Assis Creed

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Assis Creed, nicht zu verwechseln mit Assassin's Creed, ist ein noch nicht erfundenes Spiel bei dem man ein Assi-Kind spielt, welches nur Scheiße im Kopf hat.

Aussehen des Charakters[Bearbeiten]

Der Spieler spielt einen 14 Jahre alten Jungen mit schwarzen Haaren und muskulösem Körper. Zu Beginn kann dieser nur Sprüche klopfen, aber sehr schnell lernt er im Spiel zahlreiche weitere Assi-Fähigkeiten. Er hat eine Kinderstimme mit Stimmbruch, 50 Pickel pro Quadratzentimeter im Gesicht und hat einen ausländischen Akzent. Die Kleidung des Charakters kann man zwar ändern, aber mehr als verschiedenfarbige Jogginghosen und Billiglederjacken vom Kik gibt es nicht.

Aufgabe und Spiel[Bearbeiten]

Am Anfang befindet der Spieler sich in einer Stadt unter einer Brücke am rechten Pfeiler oben links. Danach muss er durch die Stadt laufen, Leute anpöbeln und dumme Sprüche von sich geben, die der Spieler sogar selbst formulieren kann. Je nach Stärke der Beleidigung gibt es Punkte und mehr Leben. Nach einiger Zeit werden dann diverse Fähigkeiten freigeschaltet, wie Taschendiebstähle und Überfälle. Zum Schluss kann der Spieler Gewalt an allen Personen anwenden, die sich in Reichweite befinden. Er kann ihnen mit der Faust eine in die Fresse hauen oder sie mit abgebrochenen Fernsehantennen erstechen. Auch Holzklotzwürfe von Brücken sind möglich. Das kostet jedoch Angriffspunkte (AP), die man nur an bestimmten Stellen im Spiel auffüllen kann. Es gibt auch wehrhafte Opfer, die dem Spieler schwere Verletzungen zufügen oder sogar töten können. In dem Falle muss wieder unter der Brücke am rechten Pfeiler oben links anfangen werden.

Auch muss man hierbei auf Hochhausdächern herumspringen, Pflastersteine in die Kamine werfen und Häuser in Brand stecken. Manchmal greifen aber auch irgendwelche „Gangsta“-Gruppierungen an, die schnell besiegt werden müssen um die Erfahrungspunkte (EP) zu erhalten, die dem Charakter mehr körperliche Stärke verleihen. Die wiederum ist für das Boxen und Schlagen sehr wichtig. Es ist auch wichtig, dass komplett unschuldige und wehrlose Menschen grundlos angegriffen werden, denn sonst ist der Spieler kein richtiger Assi. Im Spiel kommen zudem besondere Challenenges mit Emos vor, die ohne Gewalt und Sprüche zum weinen und ritzen gebracht werden müssen. Am Ende des Spiels muss man gegen die Polizei kämpfen und sich mit ihr eine wilde Verfolgungsjagd leisten.

Grafik[Bearbeiten]

Das Spiel hat eine extrem gute Grafik deren Auflösung höher ist als die des menschlichen Auges oder des Fernsehers. Es gibt aber auch Stellen in denen vereinzelt Verpixelungen zu sehen sind. Dies ist dann der Fall, wenn das Opfer nackt ist oder andere komische Sachen kommen.

Bugs[Bearbeiten]

In diesem Spiel kommt es nicht selten zu erheblichen Bugs. Zum Beispiel kann man plötzlich in Flammen aufgehen und verrecken, sobald man von einer zufälligen Person angerempelt wird. Oft kommt es auch zu dem Bug, dass der Spieler den Strip Club nicht mehr verlassen kann, da die Tür wie eine Wand dasteht und nicht auf geht.