1 x 1 Silberauszeichnung von Olf4

Daniel Aminati

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Aminati (auch bekannt als Daniel Illuminati) ist ein deutscher/s Sänger/Schauspieler/Moderator/TV-Phänomen, der sich trotz offensichtlicher Talentfreiheit in der Arbeitslosenbelustigung ganz nach vorne gearbeitet hat.

Leben[Bearbeiten]

Über die Jugend Aminatis ist nicht viel bekannt; seine offensichtliche Leseschwäche lässt den Schluss zu, dass er nie eine „richtige“ Schule besuchen durfte. Doch dies bleibt Spekulation. Weiterhin wird vermutet, dass Daniel Aminati seine Kindheit und seine Jugend im Labor von ProSieben in einem Reagenzglas verbracht hat. Der Sender wollte den Erfolg der beiden Moderatoren Aiman Abdallah und Stefan Gödde kombinieren um eine völlig neue Art Moderator zu schaffen. Den Aminati.

Den Durchbruch schaffte Aminati 1992, als ihm die Hosenträger abgerissen sind. Ein gewiefter Produzent hörte den spontanen Ausruf Aminatis und steckte ihn sofort in die Retortenband K2, um mit billigem EuroTransPop Millionen zu machen. Der damals noch junge und naive Aminati setzte seine drei Kreuze natürlich sofort unter einen Knebelvertrag, verdiente mit den Auftritten nichts und musste seinem Manager auch noch eine Bearbeitungsgebühr von 52 Mark und 13 Pfennigen entrichten.

1994 fiel der immer noch naive Aminati erneut auf einen Produzenten hinein und kreuzte erneut dreimal unter einen Knebelvertrag der ihn zwang, in der Boygroup Bed & Breakfast (zu deutsch „Bett und Brechfest“ (eine Anspielung auf Aminatis Lebenswandel) zu „singen“. Für diesen Vertrag wurde eine Bearbeitungsgebühr von 75 Mark und 89 Pfennigen fällig.

Der nun vollkommen abgebrannte und mit 128,02 Mark verschuldete Aminati flüchtete sich in den folgenden Jahren in den Alkohol und verwahrloste zunehmend.

Im Jahre 2006 nahm sich die Private Rettungs-Organisation 7 (Pro7) Aminatis an, die für das neue Image ihrer Show Galileo einen gering gebildeten und leicht zu beeinflussenden Nachfolger für Aiman Abdallah suchte, der zudem das Kriterium eines Quotennegers erfüllte. Jedoch stellte sich später heraus, dass Aminati nur angemalt ist. Der immer noch naive Aminati willigte sofort ein, nachdem Pro7 sich bereit erklärte, seine Schulden zu tilgen. Nach ein paar Jahren als Frontfigur von Galileo wurde er durch Stefan Gödde ersetzt und tritt nun wiederum für diesen in der als Magazin getarnten Sendung "taff" auf. Da er bisher nicht so taff/tough wirkte, legte sich Aminati eine markantere Frisur zu, die ihn größer erscheinen lässt und so Schlägertypen abschreckt.

Popularität[Bearbeiten]

2008 verlor Daniel eine während eines Kneipenaufenthalts eine Wette gegen den damaligen taff-Moderator Stefan Gödde, bei welcher es darum ging, wer sein Gesicht mit mehr Wäscheklammern schmücken könne. Gödde gewann durch das geschickte Anbringen zweier der besagten Utensilien, da Aminati zu diesem Zeitpunkt wohl bereits zu stark alkoholisiert war. Als Wetteinsatz musste Aminati für begrenzte Zeit gelegentlich die Moderation von taff nebst der adretten Annemarie Warnkross, der der Wechsel gar nicht auffiel, übernehmen. (Hätte Gödde verloren, hätte dieser eine Nacht mit Uri Geller verbringen müssen (Stichwort Löffelchen), aber das wollte der liebe Gott wohl nicht - was für ihn spricht.) Im Gegenzug übernahm Gödde die Moderation von Galileo, wovon sich dieser ursprünglich erhoffte, einen Seriösitätskick in seine Karriere bringen zu können, aber Pustekuchen.

Daniel Aminati hingegen erlang bei Internetgeeks und anderen Minderbemittelten im Handumdrehen Kultstatus, als sich während einer seiner taff-Sendungen folgender Dialog zutrug:


Annemarie Warnkross: Thomas Hein aus Frankfurt am Main, wer könnte das sein?
Daniel Aminati: Deine Mudda!, gefolgt von einem Lachflash


Dieser Ausschnitt erreichte auf Youtube in Windeseile mehrere tausend Views und Aminati wurde flott zu einem der größten Publikumssympathisanten Deutschlands. Leider war dieses Glück für ihn aber nur von kurzer Dauer, da Herr Thomas Hein ruckzuck einen Anwalt einschaltete, der gegen Aminati eine Unterlassungsklage verhang, da Hein sich verständlicherweise nicht als Mutter von Frau Warnkross bezeichnen lassen wollte. Der arme Dani verlor infolgedessen auf die Schnelle all seine Fans und Verehrer und Herr Hein sein ganzes bei taff gewonnenes Geld an seinen Anwalt. Außerdem erschoss sich Frau Warnkross senior, da sie ebenfalls ungern mit Herrn H. aus F. in Verbindung gebracht werden wollte und sich auf Grund des niedrigen Einkommens ihrer Tochter keinen professionellen Anwalt leisten konnte (Annemarie modererierte ihre Beerdigung Samstagabends unter dem Titel Die ProSieben Black Carpet Show.) So ist am Ende wieder jeder unglücklich, was nun wiederum überhaupt nicht für eingangs erwähnten lieben Gott spricht.