Dings

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dings ist das Wort des kleinen Mannes. Der Begriff wird umgangssprachlich sehr oft verwendet, da er jedes fehlende Wort in einem Satz ersetzen kann. Nach scheiß und dessen Derivaten (Scheißdreck, scheißig, verschissen usw.) ist es das am häufigsten verwendete Wort in der deutschen Sprache.

Gebrauchsalgorythmen[Bearbeiten]

Ein...ein....ein Dings

Man kann "Dings" auch kombinieren. Da sind "Dingsda" und "Dingsbums" beispielweise sehr beliebt. Man kann aber auch noch "Dingens" sagen, wenn man das Wort noch bescheuerter klingen lassen will.

Häufige Sätze mit dem Begriff:

  • Dings, wie heisst das nochmal...
  • Gib mir mal dieses Dingsbums da...
  • Gib mir mal das Dingsda...

Ebenso problemlos lassen sich Verben, Adjektive etc. ersetzen:

  • Dings mir mal das Dings
  • Das dingsige Dings dingste in den Dingsbums

Vorsicht, das Dingsda eignet sich nicht in Gesprächen mit Vorgesetzten, da es noch nicht einmal in einem Lexikon existiert. Weiterhin kann man variabel Orte und/oder Personen mit "Dingenskirchen" bezeichnen.