Aluminiumminimumimmunität

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Mensch/Ein Lebewesen besitzt Aluminiumminimumimmunität, wenn er/es gegen ein Minimum an Aluminium immun ist. Aluminiumminimumimmunität liegt in den Genen und ist vererbbar. Amerikaner nennen es "Aluminumminimumimmunität", was sich total scheußlich anhört, da es ja richtig, Aluminiumminimumimmunität heißt. Liegt keine Aluminiumminimumimmunität vor, spricht man von einer Aluminiumminimuminimunität, oder auch Aluminiumminimumanimunität, was auch nicht wesentlich leichter lesbar ist.

Als Sonderfall werden Fälle betrachtet, in denen selbst hohe Belastungen von Aluminium zusammen mit anderen Stoffen zu keinen Beschwerden führten (siehe Aluminiummaximummixanimunität).

Symptome[Bearbeiten]

Forscher streiten sich schon seit mehr als einem Jahr, welche Symptome auftreten können, wenn man keine Aluminiumminimumimmunität besitzt. Normalerweise wachsen dadurch etwa 50cm lange Alustreifen aus den Armen!

Herkunft[Bearbeiten]

Die Aluminiumminimumimmunität stammt höchstwahrscheinlich aus Afrika. Da sich in Afrika die ersten Menschen entwickelten, geht man davon aus, dass dadurch auch gleichzeitig die Menschen gegen ein Minimum Aluminiums immun wurden. Dafür spricht auch, dass Afrika zu einem großen Teil aus Aluminium besteht und der Mensch trotzdem nicht gleich wieder ausgestorben ist.

Es gibt aber auch einige Wissenschaftler, die behaupten, sie kommt aus der Zeit, in der man das Aluminium entdeckt hat. Außerdem behaupten sie, die erste Theorie sei völliger 'Murks'. Der führende Aluminiumminimumimmunitätsforscher Bill Gates meint, dass sich Aluminiumminimumimmunität auch auf andere Lebewesen, wie Dinosaurier, Kellerkinder und Computer auswirkt. Da Dinosaurier und Computer aus der selben Epoche stammen, behauptet Bill Gates, dass die Aluminiumminimumimmunität schon bei der Entstehung des Universums existiert hat.

Aluminiumminimumimmunitätszerstörende Bomben[Bearbeiten]

Terroristen drohten am 12.September 2008 mit einem Anschlag auf Liechtenstein. Sie wollten eine Aluminiumminimumimmunitätszerstörende Bombe abwerfen. Glücklicherweise waren die Terroristen zu Fuß von Österreich nach Liechtenstein unterwegs. Mit der Aluminiumminimumimmunitätszerstörenden Bombe auf dem Bollerwagen wollten sie Liechtensteins Bürger gegen ein Minimum Aluminium empfindlich machen. Glücklicherweise konnte die Schweizer Garde, die zufällig Urlaub im eigenen Land machte, nach einer dreitägigen Verfolgungsjagd auf Tretrollern den Bollerwagen einholen und die Terroristen festnehmen.

Bill Gates weiß (noch) nicht, wie die Österreichischen Terroristen es schaffen konnten, eine solche Waffe herzustellen. Anscheinend sind die Österreicher den Amerikanern weit voraus. Man munkelt, dass Edmund Stoiber Spion der Österreicher war und selbst ein führender Spezialist in der Aluminiumminimumimmunitätsforschung sei. Er antwortete in einem Interview aber nur mit einem lässigen:"Ähh".

Undenkbar, was hätte passieren können, wenn das Immunsystem gegen ein Minimum Aluminium nichts mehr hätte ausrichten können.