Bosporus

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bosporus (griesch. "bos" = groß, poros = "Loch" oder auch türk. Bogoz = "Spalte"), diese uralte Laune der Natur, genauer gesagt des Schwarzen Meeres, ist alles in allem ein Erdspalt, der ungefähr zwischen Europa und Asien, in der Höhe der Türkei verläuft und das Schwarze Meer und das Marmarameer miteinander verbindet.

Entstehung[Bearbeiten]

Hierzu gibt es mehrere Theorien. Hier die einzig wahre:

Vor 10.000 Jahren waren drei Meere voneinander getrennt. Das Mittelmeer, das Marmarameer und das Schwarze Meer. Eigentlich waren 2 davon nur große Seen und nur das Mittelmeer ein wirkliches Meer, aber das ist hier weniger wichtig. Da fing das Schwarze Meer an, damals noch ein See, sich darüber zu ärgern, dass das Mittelmeer soviel freier war als es selbst. Also fraß es sich durch die Türkei, hinüber zum Marmarameer, damals auch ein See, verbündete sich mit ihm und beide zusammen wollten das Mittelmeer unterjochen. Dieser Plan scheiterte. Das Mittelmeer konnte es mit beiden aufnehmen, zwar nicht gewinnen, aber den Kompromiss anbieten, durch die Vermengung mit ihm alle drei zu Meeren werden zu lassen. So war die Entstehung des Bosporus nicht umsonst und deshalb existieren heute alle drei friedlich nebeneinander.

Heutige Verwendung[Bearbeiten]

Heute hat der Bosporus mehrere Verwendungszwecke:

  • Döner über Brücken und Schiffe von der Türkei rüber nach Europa zu bringen.
  • als Seestraße, damit sich Marmarameer und Schwarzes Meer wöchentlich zum Pokerabend treffen können
  • Grund, damit sich Türken Asier und Europäer nennen dürfen.
  • die Türkei von der Türkei zu trennen

Fazit[Bearbeiten]

Wenig sinnvoller Felsspalt, der nur entstanden ist, weil das Schwarze Meer so alleine war und Langeweile hatte.