Bekleidetes Fahren

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bekleidetes Fahren (oder ugs: Bekleidetes Fahren) ist eine gesellschaftliche Regel, die heute (fast) jeder befolgt, aber trotzdem niemand mehr kennt. Sie hat sich so sehr eingebürgert, dass sie in Vergessenheit geriet, deswegen wird sie hier wieder ins Gedächtnis gerufen.

Begriffserklärung[Bearbeiten]

Bekleidetes Fahren setzt sich aus "bekleidet" und "fahren" zusammen.
Bekleidet ist ein anderes Wort für angezogen, und lässt darauf schließen, dass es um Kleidung geht.
Fahren ist ein anderes Wort für fortbewegen, und lässt darauf schließen, dass es um Fortbewegung geht.

Entstehung[Bearbeiten]

Bekleidetes Fahren ist eine der elementarsten und grundsätzlichsten Grundsätze der heutigen mobilen Gesellschaft. Im 16. Jahrhundert, als ein König, dessen Name hier nicht genannt wird, vorschrieb, wie man in Kutschen gekleidet zu sein hat. Dies scheint wegen der großen Menge an ungewollten Schwangerschaften nach Fahrten in Kutschen her zu kommen. Zu erst waren die wenigsten Menschen davon beeindruckt, doch mit der Zeit änderte sich diese Einstellung.
In der heutigen Zeit voller Autos, Luftkissenboote, Aliens, Flugzeugen und Butterblumen ist es eigentlich selbstverständlich, dass eine bestimmte Kleiderordnung befolgt wird.

Kleiderordnung[Bearbeiten]

Zu einer geeigneten Kleiderordnung gehören heutzutage nicht nur Schuhe und Brille, sondern auch Accessories wir ein Pullover oder eine trendige Jeans. Außerdem tragen die meisten Menschen Schuhe, und im Sommer sind Sonnenbrillen immer wieder aufs neue in.
Doch zu einer guten Kleiderordnung gehört auch, dass die Kleidung zusammen- und vor allem zu dem Menschen passt. So sollte z.B ein sensibler, feinfühliger Mensch keinen roten Matrix-Mantel, Springerstiefel, schwarze Lederhose und ne schwarze Mütze tragen.

Was geht gar nicht?[Bearbeiten]

Ohne Kleidung geht natürlich gar nicht. Trotzdem gibt es sehr viele Menschen, die meinen, sich nackig vielen Menschen zu zeigen, sogenannte Pornodarsteller/ Pornodarstellerinnen oder Exhibitionisten/ Exhibitionistinnen. Da auch Menschen sich in Fahrzeugen treffen, um sich dann auszuziehen, gehört das zum Thema.
Auch sollte die Kleidung zueinender passen, so sind zB. ein roter Pullover und eine knallgrüne Hose, außerdem sollten verschiedenfarbige Strümpfe vermieden werden, selbst wenn man im Besitz mehrerer Paare derselben ist.

Was geht gut?[Bearbeiten]

Eine ganz normale Kleidung, nichts aufdringliches. Es sollte wie gesagt, zueinander passen. Empfehlenswert sind eine blaue Jeans, ein schwarzer Vlies-Pulli, Chucks, und schwarze Socken. Außerdem sollte derjenige, der die Kleidung trägt, sich darin wohlfühlen.

Nichteinhaltung[Bearbeiten]

Sollte ein Mensch diese Regeln nicht befolgen, sei es, weil er sie nicht kennt, oder provozieren will, schadet solch ein Fehlverhalten dem Ansehen bei anderen Menschen doch sehr. Im Extremfall gibt es sogar juristische Kosequenzen, wenn irgend einer der vielen Paragraphen missachtet wurde.

neuere Entwicklungen[Bearbeiten]

Seit einiger Zeit ist es auch 17 bis 18- Jährigen erlaubt, bekleidet Auto zu fahren. Leider wurde die schöne Sitte, im unbeschwerten Alter zur Freude der Umwelt unbekleidet zu fahren, durch gesetzliche Regelungen ausgehebelt.