Buhmann

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Buhmann war schon in den 40ern äußerst Stilsicher
Ein Buhmann (lat. Ahe sist derbv hmann) ist, egal was passiert, immer schuld. Deshalb wird er von vielen Staaten unter anderem für die Anstiftung zu Diebstahl, Körperverletzung, Raub, Erregung öffentlichen Ärgernisses, Besitz von mehr als der erlaubten Menge an Soft-Drogen, Betrug, sexueller Belästigung, Totschlag, Umweltverschmutzung, Hausfriedensbruch, Landesverrat [...] und der Verschuldung sämtlicher schlechter Noten und sonstiger Verfehlungen gesucht.

Geschichte und Herkunft[Bearbeiten]

Die Herkunft des Buhmanns verliert sich in der Geschichte, Kriminalwissenschaftler vermuten, dass es schon zur Zeit der ersten Menschen einen Buhmann gab, der immer an allem schuld war und gemeinerweise versuchte, die Schuld seinen armen, unschuldigen Mitmenschen zuzuschieben. Diese entlarvten ihn aber glücklicherweise regelmäßig, woraufhin er für alle jemals begangenen Verbrechen schuldig gesprochen und mehrfach umgebracht wurde. Dies schien ihm aber nichts auszumachen, denn er trieb weiter fröhlich sein Unwesen. Ob es sich hierbei aber um den selben Buhmann handelte wie heute, ja, ob es sich überhaupt um einen einzelnen Buhmann handelt, oder ob immer jemand anderes all die Verbrechen der Menschheit verschuldet, eventuell die zuerst fälschlich Angeklagten selbst und nicht der immer ein von den Beschuldigten als der eigentliche Schuldige genannte Buhmann, ist bis heute der Grund vieler Spekulationen. Auch die Identität des Buhmanns ist umstritten, da immer Andere von den Angeklagten als Buhmann genannt werden. Dies legt die Vermutung nahe, dass es sich bei dem Buhmann um einen Gestaltwandler handelt.

Aktuelle und historische Beispiele bei denen der Buhmann eine andere Identität angenommen hat[Bearbeiten]

  • Obama: Für die Amerikaner steht schon seit langem fest, dass Obama der Buhmann ist. Da sie ihn allerdings dummerweise zu ihrem Staatsoberhaupt gewählt hatten und erst danach bemerkten, dass er der Buhmann ist, kann er nur schwer für seine Schandtaten belangt werden. Dass Obama wirklich der Buhmann ist zeigt sich vor allem darin, dass die Amerikaner ihn als den Grund für jegliches Übel im Land entlarven konnten, ob für Terroristen, Finanzkriesen, niedrige Löhne oder schlechtes Wetter. Diese schlaue Vorgehensweise benutzt der Buhmann sehr gerne, weshalb sich in der Geschichte bereits viele Staatsoberhäupter im Nachhinein als Buhmann herausgestellt haben, sogar Chun Doo-hwan. Ja das ist ein Ding, was?
  • Chrestos: Dank Tacitus wissen wir, dass ein gewisser "Chrestos" die Juden aufgestachelt hat, Rom anzuzünden, wie der fälschlich dafür beschuldigte Kaiser Nero glücklicherweise beweisen konnte, indem er es sagte, was ausreichte, denn sein Wort war Gesetz. Somit war Chrestos als Buhmann überführt, blöd nur, dass man ihn schon vorher gekreuzigt hatte.
  • Hartmut Mehdorn: Als der ehemalige Chef der Deutschen Bahn ist Mehdorn ganz klar einer der gefürchtetsten Buhmänner der jüngsten Geschichte, vor allem bei Pendlern und Schülern in einer Zeitspanne von sieben und acht Uhr morgens sowie zwischen halb 4 und halb 5 Uhr Nachmittags.

In der Geschichte der Welt gab es auch des Öfteren Fälle, bei denen Unschuldige fälschlicherweise als Buhmann abgestempelt wurden, oft mit katastrophalen Auswirkungen. Dies war oft das Werk des Buhmannes selbst, damit er länger Unheil stiften konnte ohne verdächtigt zu werden.

Beispiele für fälschlicherweise als Buhmann Verdächtige sind[Bearbeiten]

  • Die Juden: In der Geschichte wurden Juden oft fälschlicherweise als Buhmann angeprangert, zuletzt im dritten Reich. Leider stellte man den Irrtum diesbezüglich erst zu spät fest, nämlich als der eigentliche Buhmann, ein gewisser Herr "Führer" sich bereits durch die Elbe aus dem Kohlenstaub gemacht hatte.
  • Ausländer: Tatsächlich scheint es dem Buhmann immer wieder zu gelingen die Leute zu überzeugen, dass nicht er der Grund für ihre Faulheit und die Sinnlosigkeit ihres Hartz IV-Daseins ist, sondern die "Ausländer". Dies ist besonders raffiniert, da sich dies in allen Nationen der Welt anwenden lässt. Wie es der Buhmann aber schafft, gleichzeitig in allen Ländern der Welt die Arbeitsplätze der Einheimischen zu stehlen und die Ausländer dafür verantwortlich zu machen bringt Forscher noch heute in Erklärungsnot.

Eine der gefährlichsten Eigenschaften des Buhmannes ist aber die Fähigkeit, ganze (Berufs-)Gruppen zu Infiltrieren. Diese zeichnen sich dann durch besondere Schlechtigkeit aus.

Beispiele für Gruppen in die sich der Buhmann besonders gerne einschleicht und die Auswirkungen[Bearbeiten]

Familie[Bearbeiten]

Obwohl seine Identität nicht sicher bekannt ist, kennt man einige seiner Familienmitglieder. Diese sind allerdings ebenfalls anonym und gesuchte Verbrecher, weshalb die Vermutung nahelegt, dass es sich hier um eine Mafia Familie handelt. Übergangsweise gab man dieser den Namen "Malignità". Bekannte Mitglieder sind:

Oft wird auch der Sandmann zu seiner Familie gerechnet, das ist allerdings Schwachsinn, da der Sandmann bekannterweise einem bekannten Strand-Sand-klau-Kartell angehört, zusammen mit seinem Bruder dem Struwwelpeter.