Arbeitslos

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Arbeitslose)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Arbeitslos ist seit der Einführung des Hartz-Konzeptes, die obligatorische Form der Arbeitsvergabe in Deutschland und Westerreich. Das Los wird in der deutschen Arbeitslotterie, auch Arbeitsamt genannt, an alle Bürgerinnen und Bürger in den Kindergärten und Schulen verteilt, noch bevor sie sich einen Job suchen können. Dieses Los entscheidet über die künftige Arbeit, welche man annehmen und sein Leben lang ausüben muss. Da Arbeitslose folglich nur an Arbeitslose verteilt werden, ist jeder Rechtsweg ausgeschlossen. Eine Berufung oder Revision eines Arbeitsloses ist gesetzlich unmöglich. Dabei wird man zusammen mit dem Beruf, welchen man bekommt, in Eine der folgenden vier Kategorien (Stände) eingeteilt.

Das Arbeitslos: Auch die Besten ziehen oft den Kürzeren

Die Bezahlung richtet sich nach der Kategorie, wobei Kategorie 1 am höchsten bezahlt wird und Kategorie 4 am niedrigsten. Daher ist Kategorie 1 nur dem Adel vorbehalten. Für Kategorie 2 besteht dagegen auch für den Normalbürger bereits eine realistische Chance von eins zu zehn. Die Arbeitsplätze werden in verschiedenen Bestellphasen vergeben (die nächste beginnt am 1. Mai). Andere Berufe sind nur erlaubt, wenn sie sich in einer der oben genannten Rubriken einordnen lassen. Künstler, Dichter und Modedesigner sind seit des Inkrafttretens von Hartz IV als Beruf verboten - damit darf man sich allenfalls in seiner Freizeit beschäftigen.

Dieses Verfahren ist vor allem bei den zuständigen Beamten sehr beliebt, da sie dadurch zum ersten Mal in der Geschichte des Staatswesens die Chance bekommen, leistungsgerecht für ihre harte Arbeit entlohnt zu werden. So hat allein der tüchtige, fleißige Staatsangestellte Fritz Fratz 500.000 Arbeitsplätze aus den Akten verschwinden lassen, um sie bei Ebay zu freien Preisen zu versteigern. Dafür wurde er für seine besonderen Verdienste bei der Arbeitsvermittlung befördert und gehört seitdem zu den Leitern des Ministeriums für Glücksspiel und Arbeit.

Politiker betreiben daher mit großem Elan die Halbierung von Arbeitslosen. Einer der bekanntesten Halbierer ist der Alkohol liebende, ex-arbeitslose Türsteher, George W. Bush aus Texas, dessen altbewährte Kettensäge diese Aufgabe mit Bravour meistert. Diese halbierten Arbeitslose werden ebenfalls verteilt, weil ganze Arbeitslose zu viel Papier verbrauchen würden.

Politiker werben vor allem mit der Verteilung von besseren Arbeitslosen. Dafür kann man ihnen sehr dankbar sein, denn so ist auch die Kategorie 0 entstanden. Dabei handelt es sich um die am besten bezahlte Gruppe, die jedoch sehr klein ist. Man nimmt einfach die größten Idioten, die sogar zu dumm fürs Müllmann sein sind und stellt sie auf ein großes rechteckiges Grasfeld, wo sie nur einem rundem Objekt, genannt Fußball (daher kommt auch der Name dieser Sportart) nachlaufen müssen und sich ab und zu gegenseitig gegen das Schienbein treten. Und für diesen Schwachsinn werden sie natürlich größtzügigst belohnt und verdienen haufenweise Kohle.

Hobbys eines Arbeitslosen[Bearbeiten]

  • Das allbekannte Aldi-Roulette
  • Gerne auch den ganzen Tag Bier saufen, sowie Roth-Händle rauchen
  • Ein besonders beliebter Sport ist hier das Exteme-Couching, welches ein spannender Wettbewerb für Jung und Alt ist.
  • Seiner intellektuell höher gestellten Umgebung mit sinnlosen Ausführungen à la "unser beschissenes Sozialsystem" auf den Geist gehen.
  • Hartzen
  • Telefonstreiche bei Verwaltungs- und Zulassungsstellen
  • RTL schauen

Siehe auch[Bearbeiten]