1 x 1 Goldauszeichnung von S.T.Johnson

Bukkake

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Bukkake bezeichnet man ein auffälliges Laichverhalten von Fischen oder Amphibien, bei dem eine größere Zahl von Männchen gleichzeitig und gemeinsam ablaichen. Das Verhaltensmuster wird vorwiegend bei Schwarmfischen beobachtet, in den letzten Jahrzehnten gibt es jedoch auch vereinzelte Berichte über ähnliche Vorgänge unter Säugetieren.

Ablauf[Bearbeiten]

Der renommierte Meeresforscher Jacques Cousteau hat Bukkake in den 60er Jahren erstmals beobachtet und in dieser preisgekrönten Fotodokumentation festgehalten:

Fischschwarm1.jpg Eine kleine Gruppe fortpflanzungsfreudiger Jungfische auf der Suche nach Weibchen.
Fischschwarm2.jpg Weitere Männchen gesellen sich dazu. Noch immer ist kein Weibchen in Sicht.
Fischschwarm3.jpg Ein Schwarm bildet sich. Die Erregung nimmt zu. Plötzlich verbreitet sich das Gerücht, irgendwo da unten in der Menge halte sich tatsächlich ein Weibchen auf. Die Männchen beginnen vor Erregung unkontrolliert zu zittern, bis plötzlich ...
Fischschwarm4.jpg
BUKKAKE!!
Fischschwarm5.jpg Bukkake ist ziemlich anstrengend. Viele Männchen überleben das Ganze nicht.

Fortpflanzungseffekt[Bearbeiten]

Aufwendiges japanisches Bukkake-Experiment am Menschen.

Sex im Schwarm hat für die Fische den Vorteil, dass sie in der größeren Gruppe besser vor angreifenden Raubfischen geschützt sind. Ansonsten hat es für die Fortpflanzung keinen besonderen Vorteil, außer dass es manchen mehr Spaß zu machen scheint als allein. Das Weibchen, sofern tatsächlich eins anwesend ist, wird ganz normal befruchtet, und da so ein Weibchen ein paar tausend Eier legt, kommt möglicherweise auch jedes anwesende Männchen zum Zuge und hat wenigstens ein oder zwei Nachkommen.

Aus bisher unbekannten Gründen haben sich aber auch Säugetiere, einschließlich Menschen, gelegentlich dieses ungewöhnliche Sexualverhalten zu eigen gemacht. In Japan begannen Wissenschaftler vor einigen Jahren zu erforschen, ob Bukkake möglicherweise auch für die menschliche Fortpflanzung nutzbar ist, wenn alles andere bis hin zur künstlichen Befruchtung versagt hat. Allerdings waren die Ergebnisse der Versuchsreihen eher ernüchternd. Die Anzahl der durch Bukkake herbeigeführten Schwangerschaften schien im Vergleich zu anderen Methoden unterdurchschnittlich zu sein. Den Grund dafür haben die Wissenschaftler nicht endgültig herausfinden können. Man vermutet aber, dass Bukkake nur bei Tierarten funktioniert, die viele tausend Eier gleichzeitig legen können.

Während diese Forschungen grundsätzlich als Fehlschlag eingestuft werden, sind die Videos von den Versuchsreihen bei Wissenschaftlern in aller Welt immer noch sehr gefragt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Manchmal wird Bukkake mit Karaoke verwechselt, einer ähnlichen japanischen Erfindung. Aber Vorsicht! Karaoke ist wirklich eklig.