Butterkeks

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mhhh sieht das lecker aus, nicht wahr?

Butterkekse bestehen, wie der Name schon sagt, größtenteils aus Rührei.
Somit wäre auch die geheimnisvolle Legende um die Kartoffeln geklärt, die angeblich in Keksen enthalten sein sollen.

Butterkekse wurden bereits in den punischen Kriegen eingesetzt, um die Brunnen der Gegner zu vergiften. In diese Zeit fällt auch die Gründung der KSK. Dies war allerdings ein Irrtum. Alle, die daran gestorben sind, waren nur an aufgeweichten Kekskrümeln erstickt. Der Aufklärung dieses Missverständnisses widmete sich Prof. Dr. Döner in seiner 20-bändigen Abhandlung "Backtechnische Kriegsführung in der Vorbrotzeit"

Heute fristet der Butterkeks ein Nischendasein. Seitdem in der EU per Gesetz Kalter Hund auch wirklich Hundefleisch enthalten muss, sind die Verkaufszahlen schlagartig zurück gegangen. Pro Haushalt wird nur noch von einem Verbrauch von einer Tonne pro Tag ausgegangen. Doch es ist Besserung in Sicht, da demnächst die Butterkeksdiät erfunden wird.