Bae To

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bae To ist eine von B-Tight entwickelte Sportart, die Kampfsport (Straßenkampf) mit rhythmischer Sportgymnastik verbindet. Bae To darf nicht mit Tae Bo verwechselt werden - es handelt sich bei Tae Bo zwar ebenfalls um eine artverwandte Sportart, allerdings bleibt diese Frauen und Warmduschern vorbehalten. Echte Gangster machen demnach Bae To!

Ränge und Gürtel des Bae To[Bearbeiten]

Wie bei asiatischen Kampfsportarten gibt es auch bei Bae To verschiedene Ränge und damit verbunden auch Gürtel, die auf die Erfahrung und das Können des Sportlers schließen lassen:

Stufe Rang Gürtel

Der Anfänger

Fler

Zartrosa

Der Fortgeschrittene

Bushido

Rotes Schottenkaro

Der Experte

Eko

Hellblau mit gelben Punkten

Der Streethustla

Savas

Lila

Der Supergangsta Royal TS

Aggro

Silber-Metallic

Die Rangabzeichen und Gürtel (zum Aufbügeln) werden von Großmeister B-Tight persönlich übergeben.

Kleidungsvorschriften[Bearbeiten]

Natürlich wird bei Bae To größter Wert auf das Erscheinungsbild gelegt. So werden Trainingsanzüge aus dem Kaufhaus nur müde belächelt - der sollte schon von Armani oder mindestens von Adidas sein. Je größer das Firmenlogo, desto besser.

Hüte und Mützen gelten beim Kampf als schick, allerdings sollten Aufkleber und Preisschilder nach alter Gangster-Tradition nicht entfernt werden.

Schuhwerk muss über Luftpolsterung (besser: Sprungfedern) verfügen, ansonsten drohen Disqualifikation und Schläge von Teamkollegen.

Räumlichkeiten[Bearbeiten]

Da sich Bae To (wie bereits erwähnt) unter anderem an asiatischen Kampfsportarten orientiert, wurde auch die Gestaltung der Trainingsräumlichkeiten übernommen. Was in Asien der Dojo ist bei Bae To der Sido. Der Sido ist meist mit Transparenten geschmückt, die entweder Sprüche aus der Welt des Bae To (z.B. "Hast Du Problem?", "Deine Mutter!") oder Gesichter bekannter Bae To Meister (Bill Kaulitz, Dieter Bohlen) zieren.

Wettkämpfe[Bearbeiten]

Mehrmals im Jahr werden Wettkämpfe unter den verschiedenen Sidos organisiert. Diese werden dann entweder in den entsprechenden Örtlichkeiten des Ausrichters, oder direkt auf der Straße ausgetragen. Der Gewinner des Wettkampfs bekommt einen mit Gummibärchen gefüllten Pokal und darf als Gastrapper auf B-Tights nächster Veröffentlichung mitmachen.

Judo

Brutal, bösartig, gewaltig …
Kampfsport in der Stupidedia:

Die Sportarten:
Aikido | Bae To | Bambus-Batteln | Dong Fu Tschi Mu Ka Tsu Lee Muh Tscheng | Fechten | Judo | Kampfsport | Karaoke | Karate-Do | Kibotu | Kickboxen | Kung Fu | Mai Tai | Muay Thai | Ninjitsu | Schnecken Checken | Sumo | Taekwondo | Wing Tsun | Wrestling | Zehenkampf

Die Sportler:
Akebono | Alexander Povetkin | Hans, der Würger | Hulk Hogan | Jackie Chan | Jean-Claude Van Damme | Kanō Jigorō | Matt Hardy | Ma' Tra Tze | Mike Tyson | Musashimaru | Nikolai Walujew | Otto Wanz | Steven Seagal | The Great Khali | The Rock | Tony Jaa | Triple H | Undertaker | Vitali Klitschko | Wladimir Klitschko

Der ganze andere Kram:
Bambusstock | Boxer | MMA | Ringrichter | Wurfstern | WWE | WWF

Andere Ideen?

KiBoTu-Kämpfer