3 x 3 Silberauszeichnungen von Moselländer, Obsidian und Snocker151 x 1 Bronzeauszeichnung von Phorgo

Diverses:10 Sachen, die man machen kann, wenn einem langweilig ist

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
  1. Man versteckt sich mit einer Fahrradklingel im Gully und klingelt, wenn jemand vorbeikommt. Nachdem sich die Person erfolglos nach dem „Fahrrad“ umgesehen hat und weitergeht, klingelt man erneut.
  2. Man zieht sich ein Hühnerkostüm an und geht so lange über die Straße, bis die Polizei kommt. Auf die Frage, warum man das macht, antwortet man dann: „Weil das Hühner eben so machen!“
  3. Man verkleidet sich als Super Mario (es geht auch Luigi) und fragt in einem Tiergeschäft, ob man die Schildkröten zerstampfen darf.
  4. Man kettet sich an einen Waldarbeiter und schreit: „Nieder mit Greenpeace!“
  5. Man kauft sich mehrere Beutel goldener Schokomünzen, packt sie in einen Topf und fragt Passanten an der Bushaltestelle, welcher Bus denn zum Ende des Regenbogens fährt.
  6. Man stellt sich neben einen Brunnen (kein Springbrunnen) und schreit, dass ein Kind in den Brunnen gefallen ist. Sobald jemand reinklettert, sagt man, dass man einen anderen Brunnen zu einer anderen Zeit meint.
  7. Man geht zum Bauern und fragt, warum seine Kühe nicht lilafarben sind. Ehe er antwortet, fügt man hinzu, dass sie auch gar nicht nach Schokolade schmecken.
  8. Man tarnt sich mit Zweigen und schleicht durch die Fußgängerzone. Jegliches Ansprechen wird ignoriert.
  9. Man zieht sich ein Laken über, bindet sich ein Kopfkissen auf den Kopf, schreit: „Bettman eilt zur Rettung!“ und rennt dann mit erhobener Faust davon.
  10. Man geht auf die Stupidedia und schreibt eine Liste mit den Sachen, die man gemacht hat, als einem vor kurzem langweilig war.