1 x 1 Silberauszeichnung von Smilodon12

Aprilscherz

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Aprilscherz der ganz üblen Sorte

In vielen Ländern ist es Tradition, am ersten April anderen Leuten „einen Bären aufzubinden“, indem man ihnen eine unwahre Geschichte erzählt, wie z.B. Huch, dein Hosenlatz steht ja offen!.

Durchführung[Bearbeiten]

Wenn man nun einen Aprilscherz reißt und der Gegenüber nimmt diesen für bare Münze und will den Aprilscherz überprüfen, so verpasst man ihm einen kräftigen Kinnhaken und ruft dabei schnippisch: „April, April!“ was soviel heißt wie „Ey Alter, weissu, wie kann man nur so blöd sein!“.

Ursprung[Bearbeiten]

Die Ära der Aprilscherze wurde am 1. April 1.000.003 v. Chr. eingeläutet, als der Höhlenmensch Tanzender Bär seiner Sippe mitteilte, dass er nun zur feindlich gesonnenen Nachbarssippe gehöre und er nun alle töten müsse. Nachdem er seine verängstigte Sippe mit „Uhnka Uhnka!” (Urzeitmenschlich für „April April!”) aufklärte, wurde er von ihr erschlagen. Danach wurden noch Millionen von Menschen beim Aprilwitze-reißen getötet, bis man den Sinn dieses besonderen Tages erkannte.

bekannte Aprilscherze[Bearbeiten]

Hier nun ein paar Aprilscherze um zu zeigen mit was für Witzen man Leute verarschen kann:

  • Mama, der Papa hat gestern nacht so komische Sachen mit mir gemacht. Bin ich jetzt schwanger?
  • Beim Einchecken im Flughafen laut rufen: „Allah ist groß! Allah ist groß!
  • Auf dem Marktplatz von Jerusalem bei 32°C im Schatten in einem dicken Anorak spazierengehen.
  • Mama, der Papa hat sich am Dachboden erhängt, April April, er hängt im Keller!
  • In Manhattan irgendwo auf die Straße stellen, mit dem Finger in der Luft rumfuchteln und gaaanz laut "What the hell!? " schreien.
  • Falls es mal wieder voll ist und man einen Sitzplatz braucht, den Rucksack in die Menge werfen und "Für Allah" rufen.
  • Alle Stupi-Diktatoren entmachten und Revolution rufen
  • Signaturen eines andern benutzen
  • Seine Artikel mit 5+Sternen auszeichnen
  • Spaßviren im Büro verwenden