Berliner Paradoxon

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Befindet sich ein Individumm in der 2-dimensionalen, offenen Vollkugel Berlin (West) und bewegt sich mit der Geschwindigkeit v (c>v>0) in eine beliebige, aber feste Richtung, so gelangt er immer nach dem Osten, falls er über die Mauer klettert oder zumindest an einem Schild mit der Aufschrift "You're leavin' tha American/British sector! Vous sortez l'sectör Francaise!" vorbei geht.

Zur Verdeutlichung ist diesem Artikel eine detaillierte Karte von Berlin (West) mit einer geeignet gewählten Ost-Umgebung beigefügt. Man beachte, dass innerhalb des von der Mauer eingesperrten Stadtgebietes des freien Teils Berlins, die gewöhnlichen Himmelsrichtungen gelten.

                 Osten
                                  Osten
              ___
Osten        |   |
             | N  \
       /-----|  __/
       |          \_____
       |                |    Ost-Berlin                                                VR Polen
       |             ___|
       | W          |               Osten
       |            |_______
Osten  |  Berlin(West)      \
      /                 O    \ /---Die Mauer mit Todesstreifen
      |        S              |
      |_______________________|
                                                       DDR
 Osten                           Osten
               Osten

Der Westen[Bearbeiten]

Was für den Osten gilt, gilt für den Westen nicht minder. Der Ausspruch unter Zonenkindern "Ick jeh jetzt in den Westen!" gilt, egal ob man sich Westberlin von Süden, Norden oder Westen nähert.

Zur Verdeutlichung eine weitere Karte mit der Darstellung des Berliner-Paradoxons aus Sicht der DDR:

                      Norden
              ___
             |   |
             |    \
       /-----|  __/
       | West     \_____
       |           West |    Berlin                            Osten              VR Polen           SU
       |             ___|    - Hauptstadt der DDR
Sperr- |            |
gebiet | Westberlin |_______
       |                    \
      /                      \ /---anti-Kapitalistischer Schutzwall
      |                       |
      |West______________West_|
                                                       DDR
             Sueden

Bemerkungen[Bearbeiten]

  • Die Mauer ist die Hülle des Abschlusses Berlin(West)s im Osten. Der Osten, auch Ostblock genannt, ist ein abgeschlossener, kompakter Raum. Dieser ist jedoch nicht zusammenhängend, besteht aber aus nur endlich vielen Zusammenhangskomponenten.
  • Das Berliner Paradoxon erklärt auch, warum das inzwischen zu Berlin gehörende West-Staaten bis zum 2. Oktober 1890 im Osten lag.
  • Der Physiker Stephen Hawking fand die räumliche Singularität in Westberlin vor.

Siehe auch[Bearbeiten]

Gegenteiltags-Paradoxon, Käseparadoxon, Penisparadoxon, "Ich hab nichts anzuziehen!"-Paradoxon

Wo geht’s lang?