Benito Mussolini

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegweiser.jpg Dieser Artikel behandelt den Diktator. Um Pasta zu essen, klicke hier

Auch bekannt als der Dude,El Duderino oder seine Dudeheit.

Kein anderer Künstler wird mit dem Begriff der modernen Kunst mehr assoziiert als Benito Mussolini. Er schuf während einer Zeitspanne von ungefähr 62 Jahren tausende von Puppen, Tieren, Skulpturen und Gemälden. Für viele ist Benito Mussolini das größte Kunstgenie des 20. Jahrhunderts. Für andere ist er ein begabter Scharlatan. Unbestritten ist, dass Benito Mussolini die Kunst des 20. Jahrhunderts wie kein anderer Künstler beeinflusst und dominiert hat. Gerüchteweise stammt auch die Figur Pinocchio aus seiner Kunstwerkstatt.

Er verstand es wie kein Anderer, haufenweise braune Scheiße herzustellen und auf Leinwand und andere Materialien zu bannen.

Inhaltsverzeichnis

Bearbeiten Namensherkunft

Die Bezeichnung "Mussolini" stammt aus dem italienischen und bezeichnete ursprünglich kleine braune Würstchen ähnlich Cevapcici im ehem. Jugoslawien - jedoch mit schwer verdaulichem, annähernd ungenießbarem Inhalt. Diese wurden als Spezialität in Süditalien meist mit Makkaronis und Tomatensoße serviert. Aus politischen Gründen sind Herstellung, Verkauf und Verzehr seit den 1930er Jahren verboten.

Mussolini (Mitte)

Bearbeiten Biographie

Benito Mussolini wurde am 29. Juli 1883 in Peking, China, als Sohn eines Kunst- und Zeichenlehrers geboren. Er bestand die Aufnahmeprüfung für die Kunstakademie in Branau(Berlin) im Alter von 13 Jahren in nur einem Tag und durfte die ersten 2 Klassen überspringen. Dichtung oder Wahrheit - angeblich übergab ihm sein Vater seine Pinsel und seine Palette und wollte selbst nie mehr im Leben selbst malen. Dafür malte Benito um so besser. In seiner Lieblingsfarbe braun malte er nicht nur zahlreiche Gebäude, Puppen oder Paläste, sondern entwarf ein Bild über die Zukunft ganz Italiens von ganz eigener Ästhetik.

Mit der Zeit kam er zu der Überzeugung, dass nicht nur bildende Künste, sondern auch die Politik eine besondere Form der Kunst ist, sie es ihm sogar erlaubte, seine Zukunftsbilder in die Realität umzusetzen. Also wurde er kurzerhand in dieser Kunstrichtung tätig.

Er besaß das einmalige Talent, nicht nur Politiker, sondern das gesamte Volk besoffen reden zu können. Dadurch war es ihm schon nach kurzer, steiler Karriere möglich, im Jahre 1922 die Regierung abzuschaffen und durch ein Kasperltheater mit selbstgefertigten Puppen zu ersetzen, was bei der Bevölkerung besonders gut ankam und für stetige Erheiterung sorgte. So wurde er zum Führer ganz Italiens, für die Frauen zum Verführer - gerüchteweise er hatte täglich mindestens 7 von ihnen.

Auch einem völlig unbedeutenden und unbekannten österreichischen Künstler namens Adolf Hitler blieben die herausragenden Kunststücke Mussolinis als Führer nicht verborgen - so etwas wollte er auch lernen und in größerem Rahmen mit deutscher Gründlichkeit perfektionieren. So begab es sich in das ungeliebte Italien, um bei Mussolini in die Lehre zu gehen. Schnell bemerkte Mussolini, dass Hitler in jeder Hinsicht ein talentfreier Trottel war, der ihn mit ständigen Judenwitzen zur Weißglut brachte und verwies ihn schleunigst des Landes.

Zwar gelang es auch Hitler per Machtergreifung, in Deutschland zum Führer aufzusteigen, während sich jedoch Italien mit Mussolinis Kaspertheater zu einem ästhetisch perfektionierten Gesamtkunstwerk entwickelte, stürzte Hitler mit seiner selbst zusammengestellten Künstlertruppe Deutschland innerhalb weniger Jahre in ein vollständiges Chaos. Mussolini bezeichnete das Wirken Hitlers öffentlich als Affentheater, von dem er sich distanzierte.

Derart gedemütigt und verunglimpft schwor Hitler, der sich mittlerweile für den größten Führer aller Zeiten (Gröfaz) hielt, Mussolini Rache und entsandte seine Schergen von der Waffen-SS, um Mussolini ermorden zu lassen. Dies gelang am 27. April 1945 während einer Kaspertheateraufführung am Strand von Venedig.

Überrascht von dem plötzlichen Tod Mussolinis beschloss das italienische Volk, das Kaspertheater als Regierung beizubehalten. Allerdingsfand fand sich bis heute nie ein würdiger Nachfolger - die Regierungen wechselten in der Folgezeit teilweise wöchentlich.

Bearbeiten Moral von der Geschicht'

Durch den gelungenen Auftragsmord an Mussolini schaffte es Hitlers Affentheater, nicht nur Deutschland, sondern auch Italien in ein totales Chaos zu stürzen. In Italien dauert es bis heute an.

Bearbeiten Berühmte Zitate

  • Tri-tra-trullala, Mussolinis Kasptetheater ist wieder da
  • Heut' gibt es Mussolini, Baby!
  • In braun bin ich der größte Clown
  • Ich lasse es krachen - bringe die Römer und die ganze Welt zum lachen
  • An jedem Strand bin ich als Beni der Verführer bekannt
  • Eine Pizza mit Mussolinis, bitte!
  • Auf braun, da stehen die Frau'n!
  • Hier bin ich Schwein, hier darf ich's sein
Der Grosse Diktator.jpg
Stalin mit Hitlerbart.jpeg
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen

Stupi-Auszeichnungsicon.svgSymbol-contest - gold.svgSymbol-artcontest.svgSymbol-stub.svg

Navigation
Mitmachen
Werkzeuge