Bademeister

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bademeister achten immer auf's Wasser und machen das mit voller Konzentration

Bademeister bilden eine ganz spezielle Gruppe von Menschen, die man meistens in der Nähe von Wasser findet. Ihre Hauptaufgabe ist es, mit langen Metallstangen auf Ertrinkende einzuschlagen um deren Leiden zu verkürzen. Die Enden der Stangen sind dazu häufig mit Ringen oder Querstangen versehen, um die Effektivität der Waffe zu steigern. Für weit vom Beckenrand entfernte Bleienten sind Bademeister außerdem mit weiß-roten Wurfringen ausgestattet

Lebensweise[Bearbeiten]

Diese Spezies ist allerdings ziemlich scheu, weswegen sie meistens nur einzeln und auf großen Stühlen zu finden ist, welche man nur mit einer Leiter erreichen kann. Auserdem leiden sie unter extremer Kurzsichtigkeit, weshalb sie ihre Mitmenschen nur mit Ferngläsern beobachten können. Die Ferngläser werden meist auch dazu verwendet um eine bessere Sicht auf bestimmte weibliche Körperteile zu erhalten. Leider meiden sie es auch mit ihren Mitmenschen in Kontakt zu treten, deshalb haben sie meistens ein rotes aus Plastik bestehendes Wurfgeschoss dabei. Dieses benutzen sie zu ihrer Verteidigung wenn ihnen ein Badegast zu nahe tritt.

Der Brunftlaut der Bademeister ähnelt sehr dem Quieken von gestrandeten Delphinen, wird jedoch oft mit dem Ton einer Trillerpfeife verwechselt und fordert entweder dazu auf sich ihm umgehend anzunähern oder aus seinem Revier zu verschwinden. Manchmal auch beides. Gute Bademeister sind leicht an ihren Goldkettchen zu erkennen. Diese sind nicht einfach nur Goldkettchen aus den Kaugummiautomaten, sondern alte Goldkettchen aus dem Kaugummiautomaten die von Bademeister zu Bademeister weitergegeben werden.

Bademeister wurden in jungen Jahren schon mit Chlor getauft, dieser Geruch von Chlor ist lebend prägend bis zur Rente. Der Bademeister kennt nur ein Geruch und das ist der Geruch von Chlor.

Untergang der Bademeister[Bearbeiten]

Baywatch: So müssen richtige Bademeister aussehen.

Da die Spezies der Bademeister vom Austerben bedroht ist, hat man schon in den frühen 80ern Versucht auf diesen Misstand aufmerksam zu machen. In Amerika produzierte man eine höchst erschreckende Dokumentarserie namens Baywatch.
Auch in Deutschland wurde das Aussterben nicht einfach hingenommen, viele Stars engagierten sich um den Bademeister zu erhalten. So z. B. "Die Ärzte", die ihm einen Song namens "Paul" widmeten (jeder Bademeister heißt mit Vornamen Paul, diese Tradition wird nun schon seit dem 15. Jahrhundert beibehalten). Leider ist dieser Song schon lange im Untergrund verschwunden, da sich Die Ärzte stets weigern ihn zu spielen, seitdem Farin Urlaub einmal von einem Bademeister angegriffen wurde.

Sonstiges[Bearbeiten]

Außerdem werden seit langen in Deutschland kaum noch Polizisten eingestellt, da Bademeister bekanntlich Autoritätspersonen sind, die meist einfach zu gut waren um Bulle oder Berschmann zu werden.

Berühmte Bademeister[Bearbeiten]

  • „Stöpzel”
  • „Begäär”
  • „Catcher!”
  • „Schorsch!”
  • „Paul!”
  • „Horscht!”
  • „Schens!”
  • „David Hasselhoff"
  • „Marcel Davis”
  • Larry

Zitate[Bearbeiten]

  • „Ich komme eich glei ausem Wassa holle, inn meim Begge schwimme ke Strolle !!!”
  • „Kenn Kaad debei ? Nur de Andy, es Tanny unn de Lehb sinn frei !!!”
  • „Uff, 10 Bahne, sofort, oder du lernsch Mi kenne!!!!"
  • „Das do will ich nett nomo sihn, es werd nett vom Beggerand gepiiiselt !!”
  • „De Fahrer vom Audo mimm Nummerschild druff soll umgeend emm Steff sei Innfad frei mache.”
  • „Hasche Angscht vor meina Hand, dann serick vom Beggerand !!”
  • „Ess iss wärklich wohr ich lieb de Geruch vom Chloor !!”
  • „Weche ähnem Nettschwimmer mach ich ma die Badebuchs nett nass !”
  • „Wer bei mihr raufft iss schnell abgesaufft!"
  • „Er hat ein goldenes Kettchen, das ihm Glück bringt, und er passt auf, dass niemand ertrinkt.”

Siehe auch[Bearbeiten]