Costa Rica

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flag of Costa Rica.png
Edel-Prostituierte Rica Kostet

Amtssprachen kubo-kubanisch
Hauptstadt San Hostes (dt: heilige hure)
Regierungssitz Washington
Staatsoberhaupt Oskarian Airasian Hussein
Regierungsform Diktatur
Nationalfeiertag Jeden Freitag
Gründungsdatum 1442 (entdeckung durch Ha Tsi)
Datum des Untergangs des Reiches 1990 (zerstörungen durch Betrunkene Politiker und nüchterne Hooligans)
Währung Schwarze Bohnen, Bierdosen, Alufelgen
Fläche 29 cm²
Internet-TLD .gaga
Vorwahl +2609 947ß38 38595793038m 838397499 384649939373 83938747849494
Nationaldroge Imperial und Gallo Pinto

Costa Rica oder auch Tico-Land (span. Shrimps mit Reis) ist ein Staat in Mittelamerika. Er grenzt im Norden an Nordamerika und im Süden an Südamerika. Der nördliche Nachbarstaat Nicaragua sowie der südliche Panama zeichnen sich durch eine gesamt unterschiedliches Erscheinungsbild aus. Geographisch gesehen ist das Land stinklangweilig und hat auch keinerlei Natur zu bieten. 99,9% der Gesamtfläche sind asphaltiert. Die Bevölkerung ernährt sich von Reis mit Bohnen, Keksen, Genitaläffchen und Intel-Prozessoren.

Geschichte[Bearbeiten]

Costa Rica wurde 1745 zufällig entdeckt. Der halbspanische Seefahrer Paolo Ricas wollte von Hamburg aus nur mal kurz zollfreie Zigeretten auf Helgoland kaufen. Leider war er kein sehr begnadeter Navigator und verfuhr sich komplett. Nach Wochen des Umherirrens strandete er mit seiner Mannschaft an einem unbekannten Strand.

Nachdem er keine Zivilisation vorfand, poppten er und seine Mannschaft alles was nicht bei drei auf den Bäumen war. So wurde das Land besiedelt.

Nach Ricas Tod wurde das Land, das er entdeckt hatte nach ihm benannt: "Costa Rica" Dass dies gleichbedeutent mit "Shrimps mit Reis" ist, ist reiner Zufall.

Geographisches[Bearbeiten]

Costa Rica liegt zwischen den zwei stinkenden Ozeanen sowie inmitten von Affenländern. Das ursprüngliche Erscheinungsbild bestand aus Primärregenwäldern sowie Kaffee- und Bananenplantagen.

Durch den technischen Fortschritt und um bei den Nachbarstaaten einen guten EIndruck zu machen wurde das Land mittlerweile zu 100% planiert und asphaltiert. Eine besondere Schwierigkeit stellte hierbei das Einebnen der einst sehr hohen Bergketten des Landes dar, welches durch den Einsatz von Zwangsarbeitern aus den Nachbarstaaten jedoch innerhalb von 10 Minuten erledigt werden konnte.

Auch die ursprüngliche vulkanische Aktivität (Vulkane Poas, Irazu, Arenal) wurde komplett gestoppt. Hierfür wurden einfach Korken in die Krater der Vulkane gestopft sowie der gesamte Müll aus dem Regenwald (Tiere und Pflanzen) ebenfalls. Die Bevölkerung ist sehr stolz auf diesen Fortschritt.

Bevölkerungsstruktur[Bearbeiten]

In Costa Rica leben nur Touristen und Einwanderer aus den USA und Nicaragua. Die ursprüngliche indigene Bevölkerung wurde beim Entsorgen der Regenwälder ebenfalls entsorgt. Ob dies aus Absicht oder aus Versehen geschah lässt sich im Nachhinein nicht mehr klären.

Auffällig ist das Ticos (selbst gewählter Spitzname) bereits sehr früh geschlechtsreif sind und im Alter von 5 Jahren gebärfähig sind. So wird hauptsächlich zwischen 5 und 7 geworfen, was dem Land ein Durchschnittsalter von 8 Jahren beschert. Das arbeitsfähige Alter hingegen wird erst mit 70 erreicht, was bedeutet dass bei einer Lebenserwartung von 70,2 Jahren etwa 3 Monate gearbeitet wird. Dieser Tatsache ist zu verdanken dass hier niemand arbeitet.

Ernährung[Bearbeiten]

Auf Grund der schlechten landwirtschaftlichen Situation ist das Land komplett von Lebensmittelimporten abhängig. Besondere Bedeutung hat hierbei das Nationalgericht "Gallo Pinto". Dieses besteht aus Reis mit Bohnen, als Beilage gibt es dazu Reis mit Bohnen. Dieses Gericht wird zum Frühstück gegessen. Zum Mittag gibt es "Pollo Frito", ein ganzes frittiertes Hühnchen (mit Haut und Haaren, sowie Schnabel und Füßen). Abendessen fällt meist aus, da es keinerlei Stromversorgung gibt und der gemeine Tico bereits um 18 Uhr schläft. Auffällig an dieser Ernährung ist das Fehlen von Obst und Gemüse. Das dabei entstehende Defizit an Vitaminen wird durch regelmäßige Einnahme verschiedener Drogen kompensiert (Marihuana, Konservierungsstoffe, Kopfschmerztabletten, Kokain, Milchpulver.

Sport[Bearbeiten]

1948 verwandelte Costa Rica das Militär in eine Fußball-Mannschaft, die bereits im Auftaktspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 die überhebliche Nationalmannschaft des Gastgebers Deutschland aus dem Rennen kickte.


Wirtschaft[Bearbeiten]

Cost Rica beherbergt 95% der bekannten Vogelkacke Reserven der Welt. Wichtigster Wirtschaftsfaktor ist der Export von stinkender Luft deren Hauptabnehmer die Niederlande ist.


Die Zukunft Costa Ricas[Bearbeiten]

Im Untergrund Costa Ricas tobt seit Jahren eine Separatistenorganisation (Costa division). Diese Organisation plant die Teilung Amerikas in Nordamerika und Südamerika. Trozdem wurde Costa Rica im Südamerikanischer Mächtepakt aufgenommen.

Diese Idee wurde nun wie kürzlich bekannt wurde, von den USA, der UNO, der NATO und von anderen Organisationen, aufgriffen. Jüngste Pläne sehen vor, Rosta Rica auszubaggern und den Bereich zu fluten. Dadurch entstehen die beiden unabhängigen Amerikas und der sowieso zu enge Panamakanal kann endlich ersetzt werden.

1000px-Political map of America - blank.svg.png
Land in Sicht!!!