Weihnachtsbaum

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Christbaum)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein wunderschönes Exemplar eines Weihnachtsbaums. Er scheint, voll behangen mit lauter Früchten, richtig zu leuchten!

Weihnachtsbaum , der (lat.: Tannus Hosiannus) ist ein Lebewesen, (vgl. auch: Engel, Christkind, Weihnachtstasse)

Definition[Bearbeiten]

Ein Weihnachtsbaum ist eine Jahresendzeitpflanze. Sie wächst ausschließlich zwischen dem 22. und 24. Dezember; ihr Wuchs ist rasant und sie trägt ab dem Tag ihres Wachstums auch schon bunt strahlende Früchte. Diese Früchte können unterschiedlichste Ausformungen annehmen, so z.B. die einer leuchtenden Kerze, einer güldenen Kugel oder die eines sternförmigen Ornaments.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Weihnachtsbaum ist im mitteleuropäischen Raum beheimatet. Das erste Mal gesichtet wurde er 1522 in Deutschland. Peter Tünnes aus Bergisch Gladbach fand ein kleines Exemplar in einem Wald bei Köln und nahm es mit zu sich nach hause.

Inzwischen hat der Weihnachtsbaum die ganze Welt erobert!

Ein künstlicher Nachbau eines Weihnachtsbaums, der Ganzjahresweihnachtsbaum für die ganze Familie. Er ist besonders beliebt in Südeuropa und den USA.

Brennt ein Weihnachtsbaum? Zensur[Bearbeiten]

Früher hatten Kinder (vor allem in den ersten Januarwochen, wenn die Nadeln trockener werden) viel Spaß daran ausgewachsene Weihnachtsbäume anzuzünden. Das macht ein schönes, helles Feuer und wärmt vor allem in der kalten Jahreszeit enorm. Aber seit Häuser nicht mehr aus Holz gebaut sind, macht es nur noch den halben Spaß, die Dinger abzufackeln. Es entsteht maximal ein Zimmerbrand.

Man nimmt einfach ein Streichholz (für jüngere Kinder reicht auch eine brennende Kerze, die man sich vorher von den Eltern anstecken lässt!) und hält es an einen der Äste: Und schon knistert es melodisch und es wird wirklich warm.
Weihnachtsbäume brennen NICHT. NIE! AUF GAR KEINEN FALL!!! gez. Die Zensurbehörde

Mehr zu dem Thema "Brennende Weihnachtsbäume" findet man hier.

Der künstliche Weihnachtsbaum[Bearbeiten]

Der künstliche Weihnachtsbaum ist eine japanisch-amerikanische Erfindung. Er ist besonders beliebt in Gegenden, wo keine natürlichen Weihnachtsbäume vorkommen, wie z.B. Äquatorialguinea, in Holland, in Bergisch Gladbach (da sind sie inzwischen ausgestorben!) und auch im Irak.

Weihnachtsbäume klauen Zensur[Bearbeiten]

Weihnachtsbäume zu klauen macht Spaß, eine detaillierte Anleitung findet sich hier! Weihnachtsbäume kann man nicht klauen! Die Zensurbehörde!


Weitere Weihnachtsbaumarten[Bearbeiten]

Eine einfache Version ist, den Weihnachtsbaum gleich mit Ostereiern zu behängen. So kann das ganze Gestrüpp gleich bis Ostern stehenbleiben.

Der Bierflaschenweihnachtsbaum.
Der Computerweihnachtsbaum
Jesus' Geburtstag!
Da strahlt der Baum!
Baum
noch ein Baum