1 x 1 Silberauszeichnung von Burschenmann I.

Aber

Aus Stupidedia, der sinnfreien Enzyklopädie!
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aber hat vier Buchstaben. Das ist wenig für so ein mächtiges Werkzeug. Aber ist eine gemeine Erwiderung und wird in der niederträchtigen Literatur angewendet.

Entstehung[Bearbeiten]

Das Wort "Aber" wurde von Martin Luther erfunden. Bei der Übersetzung der Bibel hatte Luther ein paar Aussetzer, der Messwein war zu stark. Und so kam es, dass die lateinische Bibel viel dicker war als die Übersetzung ins Deutsche. Also friemelte er ein paar Füllwörter in den Text. Eines war "Aber". Da hieß es zum Beispiel: "Gott verbot, vom Baum der Erkenntnis zu essen!" Luther ergänzte: "Aber Eva tat es doch!"

Verwendung[Bearbeiten]

Das Wort "Aber" ist in der Literatur völlig überflüssig. Genau so wie das Wort "Eigentlich". Aber wird nur benutzt, um anmutig gedrechselte Sprachschöpfungen zu diskreditieren. Schrieb zum Beispiel Rilke in seinem Brief an Goethe: "Und so sah ich die rotglühende Sonne wie einen feurigen Ball in der tosenden Gischt des Meeres versinken!" Und Goethe schrieb zurück "Aber deine Phimose macht Dir sicher noch immer zu schaffen?!"
Aber drückt also stets einen Gegensatz aus, eine Berichtigung oder einen Einwand! Der vornehme Bruder von "Aber" ist "Indes".