Die Doktorinnen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frau Dr. Roswitha Rödel (Roswitha Kunigunde Helena Bernhardine, geb. Nagele, * 20. April 1969 in Braunhausen am Fluss) und Frau Dr. Dr. Heidrun Bumsig (Heidrun Brandy Jacky Bumsig, *18. Dezember 1970 in Hodenhagen am Rinnsaal) erlangten unter dem Synonym „Die Doktorinnen“ einige Berühmtheit im Forschungsbereich der animalischen Reproduktion.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Ihr 1998 – 2002 herausgegebenes 23 Bände umfassendes provokantes WerkFauna und Sexus der vierbeinigen Brunftbeutler von Graubünden. Vorkommen, Verbreitung und ökolog.-soziolog. Verhalten der wildwichsenden Brunftbeutler Graubündens und seiner Grenzgebiete “ gilt auch heute noch unter Experten als bahnbrechend und steht auf dem Lehrplan jeder Biologischen Fakultät.

Rödels und Bumsigs großer Durchbruch waren jedoch ihre Forschungen an malaiischen [Nase]naffen. Ihr daraus entstandenes Werk „Die Auswirkungen des Verlustes der hinteren Gliedmaßen auf den Brunftschrei des malaiischen Nasenaffen Lavatus Nasalis“ verschaffte ihnen für immer einen Platz auf dem Zoologenolymp.

Sie widmeten dieses Werk ihrem langjährigen und treuen Laboraffen „Helmut“ (* 5. August 1996, † 5. August 2009).

Auszeichnungen und Ehrungen[Bearbeiten]

• 1984: zwei Goldene Plüschhunde für Kein Platz für rammelnde Köter in den Kategorien Internationaler Dokumentarfilm und Publikumspreis

• 1998: Goldener Bildschirm für die Fernsehsendung Ein Herz für Helmut

• 2003: Honorarprofessur an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Justus-Liebig-Universität Gießen

• 2006: Ernennung zum Ehrenmitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Veterinärmedizin der DDR

• 2007: Wilhelm Bölsche-Medaille für Verdienste um die Verbreitung der Naturwissenschaften in Deutschland

• 2009: Großes Bundesverdienstkreuz

• 2012: Einweihung des neuen Swingerclubs in Amperpettenbach unter dem Namen „Rödel-Bumsig Haus“

• 2012: Honorarprofessur der Lomonossow-Universität

• 2013: Umbenennung eines Teils der Frankfurter Straße Am Tiergarten in Rödel-Bumsig-Allee

Werke[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

• 1984: Kein Platz für rammelnde Köter

• 1998: Ein Herz für Helmut

• 1999: Die Hochzeit meiner Schwester (Frau Dr. Dr. Bumsig Project)

• 1999–2013: Das Paarungsverhalten der norddeutschen Politikerhunde aus der Perspektive süddeutscher Anarchistenkatzen

Bücher[Bearbeiten]

• 1985: Kloakenform und resultierendes Krähverhalten des großen grünen Gallus domesticus. Dissertation Heidrun Bumsig, Humboldt-Universität Berlin.

• 1985: Die Steigerung der Libido des kleinen Kackrammlers durch Stimulation der Hintergliedmaßen. Dissertation Roswitha Rödel, Humboldt-Universität Berlin.

• 1986: Das Eierbuch Deutscher Verlag, Berlin.

• 1987: Handbuch für Geflügelgeilheiten, später als Neuauflage unter dem Titel: Geiles Geflügel

• 1988: 20 Tiere und ein Mensch

• 1989: Und immer wieder Pferde 1, Frankh’sche Verlagshandlung

• 1990: Und immer wieder Pferde 2, Frankh’sche Verlagshandlung

• 1991: Und immer wieder Pferde 3, Frankh’sche Verlagshandlung

• 1992: Und immer wieder Pferde 4, Frankh’sche Verlagshandlung

• 1993: Und immer wieder Pferde 5, Frankh’sche Verlagshandlung

• 1994: Und immer wieder Pferde 6, Frankh’sche Verlagshandlung

• 1995: Und immer wieder Pferde 7, Frankh’sche Verlagshandlung

• 1996: Und immer wieder Pferde 8, Franckh’sche Verlagshandlung

• 1997: Und immer wieder Pferde 9, Frankh’sche Verlagshandlung

• 1998: Nie wieder Pferde, Frankh’sche Verlagshandlung

• 1998-2002:Fauna und Sexus der vierbeinigen Brunftbeutler von Graubünden. Vorkommen, Verbreitung und ökolog.-soziolog. Verhalten der wildwichsenden Brunftbeutler Graubündens und seiner Grenzgebiete, Erwin Rammel Verlag

• 2009: Die Auswirkungen des Verlustes der hinteren Gliedmaßen auf den Brunftschrei des malaiischen Nasenaffen Lavatus Nasalis, Eigenverlag