1 x 1 Bronzeauszeichnung von Sky

Die Aberglaubenmaschine

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monty Python Gott.jpg

Halt ein, oh Besucher dieser Seite!

Der nachfolgende Artikel könnte deine religiösen Gefühle verletzen oder du könntest gar vom Glauben abfallen. Wenn du in dieser Hinsicht keinen Spaß verstehst, lies bitte hier weiter.

Falls dein fester Glaube unerschütterlich ist, du gar keinen hast oder sowieso schon den Scheiterhaufen vorgeheizt hast, wünschen wir dir viel Vergnügen beim Lesen dieses Artikels.

Gezeichnet, die Hohepriester und Propheten der Stupidedia

Heilige Handgranate.jpg

Die Aberglaubenmaschine wird in gewissen Kreisen auch Gehirn genannt und in diesem Kontext noch teilweise genutzt. Der breiten Masse ist jedoch nicht bekannt dass die Gehirne vor etwa sechstausend Jahren von einem gewissen Gott mithilfe eines Computervirus, den er Aberglauben nannte, infiltriert worden sind. Ein so manipuliertes Gehirn nennt man eine Aberglaubenmaschine. Einmal manipuliert erschafft die Aberglaubenmaschine ständig neue Aberglauben und gibt diese an andere Gehirne weiter. Dies geschieht durch externe Speichermedien wie Bücher und Zeitschriften (z.B. Die Bibel, Talmud, Koran, Bild-Zeitung, Manager Magazin) oder durch öffentliche Schnittstellen (z.B. Kirchen, Moscheen, Bundestag, Ehebett). Bisher ist es niemandem gelungen den Aberglaube zu bekämpfen.

Einfach unglaublich: Gott.

Funktionsweise der Aberglaubenmaschine[Bearbeiten]

Aberglaubenmaschinen arbeiten mit gewollten Schaltfehlern des Gehirns wie etwa dem Dachschaden oder der Seelenschladde. Grundlage einer möglichen Infizierung des Gehirns ist das Grunddillema des menschlichen Geistes, nämlich dass der Mensch ganz einfach ein Pisser ist. Dies die impliziert die Tatsache dass alle Menschen Profilneurotiker sind. Geht man selbst in sich, stellt man fest dass es manchmal sehr schwierig ist die scheinbare Nutzlosigkeit der Existenz, das abscheuliche "in die Welt geworfen sein", und Lebensläufe ohne Sinn einfach so zu ertragen.
Des Weiteren scheint der Mensch die Tatsache, dass er selbst für sich verantwortlich ist, völlig uncool zu finden. Der Mechanismus des Aberglaubens setzt an diesen verdrängten Verschladdungen an und generiert ein Erleben das mit der Realität nichts zu tun hat:

Aberglauben vs. Realität:

Aufgeräumt: Gehirn vor der Infizierung.
Verklumpt: Gehirn mit Aberglaube.
Drahtlosverbingung zu Gott:
Das neue I believe.-Phone.

Das Gott-Maschine Paradoxon.[Bearbeiten]

Offene Aufnahmevorrichtung für die Aberglaubenmaschine.
Unten links: Der Aberglaube.

Die Aberglaubenmaschine beeinflusst den Menschen hauptsächlich durch eine paradoxe Gedankenschleife, über die jedoch fast alle Abergläubigen nichts wissen wollen. Bis heute ist jener mysteriöse Gott immer noch der Hauptgegenstand des Aberglaubens und somit selbst Aberglaube. Nimmt man nun an dass Aberglaube totaler Unfug ist, wie konnte Herr Gott in der Realität die breiigen unnützen Klumpen beherrschen, die man heute leider immer noch in den meisten Hirnschalen findet?
Die meisten Menschen entgehen diesem Konflikt indem sie eine Unterscheidung zwischen Aberglauben und dem Glauben vollziehen. Glaube ist ein System in dem jeder Versuch den Glauben in die Nähe des Aberglaubens zu rücken mit unversöhnlichem, verschwiegenen Hass beantwortet wird. Gegenüber Personen mit Glauben erübrigt sich jedes weitere Gespräch. Glaube ist nicht heilbar.

Der Upload des Aberglaubens[Bearbeiten]

Heute weiß man dass die ersten Gehirne die vom Aberglauben übernommen wurden, die von Adam und Eva waren. Ca. im Jahre 6000 v. Krustus wurden die beiden Landwirtschaftsingeniuere Adam und Eva Prototyp während einer Gartenbauausstellung in Eden von einem gefährlichen Virus befallen. Man kann heute nicht mehr mit Sicherheit sagen wie der Virus übertragen wurde doch zwei Möglichkeiten gelten bis heute als realistisch:

Die Übertragung durch einen gefährlichen Trojaner[Bearbeiten]

Der erste Mensch mit Aberglaube.

Gott hat im Server "Baum der Erkenntnis" einen gefährlichen Trojaner namens Schlange verborgen der sich in das Gehirn von Eva einschlich und dort die Systemsteuerung Evas zwang einen Apfel vom Baum der Erkenntnis zu pflücken. So wurde automatisch der Aberglaube installiert. Durch eine offene Netzwerkverbindung zwischen den beiden Prototypen wurde der Virus dann auf das Gehirn Adams übertragen.

Der Aberglaube ist systemimmanent[Bearbeiten]

Diese Möglichkeit ist total doof und unsexy. Sie führt zu keinem Aberglauben da der Aberglaube schon Voraussetzung wäre und damit Realität. Außerdem gäbe es keinen Gott und somit kein auf mystisches Erleben ausgerichtetes Denken. Selbst die, die äußerlich vom Aberglauben nicht befallen sind können nicht über Aberglauben reden ohne Gott ins Spiel zu bringen wenn sie versuchen den Aberglauben zu begreifen. Eine geistige Sackgasse die sich schon früh in der Menschheitsgeschichte auftat und schließlich immer zu Religion führt.

Auswirkungen des Aberglaubens[Bearbeiten]

Aberglauben mit religiösem Einschlag bietet viele gute Beispiele für eine tiefe Zerrüttung des Geistes. Ist ein Gehirn erst mal befallen gibt es für den ganzen Menschen kein Zurück mehr. Nun sind allerlei psychotischen und schizophrenen Anwandlungen Tür und Tor geöffnet. Hier zu nennen sind:

  • Vermenschlichung von Himmelskörpern.
  • Verhimmlichung von Menschenleibern.
  • Verheimlichung von realistischen Zusammenhängen.
  • Ekstatische Selbstverstümmelungen.
  • Herum wedeln mit, im Alltag völlig unbrauchbaren, Gegenstände ( Holzschnitzereien Geschändeter, Schnitzel mit Papstvisage ).
  • Adiktive Hinwendung zu Bio-Nahrung zwecks Selbstverbesserung.
  • Verherrlichung oder Verdammung von Tieren (schwarze Katzen, weiße Taube, heilige Kuh, goldenes Lamm, Goofy).
  • Wahnvorstellungen die alte, riesige Männer zum Inhalt haben, die jederzeit alles kaputt schlagen können.
  • Wahnvorstellungen die kleine Männchen zum Inhalt haben, die in Bäumen leben, und nachts Wohnungen säubern.
  • Wahnvorstellungen die alte Frauen mit Warzen zum Inhalt haben, die auf Besen reiten.
  • Das Schlimmste.

Dies sind nur einige der schrecklichen Folgen die der Aberglaube mit sich bringt. Er steht immer in Wechselwirkung mit der Religion oder bringt diese hervor. Die Psyche und das Selbstverständnis der ganzen Person verändert sich. Hierzu wieder das Beispiel von Adam und Eva:

Adam und Evas bittere Erkentnis[Bearbeiten]

Gott der Vater schlägt zu.
Hier hilft kein gut zureden mehr.

Man kann sagen dass durch Aberglauben einen starke Fragmentierung der Festplatte hervorgerufen wird, wenn man bei den Metaphern aus der Informatik bleiben will. Für das Ehepaar Prototyp brachte der Aberglaube einige einschneidende neue Erkenntnisse mit sich.

Als erstes stellten sie fest, dass sie angeblich nackig sind, obwohl sie kurz vorher noch im Prada-Shop waren. Beide waren so verwirrt, dass sie sich flugs bei Gott.kork einloggten. Doch es stand dort geschrieben dass sie von nun an Sünder seien und dass sie erst mal die Klappe halten sollten. Nein noch besser, sie sollten sich sich am besten aus der Gartenbauausstellung verziehen. Tief verstört zogen sie in die reale Welt um die bestimmt wurde durch Fix-Kosten, Einkaufs-Zettel, früh aufstehen und gesund sterben. Alles wurde allmählich zu einem Spießrutenlauf nichts konnte man richtig machen und ständig dieser Gott der sie liebte (nicht dass sie nicht merkten wie ihnen der alte Knacker schon mal die Hölle heiß machte). Dass sie auf der Ausstellung ihren eigenen Stand hatten war schon längst nicht mehr wichtig.

Schon als Kleinkinder wurden ihre Söhne Kain und Abel vor der Opferstätte abgesetzt da die Eltern ständig auf den Knien herumrutschten und obskuren Stimmen nachbrabbelten die Sachen verkündeten wie "Gereinigt sei Schrott am Pimmel" oder "Heilige Butter Sangria voller Maden". Gleich bei dem ersten Opfer das sich das Akademiker-Ehepaar für seine Kinder ausdachte ging alles schief. Kain der nur ein Matchbox-Auto opferte erschlug aus Neid seinen Bruder mit einer Teletubbiepuppe, weil der seinen besten Transformer sacrifizierte. Die Eltern hörten plötzlich eine Stimme die sagte dass "...Kain von nun an ein Arschloch sei." Und Abel? "Nun tja, ohne Transformer..."

Zitate zum Thema:

  • "Kann man nichts mehr machen." (Katharina Salfrank)
  • "Und ich hatte extra frische Pastrami kommen lassen." ( Eva Prototyp )
  • "Chtein, Chlosch, Arsch ab." ( Uri Geller )

Man sieht hier wie der Aberglaube sogar Familien auseinander reißt. Doch es gibt noch schlimmere Fälle:

Die Ermordung des Justus Krustus[Bearbeiten]

Wie tödlich der Aberglaube ist sieht man am bekannten Beispiel des Justus Krustus. In diesem Fall wurden ganze Völker mit in den Abgrund gerissen.

Justus wurde im Jahre 30 vor unserer Zeit im malerischen (heute quälerischen) Nazareth als unehelicher Sohn von Josef Krustus und Maria, Nachnahme unbekannt, geboren. Als sicher gilt, dass Justus nicht der Sohn von Josef war. Der Vater war wieder mal der notorische Gott. (In den Geschichten um den Aberglauben taucht er immer wieder auf). Da Josef akut eifersüchtig war und außerdem seit Jahren schon keine Intimitäten mehr zwischen den Beiden stattfanden bot Maria ihrem Mann eine haarsträubende Erklärung an: Das Kind sei von Gott. Aber ohne Dschubbi-Dschubbi! Der Grundaberglaube besteht hier in der Annahme dass sowas überhaupt möglich ist. Für Josef als Erklärung ausreichend, für Justus tödlich.

Die Mutter um Ruhe bemüht brachte ihrem Sohn halt mal bei dass er der Sohn Gottes sei und dieser hörte bald eine ominöse Stimme die ihn zu allerlei Unfug aufrief, z.B. Camping in der Wüste, Abbruch seiner Lehre, in die Stadt gehen und Segnen, neue Karriere als Performance-Artist. Unter den Abergläubigen ist es natürlich eine große Versuchung Gottes Sohn zu sein, aber verpönt Solches zu behaupten. Justus musste einfach Neider auf sich ziehen und als er allen anderen auch noch deren Aberglauben vorwarf übergaben die ihn an die unbeliebten Römer. Diese, außerstande den Fall zu bearbeiten, schwerteten ihn erst mal zusammen nur um ihn dann an die israelische Gerichtsbarkeit zurück zu überweisen. Diese wussten auch nicht wessen man ihn anklagen sollte man wusste nur dass der Typ langsam lästig wurde.

Er zog durchs Land und heilte (die Ärzte schäumten), er speiste die Armen (die Supermarktketten reagierten mit einer unglaublichen Heulerei), er verkrätzte die Mächtigen (sie ließen sofort das Internet überwachen). Am Ende brachten sie ihn einfach um eine Ecke damit er nicht immer an Marktplatz die Geldwechsler echauffierte (so dass diese mit der Zeit abwandern könnten). Ans Kreuz geschlagen den Tod vor Augen konnte er sich aber immer noch nicht zur Erkenntnis realistischer Zusammenhänge durchringen und rief seinen vermeintlichen Vater um Hilfe an, doch dieser half nicht. ( Bis heute sind (aber)gläubige Menschen bemüht diesen Sachverhalt zu leugnen).

Solche inbrünstigen Zurschaustellungen von Aberglauben sind problematisch, da sie wie auch hier, durch Nachahmer zur Religion führen, einer dramatisch verlaufenden, unheilbaren Form des Aberglaubens.

Zitate zum Thema:

  • "...and here she is, the Mother Maria" (Jerry Springer)
  • "...wir hatten ein gutes Gespräch und ich kann sagen dass Gott und ich auf einem guten Weg sind." ( Angela Merkel)
  • "Mensch Junge jetzt streng dich doch mal'n bisschen an, ich kann da jetzt auch nichts mehr machen." ( Gott )

Weitere Beispiele für Aberglauben[Bearbeiten]

Aberglauben tritt natürlich nicht nur religiös verbrämt auf sondern auch in scheinbar ganz alltäglichen Formen die nicht selten Züge krankhafter Hybris annehmen:

Aberglauben in der Politik[Bearbeiten]

Politischer Aberglauben nimmt besonders groteske Formen an da Politiker bekannter weise weder Glauben, noch sonst etwas Gehaltvolles in sich haben. Trotzdem scheint es dass die Politik fast ausschließlich auf Aberglauben beruht. Ein Politiker wird unterstellten oder bewiesenen Aberglauben im Nachhinein immer als Globalisierung, im besten Fall als Irrtum bezeichnen. Ansonsten versuchen Politiker ständig die Weltbevölkerung mit magischen Beschwörungsformeln zu beeinflussen.

beliebte politische Aberglauben:

Weiße Magie.
Schwarze Magie.

Zitate zum Thema:

  • "Die Rente ist sicher." (Norbert Blüm)
  • "Natürlich bin ich in der nächsten Legislaturperiode wieder mit von der Partie" (Jürgen W. Möllemann)
  • "...traf ich den Kanzler des Deutschen Reiches und ich kann ihnen versichern..." (Houston Stewart Chamberlane)

Aberglauben in den Weltreligionen[Bearbeiten]

Man sollte nicht annehmen dass es in den etablierten Weltreligionen noch so etwas wie einen speziellen Aberglauben gibt, doch es geht dort noch grotesker zu als der Außenstehende gemeinhin annimmt. Es wimmelt gerade zu von Leuten denen die absonderlichsten Fähigkeiten zugeschrieben werden und die man deswegen auch als die Allerbesten bezeichnet. In Wirklichkeit stiften sie nur Unfrieden und keiner versteht sie, da ihre Ergüsse wirklich zu gestört sind. Ein Personenkult der sogar vielen Abergläubigen suspekt ist:

beliebte religiöse Aberglauben:

JHP2.jpg
  • Eingeratzte, unfehlbare alte Schlottersäcke die als Stellvertreter Gottes auftreten. Gönnerhafter Schlonzblick:


DL.jpg
  • Brillenaffen die immer wiedergeboren werden und seitdem auf World-Tour sind. Lauernder Seitenblick:


Ayatollah.jpg


Schamane.jpg

Zitate zum Thema:

Extremer Aberglaube[Bearbeiten]

Für jede Richtung des Aberglaubens gibt es Leute die allen anderen mit gutem Beispiel vorrangehen und den unerträglichen Stumpfsinn noch auf die Spitze treiben. Diese Menschen nennt man Extremisten, nicht zu verwechseln mit den sogenannten Sextremisten die ähnliche Verheerungen nach sich ziehen.
Schlussendlich geht es im Aberglauben immer darum sich selbst auf eine höhere Stufe zu erheben und das menschliche Pissertum zu überwinden. Manche versuchen dies mit allen Mitteln zu erreichen:

beliebte Beispiele extremen Aberglaubens:

Bombman.gif
  • Manche Ekstatiker versuchen mit selbstgebastelten Treibsätzen direkt in den Himmel aufzusteigen:


Todbeten.jpg
  • Viele geben nie auf... Hier das berüchtigte Tot beten. Endziel: Das Leben nach dem Tod:


Klagemauer!.jpg
  • Andere errichten riesige Mauern um daran in den Himmel zu klettern. Ihre Nachbarn sehen das oft mit Skepsis:

Zitate zum Thema:

Religiöse Zentren[Bearbeiten]

Im Laufe der Jahrtausende sind rund um die Welt legendäre Produktionsstätten für die Aberglaubenmaschine entstanden die auch von lange infizierten Abergläubigen gern genutzt werden. An diesen Orten können sie endlich einmal ungestört durch bemitleidende Blicke Ungläubiger oder lauernde Andersgläubige so richtig den Glauben raus lassen. Ähnlich einem Pyramidenspiel funktioniert alles natürlich nur wenn immer wieder neue Gehirne zugeführt werden. Viele dieser Orte besitzen eine geradezu überirdische Aura:

Kirche St. Peter in Rom[Bearbeiten]

St. Peter in Rom
(die Kuppel besteht angeblich aus den Gebeinen von Heiden).

Der sogenannte Petersdom ist das! Hauptzentrum der Krustenheit. Zudem gilt er zusammen mit seinem Parkplatz, dem Vatikan, als das flächenmäßig größte Altersheim der Welt. In den kalten und schlecht beleuchteten Gängen und Sälen, die mit uralten nicht selten obszönen Graffiti beschmiert sind schlurfen die sogenannten Geistlichen umher und tun den ganzen Tag nichts anderes als inbrünstig glauben. Einmal im Jahr zum Posterfest versendet dann das I believe.-Phone eine Roaming-Message mit dem beliebten Simulationsgame "Urmel im Orbit.

unbekannte Fakten:

Heiliger Stuhl.jpg
  • In St.Peter befindet sich der heilige Stuhl, die heiligste Reliquie der krustigen Kirche:


Ratzi2.jpg
  • An der Vorderfront des Doms befindet eine Halterung für das I. believe-Phone:


Justus Krustus 2.JPG
  • Krustenvorbild Justus: würde man heute so im Vatikan rumhängen bekäme man wohl Hausverbot:


Die Kaaba in Mekka[Bearbeiten]

Nach den Schwerttanz die beliebteste Sportart, der muslimische Rundlauf:
Die Semifinale 1994: als zweiter auf der Innenbahn Mohammed Schröder.

Die Hauptförderquelle für Aberglaubenmaschinen in der islamischen Welt nennt sich Kaaba. Dort finden ganzjährlich die islamischen Rundlaufmeisterschaften statt. Jeder muslimische Abergläubige ist einmal im Leben aufgerufen sich einer der Rundlauf-Mannschaften anzuschließen. Nach der Teilnahme darf er sich Hatschi nennen, was bedeutet dass er für den Rest seines Lebens gegen Erkältungskrankheiten immun ist.
Der Rundlauf ist in den letzten Jahren etwas ins Gerede gekommen, da man den Läufern immer gewaltigere Gewaltakte unterstellt, die diese angeblich in der ganzen Welt, zwecks Durchsetzung ihrer Rundlaufregeln verüben (was sicher richtig ist). Dies hat alles jedoch nichts mit dem Sport zu tun sondern spiegelt nur die freudige Erregung der Teilnehmer wieder, deren Emotionen manchmal enorme Sprengkraft besitzen.

wichtige Regeln des muslimischen Rundlaufs:

Die tanzenden Saufis von Konya[Bearbeiten]

Die Saufi-Disko "Taxi im Club" in Konya.
Hier muss man einfach drehen.

Die Drehwische im türkischen Konya besitzen wohl den einzigen Aberglauben der auch für Ungläubige nachvollziehbar ist. Missionieren, Segnen, und durch Geistliche weitergeleitete Drohungen Gottes sind im Saufismus unbekannt weil Saufis dafür keine Zeit haben oder einfach zu faul sind. Die Drehwische versuchen durch ständiges Drehen zu einem ähnlich verroppten Geisteszustand zu gelangen wie Gott selbst. Drehwische gibt es in allen Religionen, man sieht sie aber nur sporadisch weil sie es so selten vor die Tür schaffen. In ihrer Disko in Konya, die man durch eine Drehtür betritt wird man im Foyer gleich von ihrem religiösen Symbol, dem Drehkreuz empfangen und gleich zu einer Drehung aufgefordert.


Wichtige Eckpunkte des Saufismus

Gott[Bearbeiten]

Wer ist er denn nun dieser unbeliebte alte Knacker dem sich die Menschen seit Jahrtausenden an den Hals werfen, sei es aus Opportunismus oder aus Angst um ihre armselige Existenz? Fakt ist dass er schon sehr lange in den Köpfen der Menschen herum spukt und sie immer wieder an den Rand der Verzweiflung bringt. Gibt es ihn, gibt es ihn nicht und wird man diesem Phänomen mit unversöhnlichem Nihilismus gerecht, oder ist das auch nur eine andere Form des Aberglaubens? Die Sachlage ist so unklar dass man einfach nicht anders kann, man muss einfach an ihn glauben denn die Geschichten die über ihn kursieren will man gar nicht wissen. Einige Fakten sind, was seine Person angeht schon ans Tageslicht gekommen und manche sind nicht gerade dazu angetan ihn sympathisch zu finden.
Offensichtlich ist Gott ein Meister der Verstellung mit einem Faible für effektvolle Verkleidungen, was ihn eher in die Nähe der Homoszene oder des Karnevalmovements rückt. Besonders beliebt sind seine Darstellungen zornerfüllter Überväter und seine Charakterrollen die er dem Tierreich entlehnt hat.

Tausendsassa und Meister der Bekleidung, man weiß nie als wer oder was er wieder auftaucht:

God is a DJ:
Hier mit den Spice Girls.
Sick Heil: Ein besonderer Freund der Grrrmanen.
Als Coyote Ugly...
Oder Roadrunner.
Fagott.

Je höher der Geistesstand eines Abergläubigen ist umso höher ist auch die Auflösung der jeweiligen Gottesgestalt. Bisweilen nimmt er auch Menschengestalt an um sich weniger beglaubigten als Halbgott anzudienen. Das alles sollte jedoch nicht davon ablenken das Gott von je her, in unregelmäßigen Zeitabständen versucht hat die Erde zu zerstören. Seine Tätigkeit als Zerstörer ist den meisten Menschen schon immer näher gewesen als seine schöpferische Seite.

Die Struktur Gottes[Bearbeiten]

In seiner 426 erschienenen Broschüre "De civitate Dei" beschrieb Augustinus Gott als eine breiige Masse. Ein absolutes Novum in der Aberglaubenforschung, bis dahin hatte man Gott nur durch die Brille der alten Jahudis gesehen. Diese haben in ihrer Paranoia Gott als riesigen alten Stinksack verstanden der, ständig sauer, jederzeit los schlagen kann und dann wieder mal echt stressig wird. 1223 stellte der Mönch Franz von Assi seinen Schmöker "Die nicht bulletierte Regel" auf der Frankfurter Buchmesse vor, in dem er Gott als Thunfisch im eigenen Saft darstellte. Eine sehr eigene Art von Aberglaube. Danach gaben sich hauptsächlich nur noch Vögel mit ihm ab. Im Jahre 1518 endlich knallte Martin Luther Gott zu guter letzt an das Hauptportal der Schlosskirche zu Wittenberg und polierte ihm mal richtig die Fresse. Seit dem steht es im Spiel Menschheit vs. Gott : 1-1.
Man sieht dass der Mensch Gott mehr verändert hat, als umgekehrt. Seit dem ist es merkwürdig still um den alten Pausenclown, zumindest gibt es seit dem keine neuen Verkündigungen mehr. Heute ist Gott an sich nur noch eine Idee und keine gute übrigens. Jeder kann ihn sich ausleihen um mal schnell irgendwo einen kleinen Völkermord abzuziehen. Gott lebt heute, laut eigener Aussage, von seinen kümmerlichen Ersparnissen in einem Verschlag im Vatikan, den ihm der Pups überlassen hat. Was sich Menschen alles so einfallen lassen...

Gottesreste[Bearbeiten]

Die letzten Reste von Gott kann man heute noch jedes Jahr von Mitte November bis zum 24.Dezember auf irgendeinem Weihnachtsmarkt um die Ecke bewundern. Das ganze ist jedoch so traurig dass es sogar eingefleischten Atheisten die Fontanelle zerreißt. Der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche brachte im achtzehnten Jahrhundert "dieses große Gottesschocksal" (Helmut Markwort) kongenial auf den Punkt: Gott isst Brot.
Die Esos haben gewonnen, 100 Stilpunkte an die katholischen Krusten, die Protestanten gründeten die FDP, die Gefühle der Muslime sind immer noch verletzt (doch die kommen auch noch drauf), die Jahudis sind immer noch total verbohrt (schon verständlich), die Buddhisten geht das eh alles nichts an und die Hindus sterben aus weil sie sich immer noch total kaputt lachen.

Ausblick[Bearbeiten]

Heute wird das geistige Leben fast nur noch von Hip Hoppern bestimmt. 2006 hat der Rapper JaRule, Jerusalem gekauft und blingifiziert. Seitdem kennt man es nur noch als JaRulesalem. Die großen Verkündigungen im Hip Hop stammen heute (im Gegensatz zu früher) von Mammon Mc und seinem Sidekick Lady Bitch Rendite. Man fragt sich schon ob ein konsequent durchgeführter Aberglaube inzwischen wieder eine echte Alternative ist.
Und Justus? Man sollte ihm seinen Aberglauben verzeihen und ihn als das sehen was er war: der erste und coolste obdachlose Street Punk aller Zeiten. Sein Gehirn wird heute im Goethe Institut im indischen Srinagar aufbewahrt. Der Dalai Lahmarsch schaut ein paar Mal im Jahr rein um die Festplatte zu defragmentieren, ansonsten läuft die alte Maschine tadellos. Der Rest ist Gezüchte...


Earth!.jpg


"Haben sie schon mal über die anderen Religionen nachgedacht Ned?
Die sind doch alle irgendwie gleich." (Reverend Lovejoy)



!! this File is 100% Satan free !!