1 x 1 Bronzeauszeichnung von Burschenmann I.

Anonymer Club der Menschen, die Betrunkene dekorieren

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
(Weitergeleitet von Acdmdbd)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wer abkackt wird angemalt.

Der ACdMdBd, oder auch kurz Anonymer Club der Menschen die Betrunkene dekorieren, wurde während der Zeit des Prohibitionismus in Amerika von einem unbekannten Gogo-Tänzer gegründet, das genaue Warum und vor allem Wann verliert sich im Dunkelweiß der Geschichte. Als halbwegs wahrscheinlich sicher gilt, dass die damals schon zur Tradition gewordene Angewohnheit um 1920 durch Tielmophilus Sprinker nach Asien kam, da er sich auf seinem Schiff nach Hamburg verlaufen hatte und er vor der Küste Singapurs von Bord fand. Dort mietete er sich einen Zwergochsen, mit dem er, zur Perfektion seiner Kunst über Russland, nach Deutschland kam.

Die Praktik der Dekoration betrunkener Menschen erfreute sich schon damals, was in diesem Fall grob die Jahre 1935-1939 umfasst, großer Beliebtheit, jedoch kann das keiner so genau sagen, da es ja ein anonymer Club ist, und somit keiner etwas Genaues weiß. Zu den bekanntesten, eventuellen Mitgliedern des Clubs zählen u. a. der Weihnachtsmann und der Mann im Mond (eher umstritten). Im Osten Deutschlands ist die Praktik unter dem schimpflichen Namen "Wer abkackt wird angemalt" bekannt. Die radikalere Version der Praktik wird auch "Wer pennt der brennt" genannt.