das Donnerwetter vom Wegziehen abhalten.
Lang leben die rollenden Felsen des Mannes des silbernen Berges.
Terroristen eroberten die Schlagzeilen. Himmel und Hölle werden verschmelzen und dann einfrieren.
Die letzte Frontlinie wird vom Regenbogen der Dunkelheit verstärkt.
Eine böse Bevölkerung wird übermächtig und die friedliebende Bevölkerung zu Zombies verwandeln.

Der heilige Taucher tauchte auf und transformierte sich in ein Atom-U-Boot.
Er war gefechtsbereit und wird bis auf den letzten Schuss kämpfen.
Steht auf und schreit, so werdet ihr befreit.
Gefangene des Paradieses werden den Aufstand erproben. Ein kleiner Pakistaner wird Ottisch Latte Tonno den Arsch versohlen.
Ihr werdet eure Geisteskrankheiten verlieren und dumm sterben.

Der Meister des Mondes haucht dem Leichnam Kongo-Müllers neues Leben ein.
Mit schwarzem, heiligem Holz wird dem Computergott gehuldigt.
Zero der Hero wird es entzünden.
Erzählt es nicht den Fremden, sonst zerreisst es euch die Hemden.
Die Söhne des Generals litten unter Albträumen und ließen den Weltkonflikt eskalieren.

Schattensoldaten werden den Sonnenuntergang nutzen, um Victoria zum Siege zu führen.
Ein bärtiger Glatzkopf wird euch den Chaos des Krieges predigen.
Nur die Schnellen werden dem Tod entkommen.
Entscheidet euch für die Revolution und ihr werdet das Ende des Krieges überleben.
Der Chaosgott wird seinen Mittelfinger erheben und ihn gegen die Welt richten.
Die Rächer der Gerechten verhängten den Sündern die gerechte Strafe für ihre Taten.
Söldner werden wie Raubtiere umherwandern und alles erschiessen was sie als feindlich empfinden.
Galerien werden sich mit Totenköpfen füllen, sodass sie bersten.
Etwas rauchiges in euren Lungen wird euch in den Sarg führen.
Monstermänner werden im Fernsehkrieg die Dämonennächte mit Höllenfeuer bezwingen.

Es ist zu spät. Alles läuft aus dem Ruder.
Der Strudel des Fadem ist erschienen.
Nichts währt ewig. Das Blut der Helden wurde vergossen und es floss in Strömen.
Rastlos und wild rauchte der General seine Zigarren.
Piraten enterten die Flugzeugträger der Weltlenker.
Eine honigblonde Kriegerin wird unterwegs sein.
Wenn sie ihr Ziel erreicht, wird die Welt aus der Asche wieder aufgegebaut.
In der dunkelsten Stunde des Königs der Geisteskranken
marschiert der Oberbefehlshaber der Werwölfe mit seinen Truppen zur Hölle des Löwen.
Der heilige Krieg des Tornados der Seelen wird die gebührende Strafe verhängen.
Mit dem Endloswerfer wird die böse Bevölkerung verstümmelt.
Kotzende Mistviecher zerhackt der Amerikanische Polizist mit einem aufgemotztem Schrotgewehr.
Es wird rote und grüne Augen regnen.
Der Händler des Todes wird den Killern unter euch mit guter Ware versorgen.

In hölzernen Fässern sind gute Gaben des Nachschubleutnants versteckt.
Man nehme das Zepter aus dem steinernen Sarg, worin sich ein Schädel verbarg und bringe hinter sich den elenden Tag.
Die eisernen Wagen zerschellen am ewigen Abgrund.

Den Löwen gefüttert, öffnet sich ein neuer Weg.
Am Checkpoint mit der Schreibmaschine wird das Protokoll abgegeben.
Satanistische Priester schwingen den Todesstern und lachen schrecklich.
Ihr Tod bringt goldene Münzen.
Weltliche Krieger aus Kuba und ihre Verbündeten werden um den Globus ziehen und jeden von der Tyrannei des Geldes befreien.
Ein klarer Sternenhimmel werden den Heerscharen von Kriegern den Weg erleuchten.
Donnernd trommelte der Chaosgott den Marsch der Chaotenarmee.
Das Hier und Jetzt wurde zum Schlachfeld.

Die Feinde des Chaosgott wurden vernichtend geschlagen.
Die Flotten des Generals enterten währenddessen den Kapitalismus und die Mutter aller Schlachten wurde nun ausgeführt.
Alles geriet ins Wanken, sogar die sonst sehr stabile Weltordnung.
Der ewige kalte Krieg zwischen dem universellem Gesetz und der Weltordnung wurde zum heißen, heiligen Krieg.
Die Türkei wurde von den Chaoten zuerst erobert. Männer spielten um zehn.
Flammenwerfer des Chaosgott wurden eingesetzt und Aachen ging in lodernde Flammen auf.
Die blonde Märtyrerin gebar den Sohn des Chaosgott und der Sohn war geboren um die Welt zu regieren.

Psychoten schauten nur zu, denn sie hatten dies prophezeit.
Weltlenker opferten ihre sonst so heiligen Konsumgüter, um die Weltordnung aufrechtzuhalten.
Doch der Chaosgott nahm diese Opfer nicht an, schlimmer noch, er empfand dies als schwere Beleidigung.
Koffein wurde knapp.
Die Menschheit konnte nicht in eine andere Dimension entfliehen.

Krieger der Welt fielen wie Dominosteine und die Weltordnung ging im Sumpf des Chaos unter.
Felsige Schwermetalle walzten alles nieder auf der Erde.
Seite an Seite marschierten die Armee der Chaoten über die Länder.
Meister Proper verschüttete das Putzwasser.

Die Rufe der Götter verstummten beim Anblick des Generals.
Söldner der Werwölfe verschlingten das letzte Geld des letzten Preussen.
Allmählich herrschte Chaos auf der Welt. [Metallische Krieger schepperten mit ihren klirrenden Rüstungen durch die Prärie.
Rebellen sangen die Lieder der Freiheit. Böse hungrige Augen starrten durch die Nacht und gierten nach Sensationen.
Grossstadtnächte wurden durch lodernde Flammen erhellt.
Das Motorrad ist erschienen und übertönte alles je dagewesene.
Telekommunikatoren verglühten am Hörorgan und töteten den letzten Nerv.
Häuser des Todes wurden abgerissen, das ewige Leben hatte begonnen.

Lebendtote reisten um die Welt, bald ist der grosse Zapfenstreich.
Die Marschkapelle der Chaotenarmee stand bereit.
Stählerne Waffen wurden zerstört und zum Bau des Tempels des Chaosgott verwendet.
Der letzte Henker jagte die Weltordnung durch den Aktenvernichter und es wurde eine neue,
dem universellem Gesetz gerechte Weltordnung verfasst,
die jedem irdischem Wesen und den Göttern Genugtuung verschaffen wird.

Der Chaosgott als Putzfrau. Ohne, dass der ganze Mist nun weggeräumt wird.

Die Flotten des Generals besiegten den Kapitalismus und brachten ihn vor das universelle Gericht, wo es zum Tode verurteilt wurde.
Vom letzten Henker gehängt, wurde der Kapitalismus eingeäschert und die Asche im Universum verstreut.
Riesige Skorpione griffen den letzten Preussen an und forderten ihn zur finalen Schlacht heraus.

Der letzte Preusse und seine Truppen wurden von den Skorpionen überrannt und endgültig besiegt.
Dieser Sieg gehörte dem Chaosgott und dem General und war den Rebellen und dem universellem Gesetz gewidmet.
Das Zeitalter des Bewusstseins begann und die neue Weltordnung war allem und jedem gerecht.
Der Chaosgott zog seine Truppen ab und gab der Menschheit eine neue Chance.
Er ging nach getaner Arbeit Richtung Feierabend und ist bereit erneut zuzuschlagen um den Menschen die Leviten zu Lesen.

Die Flotten des Generals kreuzten durch die Weltmeere um die neue Ruhe und Ordnung zu bewahren.
Der letzte Henker wurde nicht mehr gebraucht und ging in den vorzeitigen Ruhestand.
Das Motorrad, das alles je dagewesene übertönte, donnerte durch die Länder und sah nach dem Rechten.
Meister Proper räumte das letzte verbliebende Chaos auf.
Die Chaotenarmee und ihre Marschkapelle verabschiedeten den Chaosgott und blasten zum grossen Zapfenstreich.
In Gefangenschaft genommen, wurde der letzte Preusse auf Tandoz verbannt.
Der einzige Mann ging nach Hause.
Gier wurde als Krankheit geächtet und jeder, der erneut der Gier verfällt, wird in einer Resozialisierungsanstalt behandelt.
Eine sozial-liberale Weltregierung lenkte die Menschenvölker.

Jeder besass das Recht auf Versorgung von Koffein und Tabak.
Mutter Natur erholte sich allmählich von den Schandtaten der Menschen.
Der General qualmte zur finalen Feier die Zigarre, die der Chaosgott ihm zum Endsieg geschenkt hatte.