1 x 1 Goldauszeichnung von Metalhero1993

Des Pudels Kern

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Das also ist des Pudels Kern!“

Spätestens wenn im Literaturunterricht die Gretchenfrage gestellt wird, dann wird auch untersucht, was zum Teufel denn des Pudels Kern sei. Der Legende nach soll Goethe diese Frage haben beantworten können (Beweiszitat: „Das also ist des Pudels Kern![1]), allerdings unterließ er es, die Nachwelt am Ergebnis seiner Studien teilhaft werden zu lassen. Nach neuer deutscher Rechtsprechung heißt es allerdings nun öfter: dem Pudel sein Kern.

Die Stupidedia hat keine Mühen gescheut um das Ergebnis von Goethens und Dr. Faustens Studien nachvollziehen zu können und hat viele Pudelhalter beim Ausführen ihres Haustieres beobachtet. Das Ergebnis ist ein rein statistisches. Alles, was aus des Pudels Innerstem herauskam, sah dunkel und unansehnlich aus und roch sehr streng. Der Geruch ließ zwar mit der Zeit etwas nach, erhielt aber eine Renaissance, wenn ein unvorsichtiger Spaziergänger in des Pudels Kern[2] hineintrat.

Alternativ dazu ist auch eine chinesische Betrachtung der Problemstellung möglich. Hierfür sind allerdings nur junge Pudel verwendbar, deren Fleisch noch nicht sehr zäh ist. Diese werden dann in einem Käfig gehalten, der vor Betreten des Restaurants besichtigt werden kann. Statistisch ist diese Erklärung jedoch dem vorigen Prüfergebnis nachgeordnet. Auf Deutschlands Straßen liegen weit mehr Pudelkerne herum, als es chinesische Restaurants gibt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. J. W. v. Goethe: Faust I, Vers 1323
  2. „Scheiße!“