Denken

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schnell Brille und falsche Nase aufsetzten, vor einen seriösen Hintergrund setzen, möglichst klug tun und schon kann's losgehen, das Denken!

Denken ist der Vorgang zur Erzeugung von Gedanken unter Verwendung eines meist mehr oder weniger gebrauchten Gehirns. Da das eigene Denken offensichtlich für einige ausgesprochen schmerzhaft und lästig ist, wurden die Medien als Ersatz geschaffen, besonders fleißige "Denker" können aber auch schon mal gedachte Gedanken dekonstruieren. Ein lebendes Hirn ist nach der herrschenden Meinung unabdingbare Voraussetzung zum Denken, entsprechend ist eigenes Denken nach Einsetzen des Hirntodes nicht mehr ohne Weiteres möglich. Da übermäßiges Denken in einigen Fällen zum Handeln führt, wurden entsprechende Therapieeinrichtungen für diese Fälle geschaffen (siehe Gesetz, Gericht).

Zitate[Bearbeiten]

  • Denk doch mal nach!
  • Denk doch mal richtig - Daz
  • Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken.

Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur, du denkst! - Ein Denker

  • Es ist nicht so, wie du denkst, wenn du denkst, was ich denke, was du denkst, denn das Denken der Gedanken ist ein denkenloses Denken, darum denke nie gedacht zu haben, wenn du versuchst, daran zu denken, nicht daran zu denken, dass du dumm bist, obwohl du nicht dumm bist, was hast du dann gedacht? Hä? - Fresh Dumbledore
  • Denkst du, dass sie die Gedanken genommen haben, die wir gedacht haben und wollen, dass wir denken, dass die Gedanken, die sie genommen haben, die wir gedacht haben, die Gedanken sind, die wir jetzt denken? Denkst du das? - Patrick Star

Die Gefahren des Denkens[Bearbeiten]

Intensives Denken kann zu Sonnenbrand führen!

Als gefährlich gilt es, über eine längere Zeit, oder etwa über eine kurze Zeit intensiv, zu denken. Die Gefahr entsteht dadurch, dass beim Denkvorgang Gehirnzellen aufgebaut werden. Dies führt nach einiger Zeit zur Überfüllung, bleibenden Schäden, totalen Verdummung oder aber auch im Extremfall zur Explosion des Kopfes. Um dies zu verhindern, raten Experten nach jedem nicht verhinderten Denkvorgang, die sehr schädlichen und nach neuesten Forschungsergebnissen sogar Hirnkrebs erregenden Zellen durch angemessenen Konsum von Alkohol (ca. 4-5 l Wodka oder Ähnliches) wieder abzutöten. Als alternative Heilmethode gilt auch der Konsum von TV-Sendungen wie beispielsweise das "Dschungel-Camp".

Um diese Fälle zu verhindern, wird nur kurzzeitiges Denken oder eine längere Zeit des Denkens die aber durch ca. 4- bis 5-minütige Pausen gegliedert ist, empfohlen. In diesen Pausen bietet es sich an extrem dumme Dinge (z. B. Fernsehen, unnötiges Gehampel innerhalb der Wohnung, laute Musik, u. a.) auszuführen.

Nach einer Denkzeit am besten min. 1 Std. Pause einlegen.

Ausnahmen[Bearbeiten]

Bei zufälligem Besuch im Irrenhaus für Kinder kann es manchmal nicht verhindert werden, eine längere Weile zu denken. Auch hier wird empfohlen in den Pausen (falls vorhanden) ebenfalls sehr sinnlose Taten zu begehen.

Bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie bitte ihren Psychiater oder Denkexperten.

Denkenloses Denken[Bearbeiten]

Es ist nicht so, wie du denkst, wenn du denkst, was ich denke, was du denkst, woran du denkst. Denn das Denken der Gedanken ist ein denkenloses Denken, darum denke nicht, gedacht zu haben. Wenn du versuchst, daran zu denken, nicht daran zu denken, dass du denkst, obwohl du nicht denkst, was hast du dann gedacht?

Verwirrt?, dann siehe jetzt: Denkmaschine oder auch Mundfasching (Folge von zu wenig Denken)