Bakterien

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Bakterie)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bakterien sind winzige einzellige Lebewesen, die sich unter anderem von Abfall, Kot, kalten Pommes oder anderen Scheußlichkeiten ernähren. Es gibt Unmengen verschiedener Arten und Unterarten. Bisher ist aber nur ein kleiner Teil von ihnen erforscht und das auch nur oberflächlich. Das liegt zum Einen an ihrer wirklich winzigen Körpergröße und nebenbei an ihrer Fähigkeit sich an den übelriechendsten Orten zu verstecken, die von der Mehrzahl der Wissenschaftler tunlichst gemieden werden. Die Wissenschaft, die sich mit der Erforschung der Bakterien beschäftigt wird Mikrobiologie genannt, da man auf Mikros, durch den engen Kontakt zum offenen Mund des Sängers, die meisten Bakterien finden kann. Man spricht auch vom Mikro-kosmos der Lebewesen.

Ein Darmzotten-Enzymshake unter dem Elektronenmikroskop

Geschichte[Bearbeiten]

Als erster hat der berühmte Naturforscher Dr. Bakterius die Bakterien aus seinem Bart isoliert und beschrieben. Nach ihrem Entdecker wurden sie schließlich auch “Bakterien” benannt.

Taxonomie[Bearbeiten]

Die Bakterien bilden neben den Archaeen (griechisch: altes Zeug) und den Eukaryoten (griechisch: echt krasse Typen) eine der drei Domänen des Lebens auf der Erde. Ursprünglich gab es noch einen vierten Zweig, die Dinosaurier, die allerdings inzwischen ausgestorben sind.

Ganz allgemein lassen sich die Bakterien in zwei Gruppen einteilen:

  1. gram-positive
  2. gram-negative (sog. griesgrämige)

Mittels einer gram-Färbung kann man ermitteln, ob man es mit gut gelaunten oder griesgrämigen Bakterien zu tun hat. Dies ist bis heute die wichtigste Methode um die weitere Behandlungsart nach einer Infektion festzulegen. Griesgrämige Bakterien bedürfen einer aggressiveren Therapie, da sie zu erheblich unfreundlicheren Erkrankungen führen können.

Lebensräume[Bearbeiten]

Bakterien sind eher anspruchslos und bewohnen nahezu alle bekannten Lebensräume, von Mansardenwohnungen über Joghurt bis hin zu Dick- und Dünndarm. Da man seine Darmbakterien ein Leben lang im Darm mit sich herum trägt entstand daraus der Spruch

gemeinsam durch Dick und Dünn gehen.

Bedeutung[Bearbeiten]

Ökologisch[Bearbeiten]

Ökologisch besitzen Bakterien keinerlei Bedeutung, da sie dazu viel zu klein sind.

Ökonomisch[Bearbeiten]

Manche Batkerien werden zu wirtschaftlichen Zwecke ausgebeutet.

Von wirtschaftlichem Interesse sind Bakterien, da man sie mittels Gentechnik einfach zu Arbeitssklaven machen kann. Da sie bisher keine Interssensvertretung haben, dürfen skrupellose Pharmaunternehmen ihre Arbeitskraft rücksichtslos ausbeuten. Und das rund um die Uhr, auch an Wochenenden. Der dt. Gewerkschaftsbund (DGB) hat das Problem erkannt und will auch hier gegensteuern. Ein Mindestlohn und die 35 Stunden Woche stehen hier auf der politischen Agenda.

Medizinisch[Bearbeiten]

Viele Erkrankungen sind auf Infektionen mit Bakterien zurückzuführen (z.B. Amöbenruhr). Der befallene Organismus wird Wirt genannt. Daher kommt auch der alte Spruch: “Wer nichts wird wird Wirt”. Dafür ist eigentlich fast jeder zu gebrauchen. Vor einer Therapie ist eine Virusinfektion unbedingt auszuschließen, die ähnliche Symptome hervorrufen kann, aber gänzlich andere Ursachen hat. Daher ist eine absolut andere Behandlung erforderlich. Außer, man verwendet eine homöopathische Behandlung, dann ist alles egal und man nimmt die selben Kügelchen für beide Arten.

Vielen bakteriellen Erkrankungen begegnet die moderne Medizin inzwischen mit Impfungen. Die Anwendung wird allerdings von Krankenkassen weitgehend abgelehnt, da hohe Kosten anfallen. Laut der Krankenkassenvereinigung bekommen die Kinder die Krankheiten später nie, gegen die sie geimpft wurden, was das ganze Ausmaß der Geldverschwendung erkennen lässt.

Hat man sich doch eine Bakterieninfektion zugezogen hilft eigentlich nur noch Beten. Oder ein ordentliches Antibiotikum. Das tötet die Bakterien und lässt, wenn alles gut geht, den Patienten am Leben. Zur Widerherstellung der Darmflora wurde in jüngster Zeit die Fäkaltransplantation entwickelt.

Sonstiges[Bearbeiten]

Einige bekannte und beliebte Bakterien:

Klein aber niedlich: Bakterien Kuriositäten unter dem Mikroskop: Viren und Bakterien

Amerikanische Mentalität | Apartheid | Arier | Bakterien | Bürgyismus | BNV | BSE | Computervirus | Dings (Ding) | Ebola | EHEC | Fußballvirus | Giardien | Hepatitis Ä | Ipswitch Ripper | Joghurtschimmel | Karies | Kevinismus | Kopulationsbettler | Linksdrehende Jogurtkultur | Lochfraß | Mentales Totmacher Virus (MTV) | Norton Virus | Rechtsdrehendes Milchsäurebakterium | Retrovirus | Schlafkrankheit | Virenscanner | Virus | Virus (Krankheitserreger) | Vogelgrippe | Windpocken | Ziegenpeter | Zielgrippe | Zocksucht

Bearbeiten!

Virus: eins dieser fiesen, stacheligen Biester!