1 x 1 Silberauszeichnung von Supi Dupi

Advent

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Advent bezeichnet den Zeitraum zwischen 1. Dezember und Weihnachten. Diese Zeit bekommt einen eigenen Namen, weil sie außergewöhnliche Zustände in Menschen auslöst. Diese beginnen dann auf einmal, Kekse zu backen, Geschenke zu kaufen, das Haus zu dekorieren, und andere Verrücktheiten. Vor allem steigt das Konsumverhalten um 500%, was die Inkassobüros freut. Advent stammt nicht von dem Wort Adventure ab, wie oft vermutet wird.

Bräuche[Bearbeiten]

Um diese Zeit haben sich einige mehr oder weniger sinnlose Bräuche angesammelt. Zum Beispiel ist es oft üblich, jeden Sonntag eine Kerze mehr anzuzünden, beginnend mit dem 4. Sonntag vor Weihnachten. Eine Abwandlung davon ist es, jeden Sonntag einen Schnaps mehr zu trinken (man kennt ja das Lied "Advent, Advent, der Schnaps der brennt"). Ein spezieller Kinderbrauch ist es, die Eltern zu nerven, indem sie jeden Tag fragen, wie lange es noch bis Weihnachten dauert, anstatt auf den Kalender zu gucken.

Spezielle sinnlose Gebrauchsgüter für den Advent[Bearbeiten]

  • Adventskranz (eine Art runder Tannenbaum).
  • Kalender mit 24 Tagen Garantie.
  • Lichterkette
  • Zimtsterne
  • Wodka

Verbreitete Unsitten in der Adventszeit[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]