1 x 1 Goldauszeichnung von NoVeXX

Imperator Ratzinger

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Benedikt XVI)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monty Python Gott.jpg

Halt ein, oh Besucher dieser Seite!

Der nachfolgende Artikel könnte deine religiösen Gefühle verletzen oder du könntest gar vom Glauben abfallen. Wenn du in dieser Hinsicht keinen Spaß verstehst, lies bitte hier weiter.

Falls dein fester Glaube unerschütterlich ist, du gar keinen hast oder sowieso schon den Scheiterhaufen vorgeheizt hast, wünschen wir dir viel Vergnügen beim Lesen dieses Artikels.

Gezeichnet, die Hohepriester und Propheten der Stupidedia

Heilige Handgranate.jpg
Der Imperatzor auf Staatsbesuch.

Imperator Ratzinger von Kardinalen zu Papst, auch Imperatzor, Ratzperator oder schlicht Ratze genannt (* 14. Dezember 1947 in Wikibeuren (Süd); † 25. Dezember 2019 bei Muttern in Linz) war während einer längeren Zeit ein Kirchenoberhaupt im Vatikan und Sänger der bayerischen Punkband White Hat Army.

Inhaltsverzeichnis

Bearbeiten Leben

Der Imperator beim Segnen.

Er war Sohn einer in der Meerenge von Tirol ansässigen altjapanischen Offiziersfamilie, die am 2. April 1948 in den Adelsstand gehoben wurde. Die Wurzeln der Familie liegen aber in Afrika bei Klagenfurt. Die Familie ist also ursprünglich franzosé-schweizer Abstammung (Franzosé-Franzosenschrift des Namen Ratzinger: "ଗஷకઔ").

Der kaltblütige, Kannibalismus befürwortende Imperator Ratzinger (pl. Imperatzi) verzapfte in seiner Laufbahn als gemeiner Bösewicht unter den Würdenträgern viele Intrigen, um seinen permanenten Durst nach globaler Unzufriedenheit zu stillen. Ratzinger war schon immer ein Symphatisant der Genforschung, deshalb schleuste er Maulwürfe von katholischen Separatisten in die Ethikkomissionen, um die Ablehnung von Klonversuchen bei Menschen aufzuheben.
Die oft geisteskranken Wissenschaftler Ratzingers wählten einen Soldaten der imperialen Schweizergarde aus, man munkelt es wäre Edmund Stoiber, um eine genetisch veränderten Superarmee zu erschaffen - Die Clownarmee.
Mit der Clownarmee an seiner Seite, war der Imperator nun in der Lage die begehrte Weltherrschaft an sich zu reißen und sein kommunistisches Regime der Franzosé, sein Imperium zu errichten.
Man unterstellt ihm ebenso wie den Satanisten, dass er ein rechtsradikales Bettgestell besitzt. Außerdem gehört er den "99 nackten Kardinäle" an, die im Vatikan residieren. Dort sind die heterosexualitätsfremden Kardinäle mit dem Papst von der Außenwelt abgeschnitten und durchleben alle Feinheiten des Christentums. Man nennt dies auch "Harem des Papstes".

Der Papst hatte insgeheim für einen VW Golf seine Seele dem Teufel verkauft, der daraufhin diesen bei Ebay unter Wert versteigern musste, weil er einen Kratzer am Auspuffrohr hatte. Deshalb beschloss er des Teufels Seele abzunehmen.

Nach dem Sturz Ratzingers (s. u.) übernahm die Front zur vatikanischen Rettung unter dem Vorsitz von einem Furienkanibal, einem politischen Ziehsohn des "Ratzingernators", die Führung im Vatikan.

Bearbeiten Wichtige Daten

Vorher - nachher.
  • Am 16. Dezember 2019 wird es zu einem größeren Aufstand im Vatikan kommen, nachdem ein regimekritischer Priester verschleppt wurde. Anlässliche des tollen Anlasses sollen dabei zur Belustigung der irdischen und exhibitionistischen Zuschauer mehrere Tausend Demonstranten getötet, wiederbelebt und zu 76,5% wieder getötet werden. Die Geheimpolizei Opus-Dei wird bei der Niederschlagung Hubschrauber einsetzen und dann mit einem regelrechten Terror gegen die Aufständischen und diejenigen Mitglieder der Armee, welche die Fronten gewechselt haben werden, beginnen.
  • Am 21. Dezember 2019 hält Ratzinger eine Rede, bei der ihn die Bevölkerung mit Buhrufen empfangen soll, da er sich sonst so alleine fühle. Einen Tag später wird er versuchen, ein zweites Mal die Massen zu rocken, weil bei der ersten Rede sein Hörgerät nicht eingeschaltet sein wird. Aufgrund der Langeweilewolke, die durch den Einsatz biologischer Waffen den Petersplatz während der Ansprache erreicht, werden alle wachen Anhörer (und die Zombies unter ihnen) die Kirche stürmen. Ratzinger und seine Frau werden versuchen, Pfarrerflucht zu begehen, wobei sie von Soldaten irgendeiner Armee festgenommen werden.
  • Am 25. Dezember wird er zusammen mit seiner Frau von einem eilig zusammengestellten Militärgericht im Schnellverfahren, das schon 16 Jahre zuvor eingeleitet wurde, ohne rechtmäßigen Prozess zum Tode verurteilt. Kurz vor 15 Uhr Ortszeit stirbt der Imperator gemeinsam mit seiner Frau Elena Ratzinger im Kugelhagel eines Erschießungskommandos. Danach lädt er zu Kaffee und Kuchen im Papstmobil. Kurz vor seinem Tod will er "Es lebe die freie und unabhängige Sozialistische Republik Vatikan!" rufen. Seine niedrigschwangere Frau, noch in Gedanken an die nächtliche Party bei Hugh Hefner, wird "Mein Imperator, man ermordet uns? In unserem Vatikan?" auf ihrem T-Shirt stehen haben.
  • Am 30. Dezember 2019 werden sie, nach der Überführung der Leichen von A nach B unter größter Geheimhaltung und unter bekannten falschen Namen auf dem Friedhof begraben - sie ihn ihm und er in ihr. Anschließend werden die beiden Gräber aus geographischer Bequemlichkeit weder in- noch aufeinander liegend in die (noch) unendlichen Tiefen des Weltraums entlassen.

Bearbeiten Das große Geheimnis

Der Pontifikator mit zwei Mitgliedern der Schweizergarde.

Wie seine Frau, die Frau Ratzinger, mit Vornamen heißt, wird leider immer noch strikt vor den Medien verschwiegen, weshalb es als eines der größten, auf jeden Fall aber noch dringend zu lüftenden Geheimnisse der Menschheit gilt. Man kennt sie auch nicht richtig, da sie im Palast nur verkuttet mit Kopfschleier herumläuft und man bei den vielen Pinguinen in Rom natürlich nicht sagen kann, welche ihm den Marsch bläst. Es waren bereits Gerüchte im Umlauf, dass der Name "Gerduline" Frau Ratzingers Vorname sei, was der Papst aber nur mit einem Befehl, den Erfinder dieses Namens mit konditormäßigen Scheiterhaufen totzufüttern beantwortete. Andere wiederum behaupten, ihr Name sei "Rumpelstilzchen" und sie würde sich selber zerreißen, wenn das jemand herausfände. Jedoch behaupteten Experten, der Name seiner Frau sei Josefine, der Papst jedoch leugnete diese Annahmen aus Angst, man könnte etwas über ihre geheime Vergangenheit im Rotlichtmillieu erfahren. Dabei wäre das, wenn man bibelfest wäre, doch eine offensichtliche Parallele mit Jesus: Maria Magdalena soll ja eine "Sünderin" und seine ständige Begleiterin gewesen sein, die ja bis heute kirchenoffiziell unter den Tisch gekehrt wird - wo sie, weiß Gott, nichts verloren hat. Positiv wird allerdings angemerkt, dass er sich die offizielle katholische sexuelle Verklemmtheit inoffiziell zum Gesetz gemacht hat: Er hält sich von Nonnen und Mönchen fern, die meist älter sind als er selbst. Vermutet wird, dass Frau Ratzinger eine geborene "Jones" ist und mit Vornamen Olivia heißt, was aber nicht bewiesen ist.

Bearbeiten Das Ratziperium

Der Imperator vor der Jungfernfahrt eines neuen Schlachtkreuzers des Ratziperiums.

Das Ratziperium wurde am 19. April 1980 nach der Wahl des Imperators Darth Ratze gegründet. Vor der Übernahme war das Ratziperium eher bekannt als Christentum. Allerdings entstand das Ratziperium eher durch Intrigen und halsabschneiderische Aktionen des letzten Imperatorvorläufers Karol Paul II. Das tragende Element der Ratziperium GmuH und Co. KG ist heute imperialie Schweitzergarde und kämpfte bis dato im Clownkrieg gegen die Hare Krishna (siehe auch: Hanf). Zu dieser Zeit kämpften auch die Hippies auf der Seite des Christentums, bis der Drogenkonsum durch Karol Paul II. verboten wurde, woraufhin er sich zu Darth Ratze bekannte und in einer viertägigen Drogenkonsumorgie auch rein optisch zum Imperator wurde. In einer großangelegten Vernichtungsaktion (Order 66) wurden kurz vor Ende des Clownkrieges alle Hippies in den Gefängistrakt der Sixtinischen Kapelle abgeschoben. Jetzt, als die Hippies dem Imperator nicht mehr im Weg standen, konnte er seine Machtpläne verwirklichen und den "Vatikan-Außenstelle Mond" zu seinem Hoheitsgebiet subsumieren. Am 24. April 1980 begann er mit dem Umbau des Mondes zum 1. Todesstern zur Bekämpfung der Antichristen, die sich 1980 vor allem gegen ihn als Person formiert haben.
Geheimnis umwittert ist immer noch die Ursache der Wahl seines Papstnamens Benedikt XVI. Nach langen Recherchen fand sich eine einfache Erklärung. Zusammen mit seinem älteren Bruder und Prälaten Georg hatte er geplant, sich in Pentling bei Regensburg zur Ruhe zu setzen. Beide hatten sich dort in der Bergstraße ein 160-qm-Haus gebaut. Wegen Josephs Wahl zum Papst konnten die Brüder ihren Ruhesitz nicht beziehen, da Ratzi fortan bei freier Kost und Logis, aber ohne Gehalt, in Rom Präsenz zeigen musste. Das Haus in Pentling liegt in Sichtweise der Bundesstraße 16. Aus Wehmut an die entgangene und wohlverdiente Pensionistenruhe in Pentling nannte sich Joseph Ratzinger fortan B(enedikt) XVI.

Am 6. Mai 2012 rief er das 3. Ratziperium aus, nachdem die Imperiale Schweizergarde für Ihn Italien übernommen hatte. Noch am Abend des selben Tages wurde von ihm eine Organisation namens Ratzperikanischer Geheimdienst (Servizio Segretum Ratzpericanum - SSR) gegründet.

Noch mal wegen dem Auto: PapaRazzi fährt gern CarRazza, mit BiFi und WiFi; ein holdweißes Gefährt mit schusssicherer Glaslatrine, in dem er nicht erschossen werden kann. Hiermit ist wohl seine gottgleiche Unsterblichkeit a priori bewiesen.

Bearbeiten Zitate

Bei aller Grausamkeit zeigt sich der Imperator doch äußerst kinderfreundlich
  • „Ich wollte einen Beruf, bei dem ich was mit Kindern zu tun habe.“
  • „Komm und wechsle auf die dunkle Seite der Macht und kriege als Prämie einen Keks!“
  • „Ich will nen Cowboy als Mann, dabei kommt es mir gar nicht so aufs Schießen an, denn ich weiß. dass so ein Cowboy küssen kann! Ich will nen Cooohuboy als Mann!“
  • „….ratz-fatz“
  • „Kann das nicht ein anderer Papst für mich tun?“
  • „Wo ist das nächste Freudenhaus?“
  • „Kannse mir nich noch son ... (hicks) Messwein vorbeibringn?“
  • „Küss mein Ring, den hass Du auch bezahlt."
  • „Mist! Schon wieder in die Hose geschissen!“
  • „Mein Sohn, nimm es ... ja, sehr guuut, weiter, ja, JAAA!“
  • „Luke ich bin dein Vadder!“
  • „Ein Weib, dass aus der Muschi blutet ist kein Wunder. Weiber bluten dauernd aus der Muschi.“
  • „Ratze-fummel!“
  • „Nimm dein Ratze-fummel! Streck mich damit nieder, Skywalker!“
  • „Es ist eine Tatsache, meine Tochter, dass die Kerne unter der Welt leben, und nicht darauf. Das knusprige Wesen des kleinen Menschleins wird schon bald die Erkenntnis erlangt haben, dass ein gewisser Grad an Knusprigkeit nur durch Kerne erreicht werden kann, wofür ich bürge.“
  • „Ich kann auch anders, nämlich von hinten.“
  • „Du hast gesagt, du willst nen Lolli, also stell dich nicht so an!“
  • „…. da ist mir vor Schreck doch glatt der Messdiener vom Schoß gefallen!“
  • „Unschuld beweist gar nichts!“

Bearbeiten Neueste Erkenntnisse

Nach dem unverdienten Ableben des polnischen Reisepapstes versteigerte der Imperator schnell seinen alten Wolfswagen bei eBay für 80.000 neue D-Mark und ließ sich in Italien zum Stellvertreter Christi auf Erden krönen. Er nahm bei dieser ebenso schönen wie seltenen Gelegenheit den Spitznamen "Benedikt XVI." (dt. Gutgesagt der Sechzehnte) an, ein geschickter Vorgriff auf all die kleinen Bosheiten, die er später mal gegen seine Freunde im Islam sagen würde.

2010 war endlich das "Jahr des Papstes", in dem der in die Jahre gekommene Papst zum "Papst des Jahres", sowie zum "Papst der Jahre" gekürt wurde. Ostern hat er erstmals vom Balkon des Petersdoms das Zeitliche gesegnet. Außerdem ist seitdem in Planung, sein Leben als Papst im Vatikan unter dem Arbeitstitel Planet der Pfaffen zu verfilmen.

2012 wurde enthüllt, dass der Imperator ein großer Fan von Fanta und Schokoladenkuchen ist.

Er war so geldgierig, dass er sogar schon den breitesten Kardinal aller Zeiten anschnorrte. Als der ihn verscheuchte, murkste der Papst ihn einfach ab. Das passt ja auch zu ihm, dass er jeden umbringt, der ihm mal die Meinung geigt.

2017 wollte der Papst sein Auto heiligsprechen. Da er hierfür einen guten Grund brauchte, ließ er das eintürige Papamobil kurzerhand zum Mehrtürer umbauen, was von den Islamisten sofort übernommen wurde. Seitdem gibt es in islamistischen Länder fast nur noch Mehrtürer, die aufgrund des dortigen Klimas aber meistens explodieren.

Der alte, zittrige Imperatzor war wohl doch nicht so beliebt, wie er es gern darstellte: Durch einen abtrünnigen Furienkanibal wurde er mittlerweile gestürzt. Natürlich gibt man das als Rücktritt aus Altersgründen aus - der Imperatzor ist ja auch schon fast 850 Jahre alt.

Bearbeiten Gegner

  • Polen Paule (Verschwundener Vorgänger und Bapst/Papst)
  • Paulaner-Rebellen (Anhänger von Polen Paule)
  • Luther, Martin Dr. (Schwarzer Prediger mit Ostdeutschen Wurzeln)
  • Spiegel (nicht das Magazin!) wenn der Ratzperator in den Spiegel guckt zerspringt er, deshalb kann er sich nie Schminken.
  • Peter von Rom (seit Jahrhunderten angekündigter Amtsnachfolger)
  • Antichrist
  • Franziskaner Hofbräu (haben den besten Kunden an Rom verloren) *hicks*

Bearbeiten Siehe auch

Bearbeiten Einzelnachweise

(1) Apostolisches Rundschreiben Traditium catholica

Vorgänger
Karol Wojtyla
Liste der Päpste
Imperator Ratzinger
Nachfolger
Franziskus
Qui-Gons-Gin.jpg
Star Wars Logo.svg
Alles, was einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis war!

Filme: Star Wars | Star Wars (Türkisch) | Edit Wars

Figuren: Anakin Skywalker | Jango Fett | Boba Fett | C-3PO | Chewbacca | Count Dooku | Darth Maul | Darth Vader | General Grievous | Imperator Ratzinger | Jabba the Hutt | Kampfdroid R5D5 | Luke Skywalker | Obi-Wan Kenobi | Prinzessin Leia | Qui-Gon Jinn | R2D2 | Yoda

Filmcrew: George Lucas | Harrison Ford | Natalie Portman | Samuel L. Jackson

Orte: Coruscant | Endor | Hoth | Tatooine | Todesstern 

Sonstiges: Darth Vader erkämpft sich das Universum | Gunganer | Imperium | Jedi-Rat | Kopfgeldjäger | Lichtschwert | Lukas-Evangelium | Macht | Sith | Shish | Star Wars Empire | Triforce | Wookie

Hellovader.jpg
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen

Stupi-Auszeichnungsicon.svgSymbol-contest - gold.svgSymbol-artcontest.svgSymbol-stub.svg

Navigation
Mitmachen
Werkzeuge
In anderen Sprachen