Daumen

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daumen.

Der Daumen ist ein Finger, der für diverse Funktionen geschaffen wurde. Als Beispiel sind zu nennen die Funktion "Pi mal Daumen" oder die Schutzgeste "Daumen drücken". Von Kleinkindern wird der Finger zum Verbiegen der Zähne durch das Daumenlutschen verwendet.

Der technische Fortschritt wäre nach Angaben von Kulturwissenschaftlern ohne Daumen nicht denkbar. Trotzdem führt der Finger ein Schattendasein und wird medial kaum beachtet. Der Daumen erhielt den "Unterschätztes Körperteil 2005"- Preis, überreicht durch die Tagesthemen-Redaktion.

Anatomie[Bearbeiten]

Der Daumen nimmt eine Sonderstellung in der Handanatomie ein, da er im Gegensatz zu den Fingern um 90 Grad gedreht ist, und sich beliebig in die Innenhand verbiegen kann. Der "Finger" hat eine runde, "knubbelige" Form, und ist durch ein drehbares Gelenk mit dem Handteller verbunden. Der Daumen gilt allerdings nicht als Finger, da er ja nicht direkt, gerade aus dem Arm herauswächst. Von seinem komischen Wachstum stammt auch die Idee, ihn abzutrennen, da er im Mittelalter und der Antike als unwürdig betrachtet wurde. Da der Daumen jedoch nach wächst, konnte diese Tradition des Daumenabtrennens nicht weiter verfolgt werden.

Größe eines Daumens und deren Folge[Bearbeiten]

Forscher fanden nun heraus, wie lang der Daumen über den selbigen gepeilt sein muss. Durch die Antwort auf alle Fragen, 42, und dem Sprichtwort "Pi mal Daumen" lies sich folgende Gleichung aufstellen:

Pi * Daumen = 42.

Dividiert man nun nach Adam Riese die Gleichung durch Pi, so erhält man:

Daumen = 13,37undsoweiterundsofort.

Schlaue oder intelligente Leute haben es bereits erkannt: 1337 ist eine unheimlich magische Zahl und definiert das Universum. Daraus folgt, dass jeder Mensch mit einem Daumen unheimlich e-leet-äre Fähigkeiten haben muss. Menschen mit zwei Daumen haben sogar doppelt-so-e-leet-äre Fähigkeiten und Menschen mit keinem Daumen hingegen haben keinen Daumen.

Funktionen[Bearbeiten]

  • Die mathematische Funktion "Pi mal Daumen".
  • Daumen hoch.
  • Daumen runter.
  • Greifen von Bier.
  • Geste "Per Anhalter fahren".
  • Zum Nasenbohren ist er weniger geeignet, kann aber bei eingebundenen Zeigefinger durchaus verwendet werden.
  • "Däumchen drehen" ist ein Spiel, das man bei Langeweile anwendet.

Siehe auch[Bearbeiten]