Chauvinismus

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chauvinismus ist nicht etwa wie Irrtümlich die halbe Welt glaubt, die Feindlichkeit gegenüber dem Wesen Frau, Chauvinismus ist einfach nur die Lehre der Frau. Ein Chauvinist ist also jemand der es einfach besser weiß. Die ursprüngliche Bedeutung ist aber ein übertriebener fanatischer Nationalismus, später wurde der Begriff von der amerikanischen Frauenbewegung jedoch auch auf männliches Überlegenheitsgehabe angewendet.

Bearbeiten Ursprünge des Chauvinismus

Ursprünglich war es der kleine Chinese "Chau Vi" der die Schnauze von den vielen Enttäuschungen, bezogen auf die Frauen, voll hatte und herrausfinden wollte wie so eine Frau jetzt eigentlich funktioniert. Nach jahrelangen Forschungen, in denen er sich intensiv mit den Frauen beschäftigte fand er heraus, wieso eine Welt mit Frauen nunmal dem Untergang geweiht sein muss.

Bearbeiten Arten des Chauvinismus

In jedem Lebewesen das sich Mensch nennt, also ein Mann, steckt eine natürlich angeborene chauvinistische Ader, die je nach Aufzucht mehr oder minder stark ausgeprägt ist. Folgende Arten existieren.

  • Der Chau Vi Chauvinist dieser ist natürlich Chau Vi himself. Niemand wird je an ihn herankommen
  • Comedians eine ganz Hinterhältige Art die ihre Forschungen in öffentlichen Veranstaltungen Vorführen, bei denen selbst Frauen zuschauen. Dies ist wichtig und gehört mit zur Studie. Frauen schaffen es nicht sich ein Lachen zu verkneifen. Man hat bisher noch nicht herausgefunden ob es an der Toleranz liegt oder an der mangelnden Intelligenz. Man ist sich aber ziemlich sicher das Frauen einfach unfähig sind zu begreifen was dort mit ihnen gemacht wird.
  • Der Macho Der Macho. Meist leider jemand ohne Geschlechtsteile, kennt sich dafür aber bestens mit dem Geschäft Frau aus. Beliebte Berufe eines Machos sind z.B. Autohändler oder andere Berufe in denen man sich per finanzieller Abzocke an den Dummheiten der Frau rächen kann.
  • Die Homos Sie treten immer in kleineren Grüppchen auf. Sie sind eine besonders stark chauvinistische Gruppe, die aus jahrelanger Erfahrung gelernt haben und sich lieber von den geschlechterfremden Zombies abwenden. Leider können sie an der Verbreitung der männlichen Rasse nichts beitragen, was einen erheblichen Nachteil, gegenüber ihrer unermässlichen Weisheit zum Thema Frau, darstellt.
  • Homokinder von Homos adoptierte Kinder. Ihr Vorteil: Sie wachsen bereits im Kleinkind-Alter unter unseren schlauen Mitbürgern auf und erlernen etwa doppelt so schnell wie andere Kinder was es heißt Frauen zu verstehen. Der Nachteil ist jedoch der Gleiche wie bei den Eltern.
  • Softies Diese armen Menschen sind auch chauvinistisch veranlagt, jedoch sind sie psychisch nicht mehr ganz in den vollen. Softies sind meist in einem Frauenhaushalt groß geworden und haben psychisch die sie umgebende Dummheit nicht ausgehalten. Arme Menschen. Man kann nur hoffen: R.I.P.

Bearbeiten Berühmte Chauvinisten

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen

Stupi-Auszeichnungsicon.svgSymbol-contest - gold.svgSymbol-artcontest.svgSymbol-stub.svg

Navigation
Mitmachen
Werkzeuge