1 x 1 Goldauszeichnung von Sch..Passwortvergessen

Black Mensa

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang zur Black Mensa

Black Mensa (sprich: Pläkk Mänsar) ist das schwarze Kellergebäude und Forschungszentrum im Hauptsitz der Vom-Hummel-Hoch-Stiftung.

Bedeutung[Bearbeiten]

Die Black Mensa ist das weltweit wichtigste unterirdische Forschungszentrum und wird von der Vom-Hummel-Hoch-Stiftung geleitet. Der Gründer dieser Stiftung, Erwin vom Hummel, hatte die Idee für diesen geheimen Kellerausbau im Jahre 1960, als er bei Stromausfall mit Sonnenbrille eingeschlafen war und die schwarze Farbe so schön fand.

Forschung[Bearbeiten]

Die Hauptforschung der Black Mensa beschäftigt sich mit Moorkröten. Das Bedeutenste Ergebnis dieser Forschungen waren bisher die Festlegung der Halbwertszeit Nuklear Verstrahlter Moorkröten durch Prof. Dr. Freimann. Die Forschungen wurden durch diese Entdeckung nicht beendet. So gibt es weitere vielfältige Programme die sich der Erforschung dieser Tiere unter Extrembedingungen widmen. Einige bekannte Forschungsgebiete:

  • Aufzucht von Moorkröten unter reiner Sauerstoff-Atmosphäre
  • Paarung von Moorkröten in Schwerelosigkeit
  • Bewegungsablauf von Moorkröten in Dunkelheit
  • Orientierungssinn von Moorkröten in Küchengeräten
  • Wirkung von Wodka auf Moorkröten

Forschungen, die nicht mit Moorkröten zusammenhängen, haben meist mit Wachs und Wachsfiguren zu tun.