Beta Centauri 3

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ist Beta Centauri 3. Auffällig sind die riesigen Pole im Norden und Süden des Planeten.

Anreise[Bearbeiten]

Beta Centauri 3 ist der dritte Planet im Centauri System. Das System befindet sich im Beta Sektor. Was anfangs sehr kompliziert klingen mag ist in Wirklichkeit allerdings nicht sehr schwer zu finden. Die Beta Centauri Dreianer beschreiben den Weg zu ihrem Planeten immer mit folgender simplen Wegbeschreibung: "Milchstraße immer geradeaus, beim zweiten Asteroidenkreisel links reinfahren, nach dem vierten Gasriesen rechts halten und dann die Ausfahrt BC3 nehmen."

Klima und Vegetation[Bearbeiten]

Beta Centauri 3 ist im Vergleich zur Sonne des Centauri Systems schon ein recht kühles Stück Planet. Nur in der Gegend um den Äquator erreichen die Temperaturen mal die 25°C Marke. Der Rest des Planeten reicht von "ein bisschen wärmer als kalt" bis "arschkalt". Vor allem an den riesigen Polen des Planeten befinden sich großflächige Eislandschaften. Diese Landschaften sind bis auf ganz seltene Ausnahmen unbewohnt, es sei denn, jemand möchte seinen Arsch auf Grundeis gehen lassen. Zwischen den Polen und dem Äquator sind große Wälder und Sumpflandschaften zu finden in denen sich die Bevölkerung angesiedelt hat. Dort wimmelt es nur so von fiesen Insekten und anderem nervigen Kleingetier was stechen und beißen kann.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Hier sehen wir einen Bewohner von Beta Centauri 3. Einen so genannten Beta Centauri Dreianer.

Der durchschnittliche Beta Centauri Dreianer hat eine Körpergröße von 1,62 m und wiegt ca. 59,7 kg. Der Körper dieser Spezies besteht aus einem Kopf, 2 Armen, einem Oberkörper, 2 Beinen, einem (männlichen oder weiblichen) Geschlechtsteil und einem Schwanz, der ungefähr 1/3 der Länge des Gesamtkörpers hat. Der Kopf hat 3 spitze Ohren die nach oben abstehen, 2 grünliche Augen und einen Schnabel mit messerscharfen Zähnen. Der komplette Körper der Beta Centauri Dreianer ist von einem gräulichen Fell überzogen, was nicht immer leicht zu pflegen ist (Fellpfleger ist ein hoch angesehener Beruf auf Beta Centauri 3).

Lebensweise[Bearbeiten]

Das Wesen des Beta Centauri Dreianers ist sehr einfach zu beschreiben. Sie sind ein lebenslustiges Völkchen, was sehr gerne feiert. Da es auf ihrem Planeten nur einen täglichen Arbeitseinsatz von 4 Stunden zu leisten gibt, haben die Bewohner auch die Möglichkeit ihrer Freude am Leben Ausdruck zu verleihen. Ihre Lebensweise hat ihnen den Ruf der "Partykönige im südlichen Milchstraßen-Ghetto" eingebracht. Daher ist Beta Centauri 3 auch ein beliebter Touristen-Planet. Besonders gerne wird er von Schülern, Studenten und sonstigen Komasäufern besucht.

Ernährung[Bearbeiten]

Infolge der exzessiven Lebensweise ist es nicht verwunderlich dass sich die Beta Centauri Dreianer eher von Flüssigkeit als von festem Material ernähren. Die wohl beliebteste Flüssigkeit auf Beta Centauri 3 ist wohl das Knarx. Knarx ist das in Dosen abgefüllte, alkoholhaltige und unglaublich gut schmeckende Planetargetränk. Es wird in nicht zu erahnenden Mengen verkauft und konsumiert. Schon als Dreikäsehoch wird einem der Genuss dieses Getränks zwanghaft und exklusiv zu Gemüte geführt. Allerdings werden auf Beta Centauri 3 nicht nur alkoholhaltige Getränke getrunken. Denn es gibt auch noch einen anderen beliebten Saft, den Gnolk. Gnolk wird aus einer Frucht gewonnen die an den um den Äquator gelegenen Palmenverschnitten wächst und gedeiht. Die Reste aus der Saftproduktion werden in planetarisch geprüften Fabriken zu Knarx-Dosen verarbeitet.

Regierungsform[Bearbeiten]

An der Spitze von Beta Centauri 3 steht unumstritten ein Planetator. Seit dem Lichtjahr X7³Q ist MORLOK der Planetator. MORLOK gehört der seltenen Gattung der Kokonnesen an, er hat das Idealgewicht eines betasektorischen Kleiderschranks (2,96 m groß und 112,5 kg schwer) und besteht nur aus Muskeln und Samensträngen. Kokonnesen schlüpfen bei ihrer Geburt aus einem Kokon, klappen ihren Unterkiefer aus und verschlingen ihre Eltern bei lebendigem Leib. MORLOK genießt bei den Bewohnern seines Planeten ein sehr hohes Ansehen und immensen Respekt, weshalb man seinen Namen auch nur in GROßBUCHSTABEN schreiben darf. Das hat er seiner straffen Form des Herrschens zu verdanken. Denn er duldet keine Autoritäten neben ihm. Das musste schon sein Vorgänger Blabel Ry schmerzhaft zur Kenntnis nehmen als er von ihm verschlungen wurde. Ansonsten ist er ein super cooler Typ. In einer seiner Reden sagte er einst: "Ich sehe mich nicht als Führer oder Diktator dieses Planeten. Diese Bezeichnungen sind durch die Bananenrepublik Deutschland schon zu 'behaftet'. Ich werde immer ein Planetator sein!" Bei öffentlichen Reden und Veranstaltungen wo der Planetator anwesend ist, schreien die Besucher den Leitspruch "LANG LEBE MORLOK!" um ihren Herrscher gut zu stimmen und ihn zu preisen.

Was es sonst noch so zu sagen gibt[Bearbeiten]

  • Auf Beta Centauri 3 wird die gemeine Sumpfhummel verehrt. Die gemeine Sumpfhummel schützt die Bewohner des Planeten so gut es geht vor den fiesen Insekten und dem sonstigen Kleingetier was beißt und sticht, da sie immer Hunger hat. Als Dank dafür finden die gemeinen Sumpfhummeln in den Fellen der Beta Centauri Dreianer immer einen Platz zum nisten und Eier legen
  • Beta Centauri 3 hat einen Partnerplaneten mit dem Namen Solonkroy
  • Auf Beta Centauri 3 wird sehr gerne und mit großer Euphorie Next Generation Gaming praktiziert