1 x 1 Goldauszeichnung von ABulino1 x 1 Silberauszeichnung von Nino97

Bruce Darnell

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bruce Darnell wie man ihn kennt - am Catwalk

Bruce Darnell (* 14. Oktober 1946 in Kenya als Bruce Daniel "Der mit dem Gnu tanzt" Ungharah, auch bekannt unter seinem selbstgewählten Pseudonym Kaanäh Grunn Gäh Büüh) ist ein afrikanischstämmiger, halbwegs deutschsprachiger Moderator. Bekannt wurde er als Juror und High-Heel-Trainer bei Germany's Next Topmodel. Trotz anderslautender Gerüchte ist Beate Kaulitz mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht seine illegitime Tochter.

Kindheit[Bearbeiten]

Bruce hatte eine sehr schwere Kindheit im afrikanischen Busch. Er musste mit seinem Speer für seine Familie Gnus jagen gehen. Wenn er mit leeren Händen nach Hause kam, schlug ihn sein Vater mit einem Bambusstock. Davon wurde Bruce allmählich schwul. Da Bruce in seiner Kindheit schon gerne selbst designte Bananenblattröcke und High Heels trug, erschwerte ihm das die Gnujagd erheblich. Als dann auch noch katholische Missionare in das Dorf kamen und Bruce's Rosettenfetischismus als 'schändlich' bezeichneten, wurde Bruce schwer depressiv, obwohl er damals noch gar nicht wusste, was das Wort schändlich überhaupt bedeutete. Bruce begann bereits im Alter von zwölf Jahren am Burn-out-Syndrom zu leiden und die Gnujagd gelang ihm nicht mehr. Selbst die besten Schamanen konnten Bruce nicht wieder gesund machen. Um wieder an etwas Geld zu kommen, verkaufte Bruce's Vater ihn als Sklaven in die Südstaaten der USA. Da dort die Sklaverei bereits mehrere Jahre illegal war, was Bruce's Vater nicht gewusst hatte, arbeitete Bruce als illegaler Sklave auf einem 30 Quadratkilometer großen Baumwollfeld, welches sich auf einem der Hochhäuser befand. Da es keinen Fahrstuhl gab, musste Bruce stets mit einem Seil zu seinem Arbeitsplatz klettern und mit dem Fallschirm wieder nach unten abspringen. Als illegaler Sklave hatte Bruce auch keinen Namen, er hieß damals Onkel Tom #2349. Ein Scout der US-Army sah eines Tages, wie Bruce nur mit einem Blaumann und seinem Fallschirm bekleidet von seinem Hochhaus sprang. Anscheinend stellte er sich dabei mehr als geschickt an, denn der Scout übergab ihm eine Broschüre, die Bruce's Leben für immer verändern sollte.

Bruce als Kind in Afrika

Bruce' Jugend bei der Dönerbude[Bearbeiten]

Bruce musste sich bei der US Army seine bislang mit Liebe gehegten und gepflegten Dreadlocks abschneiden lassen. Die Dreadlocks leben noch heute im Hause Heidi Klum, die sich ihre Kissen damit stopfen ließ. Da sein Haar an der Stirn aber ohnehin bereits sehr schütter wurde, beschloss er, bei der Glatze zu bleiben. Außerdem wirkte die Glatze viel hübscher. Da sein afrikanischer Name ebenfalls nicht schwul genug für die Neue Welt klang, nannte er sich schließlich in Bruce Darnell um. Die Grundausbildung war für den eher schmächtigen Bruce sehr schwierig. Außerdem hatte sich aufgrund der Tatsache, dass er fast immer High Heels trug, seine Achillessehne verkürzt. Aufgrund seines charakteristischen Zehenspitzenganges glaubte der Drillsergeant, Bruce sei Autist, was den bekennenden Behindertenfeind dazu veranlasste, den - wie er ihn nannte - 'verkrüppelten Schwarzen' so sehr zu quälen, dass Bruce aus Trotz gegen die unmenschliche Behandlung das Unmögliche gelang - seine Archillessehnen wuchsen wieder. Von diesem Zeitpunkt an wusste Bruce, wie stark sein Wille war. Er wechselte zuerst zum Fallschirmjägerkommando, wurde da aber auch nicht wirklich glücklich, außer wenn in der Dusche jemand die Seife fallen ließ.
Bruce begann schließlich, zum Grauen seiner Vorgesetzten und aus purer Langeweile neue Uniformen zu entwerfen. Diese waren pink und besaßen zudem auch noch Röckchen, einige davon sogar mit Rüschen, die Jacken wiesen auch Puffärmel auf. Bruce wurde zwar aus der Army geworfen, die Armee sponserte aber seine Ausbildung zum Modedesigner, damit Bruce nicht auf die Idee kam zurückzukehren. Da der Beruf für Bruce auf Dauer zu langweilig war, versuchte er sich als Model. Aufgrund seines durchtrainierten Körpers und der geschmeidigen Bewegungen wurden viele Agenturen auf ihn aufmerksam. Und buchten ihn.

Bruce's ziemlich langweilige Modelkarriere[Bearbeiten]

Von da an ging es für Bruce immer nur den Laufsteg rauf, den Laufsteg runter, zu einer weißen Wand, wo Fotos geshootet wurden, in die Garderobe, um sich umzuziehen, ins Flugzeug zum nächsten Catwalk und dann alles wieder von vorne. Aufgrund seiner sehr langen Beine (1,99 bzw. 2,01 Meter!!!) war Bruce sehr schnell zu Fuß unterwegs, da er seinen Körper aufgrund der hohen Hebelwirkung schnell über Flächen und auch über abschüssiges bzw. steiles Gelände bewegen konnte. Deswegen gewann er auch 1978, 1986 und 1999 den New York Marathon. Als ihm im Jahr 2000 bei der Geschwindigkeit von 234 km/h (während des Sturzes gemessen) die Schnürsenkel aufgingen, zog er sich einen ziemlich heftigen Bänderriss an der Archillessehne zu. Bruce hat sich bis heute nicht davon erholt, auch wenn böse Stimmen behaupten, er habe 2009 in Gestalt des/der/dieses Caster Semenya den Weltrekord im 800 m Lauf eingefahren. In den darauffolgenden Jahren stand er nur mehr Modell für den New York Modellbauclub.

Germany's Next Topmodel[Bearbeiten]

Bruce hält eine Ansprache an seine Model-Sklaven (Thalia-Agentur)

Natürlich wäre Bruce selbst gern Germany's Next Topmodel geworden. Da er aber zu Beginn der ersten Staffel bereits ziemlich alt war, musste er sich mit dem Posten des Jurors zufrieden geben. Nachdem er Heidi Klum auf Knien angefleht hatte, durfte er sogar den Mädchen beibringen, wie man auf dem Catwalk richtig läuft. Leider hatte er nicht die Zeit, um richtig den hessischen Dialekt zu lernen, was aber weder Heidi Klum noch Peyman Armin etwas ausmachte. Da Bruce aufgrund seiner alten Tage schon etwas senil ist, ist er oft fast so nahe am Wasser gebaut wie Emo-Giselle. Im Jahr 2009 begann er, extravagante (also stark homosexuelle) Unterwäsche sowie Dessous zu designen und auch selber auf ausgewählten Modeschauen in New York, Mailand und Paris auf dem Catwalk zu präsentieren. Das Design war maßgeblich von Bruce's Zeit bei der US-Army und von der Gnujagd im afrikanischen Busch geprägt. In der Schwulenszene stoßen die ausgewählten Stücke auf große Begeisterung. Vor allem die Tatsache, dass in den Strings das Glied übermäßig gepusht wird, machte die Kollektion zum Verkaufsschlager. Insider vermuten, dass Bruce bereits mehrere Milliarden US-Dollar mit dem Verkauf verdient hat.

Trivia[Bearbeiten]

Aufnahme von Bruce bei einer Modenschau
  • Bruce Darnell ist zur Zeit Single und lebt mit seiner Handtasche in Hesse.
  • Schon als junger Sklave wurde bei Bruce das AD(H)S-Syndrom diagnostiziert. Deswegen durfte er am Baumwollfeld des Daches als einziger allein Schicht machen. Ansonsten waren die illegalen Sklaven immer zu dritt. Später äußerte sich die Hyperaktivität in der Sendung Germany's Next Topmodel, in der Bruce so schnell vor der Kamera hin und her schießt, dass man ihn fast nicht filmen konnte. Durch Valium wurde Bruce etwas beruhigt.
  • Bruce spielt E-Bass in der Heavy-Metal-Band The Darnells.
  • 2092 soll eine Neuverfilmung von "Bruce Allmächtig" in die Kinos kommen, der Film wird "Bruce Allmächtig - Der Wahrheit" heißen, mit Bruce Darnell in der Hauptrolle.
  • Bruce geht gerne auf Nummer sicher, sicher.

Berühmte Zitate[Bearbeiten]

Folgende weltverändernde und kulturbewegende Äußerungen hat Bruce Darnell vor allem während seines Aufenthaltes bei Germany's Next Topmodel gemacht.

  • De Handetasche muss labendik sain!
  • Das ist der Wahrheit!
  • Bähm Bähm, Tsch Tsch, Ahhhahaha!
  • Ich haba Kaka in meina Hosa gemaacht!
  • Du biast kaine Talent!
  • Mach Competition, Baby
  • Masserker, Baby, Masserka (am Schießstand der Army zum Ausbilder)
  • Ooooooooh, ooooooooooh, oooooooooooooooooh!
  • Dieta Bohlen ist eiganatik!
  • Du braukst Drama Baby, Draaama!!
  • Du braukst einen Weckselkurs!
  • Die Frau braukst nur ein kick im Arsch, und diziplin!
  • Ich will the germany next top Model!
  • Bitta, bitta, geyb nickt auf!!!
  • Mandy, ik liebe dik!
  • Drama Drama Baby
  • IK BIN SSAUER !
  • Das ast wörklik aine Uubaraschung!
  • joggeling kann ich auch!
  • Ik kann et nik fakken. It's so amazing!
  • Du gest gerne auf Numma sicha, sicha?
  • Du braukst Fonic!
  • Ik glaube nikt, das du eine Sänger wirst, aber du kannts auch Cook in eine Kuche werde.
  • Ich libe dik Baby ich mochte dich kussen!
  • Das war kaka
  • Sie konn singen, Baby, sie konn singen!
  • Da macht mich weinen!